Solidarität mit Xavier Naidoo

Politik und Weltgeschehen
Arjuna
Beiträge: 152
Registriert: Mo 3. Feb 2020, 21:09

#1 Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von Arjuna » Mo 11. Mai 2020, 17:42

Die Hetzkampagne gegen Xavier Naidoo zeigt sehr deutlich, dass etwas faul im Staate Deutschland ist. Die gespenstische Möglichkeit einer Selbstabschaffung der Demokratie steht wieder im Raum. Doch es sind nicht Querulanten wie Naidoo, die das herbeiführen werden. Erschreckend finde ich eher die Aussage von Robert Habeck: „Es gibt kein Volk und deshalb auch keinen Verrat am Volk“. Ich rufe hier mit zum Boykott von Robert Habeck auf und zur Solidarität mit dem Freigeist, Querulanten und aufrechten Nachfolger Jesu Naidoo!

Zuletzt geändert von Arjuna am Di 12. Mai 2020, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Überall dort, wo Kṛṣṇa, der Meister aller Mystiker, und Arjuna, der größte Bogenschütze, anwesend sind, werden gewiss auch Reichtum, Sieg, außergewöhnliche Macht und Moral zu finden sein...“ (Bhagavad Gita 18.78)

piscator
Beiträge: 3258
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Großraum Stuttgart

#2 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von piscator » Mo 11. Mai 2020, 18:12

Solidarität ist ganz, ganz wichtig. Deshalb werde an sofort demonstrativ nicht hinhören, wenn Robert Habeck ein Lied singt.

Obwohl das wahrscheinlich besser klingt, als das pseudo-christliche Gewinsel von Xavier Naidoo.
Schwäbisch isch seggsi :biggrin:

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10330
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#3 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von Scrypton » Mo 11. Mai 2020, 18:50

Arjuna hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 17:42
Die Hetzkampagne gegen Xavier Naidoo zeigt sehr deutlich
Welche Hetzkampagne denn?
Wenn es eine solche gibt, kannst du doch gewiss ganz konkret auf diese - über den Status von Behauptungen hinaus - verweisen? :)

Arjuna hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 17:42
Erschreckend finde ich eher die Aussage von Robert Habeck: „Es gibt kein Volk und deshalb auch keinen Verrat am Volk“.
Das hat er so(!) nie gesagt.
Erschreckend finde ich, dass du diesem von rechten Gruppierungen zusammen gereimten Bock als gegeben annimmst. Jedoch... es spricht für sich (nicht dich) - und die Teile fügen sich wie erwartet zusammen.

Arjuna hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 17:42
Im Grunde hat er damit die Demokratie geleugnet
Im Grunde hast du einfach nur nicht verstanden, was und in welchem Kontext sich Habeck äußerste.
Du schluckst albernen Quark einfach blind und ohne zu hinterfragen. Jedoch... es spricht für sich.

Und dabei... bin ich gewiss keiner seiner Wähler...

Arjuna
Beiträge: 152
Registriert: Mo 3. Feb 2020, 21:09

#4 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von Arjuna » Mo 11. Mai 2020, 19:53

Im Grunde wird derzeit ein Exempel an Xavier Naidoo statuiert. „Das passiert mit euch, wenn ihr es wagt aus der Reihe zu tanzen.“ - obwohl es die Aufgabe eines Künstlers ist aus der Reihe zu tanzen und keine „Marionette“ zu sein. Viele Menschen denken und verhalten sich leider tatsächlich wie Marionetten. Wenigstens die Künstler sollten keine Marionetten sein...
Überall dort, wo Kṛṣṇa, der Meister aller Mystiker, und Arjuna, der größte Bogenschütze, anwesend sind, werden gewiss auch Reichtum, Sieg, außergewöhnliche Macht und Moral zu finden sein...“ (Bhagavad Gita 18.78)

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10330
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#5 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von Scrypton » Mo 11. Mai 2020, 19:57

Arjuna hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 19:53
Im Grunde wird derzeit ein Exempel an Xavier Naidoo statuiert.
Das bildest du dir ebenso ein wie den Umstand, dass Habeck behauptet hätte es würde kein Volk geben.

Also: Sei keine Marionette irgendwelcher rechter Gruppierungen. ;)
Übrigens... nein - die Aufgabe eines Künstlers ist es keinesfalls, verschwörungstheoretischen Schwachsinn zu verbreiten. Damit disqualifiziert er sich am Ende ja nur selbst.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 4767
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

#6 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von lovetrail » Mo 11. Mai 2020, 20:23

Naidoo hat wohl einige Tabus im "Gutmenschenland" gebrochen. Er hat sogar das Adrenochrome-Thema angesprochen. Interessant was jetzt am Ende der Zeiten doch noch alles rauskommt.
gregorete!

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10330
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#7 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von Scrypton » Mo 11. Mai 2020, 20:26

lovetrail hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 20:23
Naidoo hat wohl einige Tabus im "Gutmenschenland" gebrochen.
Nein; er dreht nur mal wieder völlig am Rand, dieser völlig irre Typ... :D

lovetrail hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 20:23
Er hat sogar das Adrenochrome-Thema angesprochen.
Du meinst den Quark, dass Kinder unter der Erde gefangen gehalten werden? Da kommt "nichts raus"; dir ist wohl nicht klar, dass nichts davon der Wahrheit entspricht.
:roll2: :roll2: :roll2:

Nun... dass gerade du "Leuchte" an diesen Quark glaubst verwundert nicht. Wurden wohl von den Reptiloiden entführt... in den Untergrund deiner flachen Erde, wa?

//Edit:
Ehe du jetzt wieder direkt an Schnappatmung leidest und dich in der Versuchung siehst, einfach weitere Behauptungen(!) in den Raum zu werfen - halte in dich, atme ein paar mal aus und ein und dann mache, was du noch nie gemacht hast: Liefere doch bitte und endlich mal Fakten für wenigstens diese absurde These.

Aber da wird sicher mal wieder nichts kommen, kennt man ja nicht anders von dir. Verwundert freilich nicht, denn Fakten/Nachweise dafür, dass es Pumuckl gibt, könnte ich ebenfalls nicht vorlegen. Was es nicht gibt, gibt es halt nicht.

Mirjam
Beiträge: 281
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 19:51

#8 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von Mirjam » Mo 11. Mai 2020, 22:48

was Scrypton sagt.
Danke, Srcypton, für die klaren Worte. Bin da ganz bei dir...

Naidoo ist anscheinend auch so ein " kritischer Denker "


lg
Mirjam

 

Malva
Beiträge: 120
Registriert: So 8. Okt 2017, 08:07

#9 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von Malva » Di 12. Mai 2020, 11:14

Arjuna hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 17:42
...und zur Solidarität mit dem Freigeist, Querulanten und aufrechten Nachfolger Jesu Naidoo!

Nee, oder? Jemand der behauptet, Jesus habe Sex gehabt und der nur "zum Vater betet, keinesfalls zu Jesus, wie es manche tun" ein aufrechter Nachfolger Jesu? Da darf man sich dann doch nochmal ganz genau überlegen, wie ausgeprägt die Nachfolge ist und worauf sie fußt.
Glückselig seid ihr, wenn euch die Menschen hassen, und wenn sie euch ausschließen und schmähen und euren Namen als einen lasterhaften verwerfen um des Menschensohnes willen.
Luk 6:22

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10330
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#10 Re: Solidarität mit Xavier Naidoo

Beitrag von Scrypton » Di 12. Mai 2020, 11:48

Malva hat geschrieben:
Di 12. Mai 2020, 11:14
Arjuna hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 17:42
...und zur Solidarität mit dem Freigeist, Querulanten und aufrechten Nachfolger Jesu Naidoo!

Nee, oder? Jemand der behauptet, Jesus habe Sex gehabt und der nur "zum Vater betet, keinesfalls zu Jesus, wie es manche tun" ein aufrechter Nachfolger Jesu? Da darf man sich dann doch nochmal ganz genau überlegen, wie ausgeprägt die Nachfolge ist und worauf sie fußt.
:crazzyy:

Bild

Der Typ hat schlicht nicht mehr alle Tassen im Schrank. Aber windige kleine Mimosen... wollen davon nichts hören.
Die quaken am Ende nur herum... jaja... die Demokratie ist in Gefahr, weil Spinner als Spinner entlarvt werden. Natüüürlich... ^.^

Antworten