die Vorgänger des Gotteslob-Gesangbuches

Rund um Bibel und Glaube
Antworten
Munro
Beiträge: 7144
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#1 die Vorgänger des Gotteslob-Gesangbuches

Beitrag von Munro » Mi 12. Feb 2020, 09:45

Die Vorgänger des "Gotteslob": 
Vorläufer bzw. Vorgänger des GotteslobFolgende Bücher sind in der Geschichte des Gotteslob als Vorgänger anzusehen: 
  • Ave Maria (Bistum Würzburg)
  • Betende Gemeinde (Erzdiözese Wien)
  • Canta Bona (Bistum Hildesheim)
  • Gebet- und Gesangbuch für das Erzbistum Köln
    (Erzbistum Köln)
  • Gelobt sei Jesus Christus. Gebet- und Gesangbuch für das Bistum Mainz (Bistum Mainz)
  • Gottesdienst (Erzbistum München und Freising)
  • Gotteslob (Bistum Osnabrück)
  • Laudate (Bistum Münster, Bistum Augsburg und
    Bistum Dresden-Meißen)
  • Lob Gottes (Bistum Passau)
  • Lobt den Herrn! (Erzbistum Bamberg)
  • Magnificat (Erzbistum Freiburg und Bistum
    Regensburg)
  • Oremus (Bistum Aachen)
  • Salve Regina (Bistum Speyer)
  • Sursum Corda (Erzbistum Paderborn mit dem
    Erzbischöflichen Amt Magdeburg)
  • Unser Gotteslob (Diözese Brixen und deutschsprachiger Teil der Erzdiözese Trient)
  • Vater unser (Diözese Linz)
 https://www.mein-gotteslob.de/inhalt/ge ... buchs.html

 Ich hab eben mal danach gegoogelt und bin überrascht, wieviele Vorgänger es gibt.

Wer kennt noch etwas aus der Liste?
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Antworten