Weihnachtsbäckerei

Alles andere
Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10457
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Scrypton » Fr 22. Nov 2019, 19:27

Hallo alle zusammen, Bild

die Öfen schon vorgeheizt, die Zutaten alle beisammen und selbst in den Startlöchern? :0)
Oder habt gar schon angefangen die ersten Plätzchen, Kekse und sonstige Naschereien herzustellen?

Dieser Thread bleibt bis zum Jahresende geöffnet und darf für jeden als Austausch darüber verstanden werden, was in der eigenen Backstube so alles ansteht, durchgeführt wird und wurde.

Grüße
Bild

piscator
Beiträge: 3642
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von piscator » Sa 23. Nov 2019, 15:38

Mein Mädel und ich werden wie in den vergangenen Jahren mal wieder keine Zeit haben, entsprechendes Naschwerk selbst herzustellen. Da ist schade, aber wenn man abends erst um 20.00 Uhr nach Hause kommt, wird die wenige Zeit,  die man für einander hat, zum Abendessen und dann auf der Couch zum Kuscheln vor dem TV genutzt.

Und die Wochenenden sind auch voller Arbeit Terminen und gesellschaftlichen und sozialen Verpflichtungen, denen man sich nicht entziehen kann. :crying:

Zum Glück gibt es die Schwiegermutter und sonstige Verwandte, die unsere Lage verstehen und uns mit Selbstgebackenem versorgen. :thumbup:
Schwäbisch isch seggsi :biggrin:

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 2358
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Tree of life » Sa 23. Nov 2019, 15:50

piscator hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 15:38
mal wieder keine Zeit haben, entsprechendes Naschwerk selbst herzustellen.
...oder einfach iwie kein Bock drauf, früher war es ganz anders.

Daher besorge ich mir solches im Geschäft, allerdings bevorzuge ich da schon Qualität.
Ich liebe Vanillekipferl, Lebkuchen als auch Rum-kugeln.
Ich muß mich aber sehr zurückhalten, weil, wenns vor meiner Nase steht, kenn ich oft keine Grenzen :oops: und so kanns schon mal passieren, daß es zuviel des Guten wird.

Und dann geht die Raunzerei wieder los: Maaaa, bin i blad (dick) wordn, miar passt ka Hosn....
Tja, so kanns gehn... ;)

piscator
Beiträge: 3642
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von piscator » Sa 23. Nov 2019, 17:22

Das ist das alte Problem:

Essen darf man alles, aber nicht runterschlucken.  :popcorn:
 
Schwäbisch isch seggsi :biggrin:

Munro
Beiträge: 7197
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Munro » Sa 23. Nov 2019, 18:05

piscator hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 15:38


Zum Glück gibt es die Schwiegermutter und sonstige Verwandte, die unsere Lage verstehen und uns mit Selbstgebackenem versorgen. :thumbup:

Kann die au Hildabrötle un Schbringerle bache?  :)
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Mimi
Beiträge: 720
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 22:59

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Mimi » Sa 23. Nov 2019, 20:36

Tree of life hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 15:50
..oder einfach iwie kein Bock drauf, früher war es ganz anders.
 Bild .... Du sagst es...
 
"Jedes menschliche Wunschbild,
das in die christliche Gemeinschaft mit eingebracht wird,
hindert die echte Gemeinschaft und muss zerbrochen werden,
damit die echte Gemeinschaft leben kann."
Dietrich Bonhoeffer

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10457
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Scrypton » Mo 25. Nov 2019, 08:24

Ist zwar etwas stressig - aufgrund der Menge - aber wir (hauptsächlich ich) machen schon viel.
Liegt halt an meiner rießigen(!) Rezeptesammlung, die ich vor ~1,5 Jahren aufgebaut habe - die möchte abgearbeitet und rezepteweise bewertet werden.

Weil Plätzchen halt nur zu Weihnachten gehen, muss da also entsprechend ran - soll ja kein Jahrzehnt vergehn... :D
Nur die wenigsten und besten werden dieses Jahr erneut gemacht. Nächstes Jahr sollte die ganze Kategorie "Plätzchen" dann auch abgearbeitet und erledigt sein.

Zutaten sind, abgesehen von Butter (da brauch ich etwa 30 Päckchen) und Eier (etwa 50-60) auch schon alle zusammen.
Werde etwa 8 kg Mehl, 5 kg Zucker, 2 kg Haselnüsse, 2,5 kg Mandeln, 1 kg Walnüsse, 1,6 kg Marzipan, 7,5 kg Schoki (Dunkel, Vollmilch, weiß) usw. verarbeiten.

Gestern gings los.
:ugeek:

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 2358
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Tree of life » Mi 27. Nov 2019, 16:52

Scrypton hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 08:24

Gestern gings los.
Was gibts Neues in deiner Backstube?

Gibts paar Bilder? :)

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10457
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Scrypton » Mi 27. Nov 2019, 20:41

Tree of life hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 16:52
Scrypton hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 08:24

Gestern gings los.
Was gibts Neues in deiner Backstube?

Gibts paar Bilder? :)
Puh... zu beiden Fragen eine Antwort: Genug...

Meine Zusammenstellung der benötigten Zutaten:
Mehl, Marzipan, gemahlene Haselnüsse und Mandeln sowie Zucker und Puderzucker
Kiloweise Schokoladen und Kuvertüren
Noch mehr Nüsse, Mandeln usw...
Liköre, Gewürze, Marmeladen, und weiteres "Klein-Zeug"
Butter hole ich immer wenns ausgeht ~5-6 Päckchen; Eier will ich ebenfalls zeitnah verwerten und werden regelmäßig beim Bauern geholt. :D
Sahne und paar andere Dinge, die ich erst in ~2 Wochen für die einen oder anderen Pralinen benötige, hab ich natürlich ebenfalls noch nicht.

Sonntag:
Gemacht wurden exakt 50 Lebkuchen (Elisenlebkuchen, absolut ohne Mehl)...
Die Lebkuchen-Masse ...
... auf den Oblaten
Ungebacken / Gebacken
Bild

Auch wurden "Kissingers beste Plätzchen" gemacht, etwa 90 Stück...
Haselnuss-Mürbeteig ausgerollt, ausgestochen und gebacken ...
... mit Aprikosenmarmelade bestrichen und beklebt ...
um sie dann in Schoko- und anschließend Haselnüsse zu rollen.
Bild

Ebenfalls habe ich noch einen Thüringer Weihnachtsstollen gemacht, davon aber kein Foto der "Herstellung" - der ist jetzt eingewickelt und muss 1-3 Wochen lagern. Wenn er angeschnitten wird zücke ich fix das Handy und mache ein Foto... ^^
Aber; hab noch ne Prinzregententorte (Schoko-Version) gemacht, die am Montag mit in die Arbeit ging:
>Klick<

Montag:
Habe etwa 50 Engelsaugen gemacht...
Teig hergestellt, kugeln geformt, Vertiefung eingedrückt ...
... mit Johannesbeer- und Himbeermarmelade "gefüllt" ...
... gebacken ...
und mit Puderzucker bestäubt.
Bild

Außerdem noch etwa 50 Nougat-Plätzchen...
Teig hergestellt, ausgerollt und ausgestochen ...
... gebacken ...
um sie anschließend mit geschmolzener Nougat zu bestreichen/zusammen zu kleben und etwa zur Hälfte mit Schoko zu überziehen.
Bild

Dienstag:
Es wurden genau 111 Maria-Theresien-Taler produziert; mit unter die Besten (und leider auch aufwändigsten) vom letzten Jahr.
- Teig hergestellt, kühl gestellt, ausgerollt, ausgestochen und gebacken: >Klick<
- Marzipan mit Puderzucker verknetet, ausgerollt und ebenfalls gleiche Stückzahl ausgestochen: >Klick<
- Plätzchen mit erwärmten Johannesbeergelee bestrichen und die Marzipan-Scheibchen aufgelegt: >Klick1< >Klick2<
Am Ende noch etwa die Hälfte mit Zartbitter-Schoki überzogen, die andere Hälfte mit Vollmilch-Schoki...
Bild

Etwa 45 Zimtschnecken-Plätzchen gab es ebenfalls, die gingen recht fix. Teig (mit etwas Quark) herstellen, ausrollen, mit flüssiger Butter bestreichen, Zucker/Zimt-Mischung großzügig drüber geben, einrollen, 3-4 Stunden kühl stellen, Scheibchen von abschneiden und auf nem Blech ab in den Ofen.
Sehen bei mir so aus:
Bild

Heute:
Keine Ahnung, heute wurde es in der Arbeit etwas länger. Mal sehen auf was ich motiviert bin.

Sind deine Fragen damit auch ausführlich genug beantwortet worden?
:D

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 2358
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

Re: Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Tree of life » Mi 27. Nov 2019, 21:25

Köstlich , köööööööstlich, sogar Lebkuchen für mich dabei :trampoline:

Jedoch bin ich heute etwas betrübt , da Timmy der Kitty ein Püschl Fell beim fight ausgerissen hat, ich hoffe daß das wieder reinwächst nachwächst ....bis Weihnachten
Bis dahin tröst ich mich mit deiner vorhandenen Weihnachtsbäckerei und vielleicht kommen ja noch "Vanillekipferl" hinzu ...oder so :crazy:

Antworten