"Opfer" + "Sündenvergebung"

Rund um Bibel und Glaube
Edelmuth
Beiträge: 1186
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#161 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Edelmuth » Mi 6. Nov 2019, 20:05

Erich hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 19:15
 
2.Petr 3,7.10-12
7 So werden auch der Himmel, der jetzt ist, und die Erde durch dasselbe Wort aufgespart für das Feuer, bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.
Ach ja, Petrus hat ja, in Deinen Augen, gelogen.

Jedenfalls gilt für uns:
2.Petr 313 Wir warten aber auf einen neuen Himmel und eine neue Erde nach seiner Verheißung, in denen Gerechtigkeit wohnt.

Für mich ist das Thema beendet


Für mich aber nicht  holder Erich. Was mag  der Grund dafür  sein, dass du den Apostel Petrus o. erst ab Vers 7 zitierst und den Vers 6 vorher verschweigst? 8-)  Ich kenne  ihn-weil du  befürchtest, dass dein Lügengebäude krachend zusammen bricht-gelle? :wink: Also hier  ist der Vers der  dir die Schweißperlen von der Stirn rinnen  lässt:
2.Petrus 3:6,
 6 Dennoch wurde die Welt damals bei der großen Flut auf Gottes Wort hin durch Wasser überschwemmt und vernichtet.   

Die   "WELT" wurde durch die Flut damals vernichtet?  :shock:  Magst du  uns  bitte  sagen warum die  alte Erde trotz ihrer Vernichtung immer noch im Universum ihre Runden dreht? Bevor ich es  vergesse. Die alte Erde hatte vor ihrer Vernichtung gem. 1.Mose 11:1 offensichtlich damals  nur eine Sprache:
 
1 Und die ganze Erde hatte eine Sprache und einerlei Worte.

Magst du  uns als Vernichtung Experte bitte sagen welche Sprache das damals war, u. welche Sprache  nach dem Untergang sprich   der Vernichtung der alten Erde die  neue Erde dann sprechen wird? :roll:

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1633
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#162 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Erich » Do 7. Nov 2019, 00:05

Edelmuth hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 20:05
Die   "WELT" wurde durch die Flut damals vernichtet?
- Damals aber konnten Noah und seine Familie und viele Tiere auf seiner Arche auf dem Wasser fahren und später an dem Berg Ararat an Land gehen.

Aber wenn die Elemente vor Hitze schmelzen und überall Feuer brennt und alles zergeht, dann ist z.B. auch kein Wasser mehr da, denn das verdampft, es wird gasförmig; also mit welchem Gerät (oder mit welcher Arche) möchtest Du dann über das Feuer fahren und wo willst Du anlanden, wenn nichts mehr da ist, wo man Gemüse anbauen kann, so wie Noah und seine Familie damals. Gehe doch mal auf einen Vulkan, und schaue Dir das einmal von nahem an, denn dann kriegst Du einen kleinen Vorgeschmack, wie es dann auf der ganzen Erde ausschaut, Lava hier und Lava dort, pyroklastische Ströme, Feuer und Schwefel, giftige Gase, usw. usf. kein Sauerstoff ist mehr zum atmen da. - Warum, wozu, weshalb, usw. möchtest Du auf dieser Erde wohnen? - Kein normaler Mensch möchte hier wohnen! - Hier wohnen die verdammten gottlosen Menschen!
2.Petr 3,7 So werden auch der Himmel, der jetzt ist, und die Erde durch dasselbe Wort aufgespart
für das Feuer, bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.


Jedes Element hat einen Schmelzpunkt. Der höchste bekannte Schmelzpunkt liegt bei ca. 4400K (>4100° Celsius).
Unter Schmelzpunkt wird die Temperatur verstanden, bei der ein Stoff schmilzt- vom festen in den flüssigen Zustand übergeht.
Der Schmelzpunkt ist abhängig vom Stoff und vom Druck und identisch mit dem Gefrierpunkt. Auch unter Schmelztemperatur bekannt.

Da gehe ich doch viel lieber in den Himmel zu Jesus Christus, ins Paradies, den Garten Eden, wo der Baum des Lebens ist und in das neue Jerusalem auf der neuen Erde, dorthin, wo der Tod nicht mehr ist noch Leid noch Geschrei, sondern ewiges Leben und Freude und Frieden, wo es auch umsonst lebendiges Wasser gibt, usw. usw. und viele liebe Menschen und Engel, dort wo auch Gott der Vater und der Heilige Geist wohnt. - Jeder normale Mensch möchte im Paradies bei Gott wohnen!! 

LG! Erich
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Benutzeravatar
Naqual
Beiträge: 1423
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 19:44

#163 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Naqual » Do 7. Nov 2019, 08:19

Erich hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 00:05
Da gehe ich doch viel lieber in den Himmel zu Jesus Christus, ins Paradies, den Garten Eden, wo der Baum des Lebens ist und in das neue Jerusalem auf der neuen Erde, dorthin, wo der Tod nicht mehr ist noch Leid noch Geschrei, sondern ewiges Leben und Freude und Frieden, wo es auch umsonst lebendiges Wasser gibt, usw. usw. und viele liebe Menschen und Engel, dort wo auch Gott der Vater und der Heilige Geist wohnt. - Jeder normale Mensch möchte im Paradies bei Gott wohnen!! 

Denke nicht, dass normale Menschen im Paradies bei Gott wohnen möchten. Klar, jeder möchte, dass es ihm gut geht. Und Deine Gegenüberstellung zeigt ja auch deutlich, dass Dein Glaube dadurch motiviert ist, dass es Dir gut geht und Du die "Gottlosen" und deren Leid möglichst gar nicht zu Gesicht bekommst.
Nur: wer egoistisch ist und sein eigenes Wohl dem der anderen überordnet, der in seinem jetzigen Leben zeigt, wie er gerne er sündigt: warum sollte er sich im Himmel wohlfühlen, wo er genau dies nicht mehr kann? Er würde in der Gottesnähe leiden. Himmel hin oder her.

Ein Witz zeigt diesen psychologischen Sachverhalt zwischen den Zeilen recht deutlich: "Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse Mädchen kommen überall hin."

Maryam
Beiträge: 679
Registriert: Do 3. Mai 2018, 13:57

#164 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Maryam » Do 7. Nov 2019, 13:49

janosch hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 19:16
.
Noch interessant ist, wieso Jesus überhaupt Sünde vergeben , bevor er gekreuzigt wurde? 

Das wäre auch unlogisch, bezüglich ein Opfer Lamm.

Tja, ohne Opfer und Blut gab in AT keine Sündenvergebung.

Also wie könnte und weshalb Christus Sünde vergeben, bevor er starb?

Ein „Bevollmächtigung“ von ein angeblichen „Vater JHWH“? Hmm...nach viele Theologische Behauptungen, ist nicht haltbar!

Zwar Christus redete zu den Juden so, wie sie auch als ihre JHWH vorgestellt haben, (festgefahren) aber spätestens bei Saulus /Paulus kristallisierte heraus, wie falsch ihre Gottesbild war, bezüglich ihre JHWH, und Ihre „Vater Bild“ von Gott! ( Gab ein solche für sie?)

Hi Janosch 
Und warum Jesus die vehementen Opferkultvertreter aufforderte hinzugehen und zu lernen was schon im AT hiess, Gott wolle keinen Opfer (sondern JHWH, der behaupete Gott Israels zu sein)  fragt sich offenbar auch niemand.
Mt 9,13 Geht aber hin und lernt, was das heißt (Hosea 6,6): »Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer.« Ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder
Jesus Christus kam ja zu offenbaren, wie der allein wahre Gott wem Sünden vergibt. Und ebenso kam Jesus die Sünder dazu aufzurufen, mit sündigen aufzuhören. Wo niemand mehr sündigte brauchte es auch damals keine Sündenböcke mehr zu verbrennen. 

Es gibt ja hier Gläubige die behaupten die Kreuzigung Jesus sei die einzige Möglichkeit Vergebung von Gott zu erhalten....andersrum bitten ja wohl auch solche, Gott im Vater Unser Gebet : Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldnern...

Also so wie Jesus lehrte, dass wer vergibt, dem wird auch der Vater im Himmel vergeben. Wer nicht vergibt, dem wird der Vater im Himmel auch nicht vergeben. 

Ob der Vater im Himmel denjenigen vergibt, die ihm die Kreuzigung seines Sohnes durch auch dessen Feinde so quasi als Liebeswerk unterstellen? Laut Bibel kam der Geist Gottes dann erst bei der Auferweckung Jesus Christus zum Zuge.....lehrte Paulus mehrmals und nicht nur er.

lg Maryam
Für Christen sollte nur der Vater im Himmel, der sich durch seinen Sohn Jesus zur Erkenntnis gab als allein wahren Gott gelten. Wer JHWH in Wahrheit war? es gibt Spekulationen. Ist mir egal: Charakteristisch gesehen ist er wohl eher ein denkbar schlechtes Beispiel.

Edelmuth
Beiträge: 1186
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#165 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Edelmuth » Do 7. Nov 2019, 22:32

Erich hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 00:05

Aber wenn die Elemente vor Hitze schmelzen und überall Feuer brennt und alles zergeht, dann ist z.B. auch kein Wasser mehr da, denn das verdampft, es wird gasförmig; also mit welchem Gerät (oder mit welcher Arche) möchtest Du dann über das Feuer fahren und wo willst Du anlanden, wenn nichts mehr da ist, wo man Gemüse anbauen kann, so wie Noah und seine Familie damals. Gehe doch mal auf einen Vulkan, und schaue Dir das einmal von nahem an, denn dann kriegst Du einen kleinen Vorgeschmack, wie es dann auf der ganzen Erde ausschaut, Lava hier und Lava dort, pyroklastische Ströme, Feuer und Schwefel, giftige Gase, usw. usf. kein Sauerstoff ist mehr zum atmen da. - Warum, wozu, weshalb, usw. möchtest Du auf dieser Erde wohnen? - Kein normaler Mensch möchte hier wohnen! - Hier wohnen die verdammten gottlosen Menschen!
2.Petr 3,7 So werden auch der Himmel, der jetzt ist, und die Erde durch dasselbe Wort aufgespart
für das Feuer, bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.


Jedes Element hat einen Schmelzpunkt. Der höchste bekannte Schmelzpunkt liegt bei ca. 4400K (>4100° Celsius).
Unter Schmelzpunkt wird die Temperatur verstanden, bei der ein Stoff schmilzt- vom festen in den flüssigen Zustand übergeht.
Der Schmelzpunkt ist abhängig vom Stoff und vom Druck und identisch mit dem Gefrierpunkt. Auch unter Schmelztemperatur bekannt.
Meine Güte macht der liebe Erich allen verdammten gottlosen Menschen hier aber Feuer untern Popo. Allein beim  lesen deiner o. erwähnten Temperaturen  läuft einem ja schon der Schweiß in Strömen vom Körper. Aber magst du  uns bitte sagen wie  es  diesen Spitzbuben überhaupt möglich ist unter diesen katastrophalen irdischen Zuständen  überhaupt  am leben zu  bleiben?
:popcorn:

Benutzeravatar
Naqual
Beiträge: 1423
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 19:44

#166 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Naqual » Fr 8. Nov 2019, 13:08

Edelmuth hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 22:32
Meine Güte macht der liebe Erich allen verdammten gottlosen Menschen hier aber Feuer untern Popo.
LoL.

Mir wird das Deutsche Strafgesetzbuch richtig sympathisch: da wird Nötigung unter Strafe gestellt.
Nötigung ist dabei, wenn man einem Menschen Gewalt androht, um ihn zu einer Handlung zu bewegen, die seinem eigenen Willen entgegensteht.
Ewige Feuerqualen sind schon eine Gewaltandrohung.
Umgekehrt, die Bestechungssummen sind auch galaktisch (ewige Freuden im himmlischen Reich).

Was soll das für ein Gott sein, den man mit Terror und Bestechung schmackhaft machen muss? Wie soll so INNERE Gottesnähe entstehen?

Edelmuth
Beiträge: 1186
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#167 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Edelmuth » Fr 8. Nov 2019, 14:23

Naqual hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 13:08
Edelmuth hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 22:32
Meine Güte macht der liebe Erich allen verdammten gottlosen Menschen hier aber Feuer untern Popo.
LoL.

Mir wird das Deutsche Strafgesetzbuch richtig sympathisch: da wird Nötigung unter Strafe gestellt.
Nötigung ist dabei, wenn man einem Menschen Gewalt androht, um ihn zu einer Handlung zu bewegen, die seinem eigenen Willen entgegensteht.
Ewige Feuerqualen sind schon eine Gewaltandrohung.
Umgekehrt, die Bestechungssummen sind auch galaktisch (ewige Freuden im himmlischen Reich).

Was soll das für ein Gott sein, den man mit Terror und Bestechung schmackhaft machen muss? Wie soll so INNERE Gottesnähe entstehen?
Tu dat nich mich-sondern den holden Erich bitte fragen. Wobei er mir aber immer noch ´nicht beantwortet hat, wie die gottlosen Spitzbuben dat ohne Wasser in  dieser Bullenhitze überhaupt auch nur eine Sekunde auf der ruinierten  Erde überleben können.
Erich hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 00:05
Aber wenn die Elemente vor Hitze schmelzen und überall Feuer brennt und alles zergeht, dann ist z.B. auch kein Wasser mehr da, denn das verdampft, es wird gasförmig; also mit welchem Gerät (oder mit welcher Arche) möchtest Du dann über das Feuer fahren und wo willst Du anlanden, wenn nichts mehr da ist, wo man Gemüse anbauen kann, so wie Noah und seine Familie damals. Gehe doch mal auf einen Vulkan, und schaue Dir das einmal von nahem an, denn dann kriegst Du einen kleinen Vorgeschmack, wie es dann auf der ganzen Erde ausschaut, Lava hier und Lava dort, pyroklastische Ströme, Feuer und Schwefel, giftige Gase, usw. usf. kein Sauerstoff ist mehr zum atmen da. - Warum, wozu, weshalb, usw. möchtest Du auf dieser Erde wohnen? - Kein normaler Mensch möchte hier wohnen! - Hier wohnen die verdammten gottlosen Menschen!

O edler Erich hau hier  endlich in  die Tasten und beantworte  bitte die Fragen von uns zwei Doofen.
:wave:
 

Benutzeravatar
Naqual
Beiträge: 1423
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 19:44

#168 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Naqual » Fr 8. Nov 2019, 16:16

Edelmuth hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 14:23
Tu dat nich mich-sondern den holden Erich bitte fragen.
Äh, ich hatte nicht Dich gefragt. Ich fand einfach Deinen Beitrag passend und hatte ihn ergänzt.

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1633
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#169 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Erich » Fr 8. Nov 2019, 20:53

Edelmuth hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 22:32
Erich hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 00:05

Aber wenn die Elemente vor Hitze schmelzen und überall Feuer brennt und alles zergeht, dann ist z.B. auch kein Wasser mehr da, denn das verdampft, es wird gasförmig; also mit welchem Gerät (oder mit welcher Arche) möchtest Du dann über das Feuer fahren und wo willst Du anlanden, wenn nichts mehr da ist, wo man Gemüse anbauen kann, so wie Noah und seine Familie damals. Gehe doch mal auf einen Vulkan, und schaue Dir das einmal von nahem an, denn dann kriegst Du einen kleinen Vorgeschmack, wie es dann auf der ganzen Erde ausschaut, Lava hier und Lava dort, pyroklastische Ströme, Feuer und Schwefel, giftige Gase, usw. usf. kein Sauerstoff ist mehr zum atmen da. - Warum, wozu, weshalb, usw. möchtest Du auf dieser Erde wohnen? - Kein normaler Mensch möchte hier wohnen! - Hier wohnen die verdammten gottlosen Menschen!
2.Petr 3,7 So werden auch der Himmel, der jetzt ist, und die Erde durch dasselbe Wort aufgespart
für das Feuer,
bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.

Jedes Element hat einen Schmelzpunkt. Der höchste bekannte Schmelzpunkt liegt bei ca. 4400K (>4100° Celsius).
Unter Schmelzpunkt wird die Temperatur verstanden, bei der ein Stoff schmilzt- vom festen in den flüssigen Zustand übergeht.
Der Schmelzpunkt ist abhängig vom Stoff und vom Druck und identisch mit dem Gefrierpunkt. Auch unter Schmelztemperatur bekannt.
Meine Güte macht der liebe Erich allen verdammten gottlosen Menschen hier aber Feuer untern Popo. Allein beim  lesen deiner o. erwähnten Temperaturen  läuft einem ja schon der Schweiß in Strömen vom Körper. Aber magst du  uns bitte sagen wie  es  diesen Spitzbuben überhaupt möglich ist unter diesen katastrophalen irdischen Zuständen  überhaupt  am leben zu  bleiben?
Denke doch mal an die Auferstehung: Da erhalten die Menschen einen geistlichen, unsterblichen, unvergänglichen Leib,
und scheinbar kann man mit diesem Leib auch dort ewig existieren, weil "leben" kann man das gewiss nicht mehr nennen,
wenn man solchen hohen Temperaturen und solch einer brodelnden, vergasten, schrecklichen Finsternis ausgesetzt ist.
- Lava hat z.B. nur eine Temperatur zwischen 800 °C  und 1200 °C. -
- Erdkern ca. 6000 °C. , das ist so heiß, wie an der Sonnenoberfläche.
Mt 25,46
Und sie werden hingehen:
diese zur ewigen Strafe,
aber die Gerechten in das ewige Leben.



Wie lange dauert das ewige Leben oder die ewige Strafe, wenn man unsterblich ist?

:wave:
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Edelmuth
Beiträge: 1186
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#170 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Edelmuth » Fr 8. Nov 2019, 21:05

Erich hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 00:05
Edelmuth hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 20:05
Die   "WELT" wurde durch die Flut damals vernichtet?
- Damals aber konnten Noah und seine Familie und viele Tiere auf seiner Arche auf dem Wasser fahren und später an dem Berg Ararat an Land gehen.

Aber wenn die Elemente vor Hitze schmelzen und überall Feuer brennt und alles zergeht, dann ist z.B. auch kein Wasser mehr da, denn das verdampft, es wird gasförmig; also mit welchem Gerät (oder mit welcher Arche) möchtest Du dann über das Feuer fahren und wo willst Du anlanden, wenn nichts mehr da ist, wo man Gemüse anbauen kann, so wie Noah und seine Familie damals. Gehe doch mal auf einen Vulkan, und schaue Dir das einmal von nahem an, denn dann kriegst Du einen kleinen Vorgeschmack, wie es dann auf der ganzen Erde ausschaut, Lava hier und Lava dort, pyroklastische Ströme, Feuer und Schwefel, giftige Gase, usw. usf. kein Sauerstoff ist mehr zum atmen da. - Warum, wozu, weshalb, usw. möchtest Du auf dieser Erde wohnen?
2.Petr 3,7 So werden auch der Himmel, der jetzt ist, und die Erde durch dasselbe Wort aufgespart
für das Feuer, bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.


Lieber Erich, auch ich möchte nicht auf einer Erde ohne Wasser leben-liest sich ja ganz  furchtbar  deine o. Story. Fehlt nicht  viel und  mir stehen die Haare zu  Berge. Du  bist ja  noch schlimmer als der olle Tetzel. :thmbdn:

Antworten