Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Wie es euch gefällt.
Videos, Unterhaltung, Witze
JackSparrow
Beiträge: 5448
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

#691 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von JackSparrow » Fr 23. Jul 2021, 15:52

SamuelB hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 10:14
Böse: Ja, weil es Menschen voneinander trennt.
Ich denke nicht dass Arroganz Menschen voneinander trennt. Vielleicht verurteilen wir arrogante Menschen, weil wir uns insgeheim zu ihnen hingezogen fühlen.


CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 12:09
Irgendwie finde ich die (hier implizierte) Idee interessant, dass etwas böse aber gleichzeitig nicht unmoralisch sein kann.
Moralisch ist, was den örtlichen Sitten und Bräuchen entspricht.

Böse ist, was Leben oder Gesundheit bedroht.

Frisst mich ein hungriges Raubtier zum Frühstück, dann ist dies böse, aber es ist nicht unmoralisch.

Benutzeravatar
CoolLesterSmooth
Beiträge: 942
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

#692 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von CoolLesterSmooth » Fr 23. Jul 2021, 16:11

JackSparrow hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 15:52
Böse ist, was Leben oder Gesundheit bedroht.

Frisst mich ein hungriges Raubtier zum Frühstück, dann ist dies böse, aber es ist nicht unmoralisch.
Da würde ich eher "schlecht" sagen, also
Frisst mich ein hungriges Raubtier zum Frühstück, dann ist dies schlecht, aber es ist nicht unmoralisch (oder böse).

Gehe ich da vielleicht zu sehr vom englischen bad vs. evil aus?
If I'm eaten by a predator, then that's evil... Ne, klingt für mich irgendwie nicht richtig.

Grundsätzlich kann ich aber bei "Böse ist, was Leben oder Gesundheit bedroht" so weit mitgehen, dass ich es auf uns Menschen beziehen würde. Wobei bei mir dann "böse" und "unmoralisch" wieder zusammenfallen, da für mich (menschliches) Wohlergehen die Grundlage für moralische Einordnung ist.
Dieser Kommentar wurde von einem heimlich bescheidwissenden und unglaublich boshaften Hund mit finsterer Seele, zerfallenem Geist und Aussicht auf finanziellen Gewinn verfasst.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 3480
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

#693 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von SamuelB » Fr 23. Jul 2021, 20:01

sven23 hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 10:29
Der sündige Mensch, der sich nicht selbst aus dieser Lage befreien kann, war von Anfang an das Geschäftsmodell der Kirche.
Ich bin nicht in der Kirche.


CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 12:09
Wie genau würdest du "unmoralisch" und "böse" (vor allem voneinander) abgrenzen?
:mrgreen: Böse bedeutet für mich trennend.
Unmoralisch ist, was gegen persönliche Wertevorstellungen verstößt.

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 12:09
Ich persönlich bin kein Fan von "böse" (im Speziellen von "das Böse") da ich es mit Blick auf "unmoralisch" irgendwie redundant finde und zu sehr emotional aufgeladen
Da projiziert jeder nur seine Horrorvorstellungen rein. Ich finde böse für unmoralisch auch etwas veraltet und ich würde denken, dass der Verwender von einem universell gültigen Gesetz (Gut/ Böse) ausgeht. In Bezug auf Tiere, die selbst keine Vorstellungen davon haben, würde ich es auch nicht benutzen. Mir fallen einige andere Begriffe ein in Bezug auf Arroganz, die Frage war eben so gestellt.


JackSparrow hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 15:52
Ich denke nicht dass Arroganz Menschen voneinander trennt.
Wenn einer auf den anderen herabsieht, ist es für dich keine Trennung?

Benutzeravatar
CoolLesterSmooth
Beiträge: 942
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

#694 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von CoolLesterSmooth » Fr 23. Jul 2021, 20:55

SamuelB hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 20:01
:mrgreen: Böse bedeutet für mich trennend.
Unmoralisch ist, was gegen persönliche Wertevorstellungen verstößt.
Got it. 👍
Dieser Kommentar wurde von einem heimlich bescheidwissenden und unglaublich boshaften Hund mit finsterer Seele, zerfallenem Geist und Aussicht auf finanziellen Gewinn verfasst.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22394
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#695 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von sven23 » Sa 24. Jul 2021, 07:18

SamuelB hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 20:01
sven23 hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 10:29
Der sündige Mensch, der sich nicht selbst aus dieser Lage befreien kann, war von Anfang an das Geschäftsmodell der Kirche.
Ich bin nicht in der Kirche.
Ich auch nicht (mehr). :beerchug:
 
SamuelB hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 20:01
CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 12:09
Wie genau würdest du "unmoralisch" und "böse" (vor allem voneinander) abgrenzen?
:mrgreen: Böse bedeutet für mich trennend.
Dann wären Religionen "böse", denn in der Regel trennen sie die Menschen.

SamuelB hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 20:01
Unmoralisch ist, was gegen persönliche Wertevorstellungen verstößt.
Das ist zu kurz gegriffen. Der Einzelne lebt ja nicht in einem luftleeren Raum, sondern ist in ein gesellschaftliches System eingebunden.
Diese Gesellschaft hat Werte- und Moralvorstellungen, die sich aber im Laufe der Zeit völlig verändern können. Auch hat es heute meist nicht mehr so fatale Konsequenzen, gegen Normen zu vestoßen, als es noch vor 50 oder 100 Jahren der Fall war.

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 12:09
Ich persönlich bin kein Fan von "böse" (im Speziellen von "das Böse") da ich es mit Blick auf "unmoralisch" irgendwie redundant finde und zu sehr emotional aufgeladen
Was zu der Frage führt, ob das "Böse" überhaupt allgemeingültig definiert werden kann, oder ob es nicht zeit- und kulturbedingt immer wieder neu definiert wird.
Manche halten die Einteilung der Welt in "Gut" und "Böse" für ein Grundübel.

Die Scheidung der Welt in Gut und Böse kann man als einen grundlegenden Schritt in
die Inhumanität sehen, geradezu als deren Grundkonstante. Denn ob es sich nun um
Kriege, um die Verfolgung Andersdenkender, um die Wurzeln des Rassismus und
Antisemitismus handelt, immer ist es vorher nötig, die Mitmenschen oder einen Teil
davon als Gegner und Feinde, als Verblendete oder Ungläubige zu diffamieren. Wer Krieg
führen will, muss seinen Anhängern vorher verständlich machen, dass das Anderssein
des Anderen ein Verbrechen ist. Dass er ein Feind ist, weil er anders denkt, eine andere
Religion hat, eine andere Gesellschaftsordnung, einen anderen Wertekanon. Das Denken
in Schwarz und Weiß ist das Fundament, auf dem das Haus der Ungerechtigkeit und
Unmenschlichkeit immer wieder neu errichtet wird.

Kubitza, Der Jesuswahn
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

JackSparrow
Beiträge: 5448
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

#696 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von JackSparrow » Sa 24. Jul 2021, 08:31

SamuelB hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 20:01
Böse bedeutet für mich trennend.
Wenn sich ein Vegetarier und ein Veganer darüber streiten, ob man Eier verzehren darf, dann wäre das Ei das trennende Element und Eier wären somit böse.
 
Wenn einer auf den anderen herabsieht, ist es für dich keine Trennung?
Menschen mögen jemanden, der auf sie herabsieht. Durch gemeinsame Schuldgefühle oder durch eine gemeinsame Bedrohung von außen fühlen sie sich umso stärker miteinander verbunden.

Insofern wäre auch ein hungriges Raubtier (oder irgendein sonstiger realer oder erfundener Widersacher) geeignet, Menschen zusammenzuführen und ihnen zu helfen ihre Trennungen zu überwinden.

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 3480
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

#697 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von SamuelB » Sa 24. Jul 2021, 11:51

sven23 hat geschrieben:
Sa 24. Jul 2021, 07:18
Dann wären Religionen "böse", denn in der Regel trennen sie die Menschen.
Sie sind das Ergebnis davon.

sven23 hat geschrieben:
Sa 24. Jul 2021, 07:18
Der Einzelne lebt ja nicht in einem luftleeren Raum, sondern ist in ein gesellschaftliches System eingebunden.
Diese Gesellschaft hat Werte- und Moralvorstellungen, die sich aber im Laufe der Zeit völlig verändern können.
Die können sich auch bei mir ändern. Wenn ich, so wie oben, gefragt werde, ob ich etwas als unmoralisch empfinde, dann überlege ich mir normalerweise nicht erst, was der Zeitgeist gerade dazu sagt, sondern wie ich es sehe. Was nicht heißt, ich wäre davon nicht beeinflusst.


JackSparrow hat geschrieben:
Sa 24. Jul 2021, 08:31
Wenn sich ein Vegetarier und ein Veganer darüber streiten, ob man Eier verzehren darf, dann wäre das Ei das trennende Element und Eier wären somit böse.
Die hatten schon vor der Begegnung mit dem Ei verschiedene Ernährungsideologien, da kann das Ei nix für.

JackSparrow hat geschrieben:
Sa 24. Jul 2021, 08:31
Menschen mögen jemanden, der auf sie herabsieht. Durch gemeinsame Schuldgefühle oder durch eine gemeinsame Bedrohung von außen fühlen sie sich umso stärker miteinander verbunden.
Mag ja sein.
Wenn jmd mir herablassend begegnet, dann ordnet die Person mich anders ein als sich.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22394
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#698 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von sven23 » Sa 24. Jul 2021, 12:21

SamuelB hat geschrieben:
Sa 24. Jul 2021, 11:51
sven23 hat geschrieben:
Sa 24. Jul 2021, 07:18
Dann wären Religionen "böse", denn in der Regel trennen sie die Menschen.
Sie sind das Ergebnis davon.
Aber was ist Ursache und was ist Wirkung?
Nach deiner Lesart wären Religionen die Wirkung. Aber was ist die Ursache der Trennung?
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#699 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von Tree of life » Sa 24. Jul 2021, 12:46

sven23 hat geschrieben:
Sa 24. Jul 2021, 12:21
Aber was ist die Ursache der Trennung?
Menschen....

Wenn die Katze ständig angriffslustig ist, sehr viel zerstört und überall hinpisst, soll man dann die Katze zum Teufel jagen oder soll die Katze die Menschen zum Teufel jagen, weil die sie in ihrer Freiheit beschneiden wollen?
Trennung oder Machtkampf?

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#700 Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von Tree of life » Sa 24. Jul 2021, 12:56

CoolLesterSmooth hat geschrieben:
Fr 23. Jul 2021, 16:11
Da würde ich eher "schlecht" sagen, also
Frisst mich ein hungriges Raubtier zum Frühstück, dann ist dies schlecht, aber es ist nicht unmoralisch (oder böse).
Weder böse noch unmoralisch - es ist hungrig und sieht dich als Nahrung oder Gefahr.
Du wiederrum siehst in dem Raubtier eine "Gefahr".
Also ist es gefährlich

Antworten