Psychologie - Ein Weg zum Unterbewusstsein

Alle Themen aus Naturwissenschaft & Technik die nicht in die Hauptthemen passen.
Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3355
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#21 Psychologie - Ein Weg zum Unterbewusstsein

Beitrag von Tree of life » Di 16. Mär 2021, 23:58

JackSparrow hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 20:42
Dann hätten alle Menschen eine Tinywohnung in einem mehrstöckigen Mehrfamilienhaus.
Sieht dann in etwa so aus wie in Hongkong...echt cool 8-)
Spoiler
Zeigen
Bild

---
SilverBullet hat geschrieben:
Di 16. Mär 2021, 17:47
An welchem Detail machst du das Problem fest, was zieht dich vor den PC?
Alles mögliche, ich lese viel im net, schau Dokus..aber keine Spiele am PC, ist nicht so meins und dann auch Flucht vor der langweiligen Hausarbeit ;)

Ist es die Teilnahme an einer Gemeinschaft?
Wenn man Foren als solche betrachtet , ja...
Man kann da über verschiedenste Themen austauschen, welche nicht so zum Alltagsgerspräch gehören

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22133
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#22 Psychologie - Ein Weg zum Unterbewusstsein

Beitrag von sven23 » Fr 26. Mär 2021, 16:56

Tree of life hat geschrieben:
Di 16. Mär 2021, 23:58
JackSparrow hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 20:42
Dann hätten alle Menschen eine Tinywohnung in einem mehrstöckigen Mehrfamilienhaus.
Sieht dann in etwa so aus wie in Hongkong...echt cool 8-)
Spoiler
Zeigen
Bild
Na ja, ob die Käfigmenschen von Hongkong das so cool finden, wage ich mal zu bezweifeln.

https://www.suedwind-magazin.at/die-kaefigmenschen-von-hongkong
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3355
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#23 Psychologie - Ein Weg zum Unterbewusstsein

Beitrag von Tree of life » Fr 26. Mär 2021, 16:58

sven23 hat geschrieben:
Fr 26. Mär 2021, 16:56
ob die Käfigmenschen von Hongkong das so cool finden
Das war ironisch gemeint ;)

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3355
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#24 Psychologie - Ein Weg zum Unterbewusstsein

Beitrag von Tree of life » Mo 29. Mär 2021, 12:28

Aus einem anderen Thread:

Punch hat geschrieben:
Sa 27. Mär 2021, 14:45
Mein humanistisch pantheistisches Weltbild sieht den Menschen in der Einheit von Körper, Seele und Geist
Diese Aussage und eine von Lena, als auch aus Beobachtungen wie ich reagiere und andere Menschen reagieren, kam mir Folgendes wieder in den Sinn(Geist)

Wir formen uns durch Eindrücke immer wieder Bilder von Menschen oder Zuständen, und wenn wir uns dann ein Bild geformt haben, beurteilen wir die Eindrücke und geben denen dann ein Wort oder beschreiben mit Worten , die uns bekannt sind

Ich habe schon mal dieses Video eingestellt
Spoiler
Zeigen
Die beiden "unterhalten" sich in einer BlubBlub Sprache, keiner versteht den anderen, aber sie REAGIEREN aufeinander, es ist reine Körpersprache oder Tonlagen (Reize) auf die reagiert wird
Und nun betrachten wir einfach nur mal das Szenario, einfach nur wirken lassen.
Welche körperliche Reaktion löst es in uns aus?
Wären wir der Sprache nicht mächtig, könnten wir uns darüber nicht austauschen oder gar beurteilen und nur darauf achten, wie unser Körper darauf reagiert, was löst das Szenario aus...

Ich hab etwas ausprobiert :) mit Texten hier im Forum
Man kann das gerne mit diesem Text von mir jetzt machen.
Nur auf die Buchstaben schaun, ganz schnell die Worte überfliegen und es ergibt: MilchkommtAutoliegenGalsbraunBlattkannObinaxfreslovms dabei heraus und es triggert(berührt) einem überhaupt nicht, weil man dem Inhalt keine Bedeutung gibt.

Ähnlich war es bei Hemuths Episode mit dem Ehepaar: Es sind eigentlich nur Worte, leere Worte und erst wenn man denen eine bestimmte Bedeutung zukommen lässt(sich darauf einlässt) können sie eine Reaktion auslösen und man reagiert darauf, je nach dem , wie sie ankamen.

Was würde passieren, wenn wir so eine Episode im TV in einem Film verfolgen würden?

Punch
Beiträge: 1317
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#25 Psychologie - Ein Weg zum Unterbewusstsein

Beitrag von Punch » Mo 29. Mär 2021, 13:34

Tree of life hat geschrieben:
Mo 29. Mär 2021, 12:28
Aus einem anderen Thread:
Punch hat geschrieben:
Sa 27. Mär 2021, 14:45
Mein humanistisch pantheistisches Weltbild sieht den Menschen in der Einheit von Körper, Seele und Geist

Nur auf die Buchstaben schaun, ganz schnell die Worte überfliegen und es ergibt: MilchkommtAutoliegenGalsbraunBlattkannObinaxfreslovms dabei heraus und es triggert(berührt) einem überhaupt nicht, weil man dem Inhalt keine Bedeutung gibt.

Natürlich ergibt das keine Bedeutung, aber immerhin ist es ein Kommunikationsmodell. und hättest du dieses MilchkommtAutoliegenGalsbraunBlattkannObinaxfreslovms auf die Politik bezogen, dann wäre es vielleicht das gesellschaftskritische Manifest der Vogonen geworden, auf die Wissenschaft bezogen, hätte es vielleicht das ptolemäischen Weltbild verändert, und auf den zeitgeistlichen Gender- Sprechwahn bezogen hätte man dich bei den grünen Sprach-Inquisitoren vielleicht auf Händen getragen,

Sprache als komplexes, auch abstraktes System der Kommunikation, nichts ist unmöglich...
 

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3355
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#26 Psychologie - Ein Weg zum Unterbewusstsein

Beitrag von Tree of life » Mo 29. Mär 2021, 13:49

Punch hat geschrieben:
Mo 29. Mär 2021, 13:34
hätte man dich bei den grünen Sprach-Inquisitoren vielleicht auf Händen getragen,
Sag den Leuten, was sie hören wollen oder schwing dich auf ihre Haltung ein , dann wirst du akzeptiert und hast du deine Ruhe
Tust du das nicht, wirst du angebellt oder raus gekickt . Und dann gbts auch noch "die andren" ...
Das Spiel des Lebens....

JackSparrow
Beiträge: 5383
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

#27 Psychologie - Ein Weg zum Unterbewusstsein

Beitrag von JackSparrow » Mo 29. Mär 2021, 18:53

Tree of life hat geschrieben:
Mo 29. Mär 2021, 13:49
Sag den Leuten, was sie hören wollen oder schwing dich auf ihre Haltung ein , dann wirst du akzeptiert und hast du deine Ruhe
Man könnte es zur Abwechslung aber auch mal andersrum versuchen und den Leuten erzählen was man selbst von ihnen hören will.

Antworten