Beteigeuze

Astrophysik, Kosmologie, Astronomie, Urknall, Raumfahrt, Dunkle Materie & Energie
klassische Physik, SRT/ART & Gravitation, Quantentheorie
PeB
Beiträge: 3716
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

#1 Beteigeuze

Beitrag von PeB » Di 14. Jan 2020, 19:18

Machts bald "Bumm" oder nicht?
---
Ich kennzeichne meine Bemerkungen als Moderator zukünftig in grüner Schrift, um sie gegenüber meinen normalen Diskussionsbeiträgen als User erkennbar zu machen. :grinsh:

Punch
Beiträge: 672
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#2 Re: Beteigeuze

Beitrag von Punch » Di 14. Jan 2020, 19:25

PeB hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 19:18
Machts bald "Bumm" oder nicht?

Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3509
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

#3 Re: Beteigeuze

Beitrag von Travis » Mi 15. Jan 2020, 06:53

PeB hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 19:18
Machts bald "Bumm" oder nicht?
Wobei "bald" auch schon mal 1.000 Jahre sein können. Nach üblicher astronomischer Zeitrechnung steht es also unmittelbar bevor.
Ich weiß, dass ich nicht einmal weiß das ich nichts weiß.

Punch
Beiträge: 672
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#4 Re: Beteigeuze

Beitrag von Punch » Mi 15. Jan 2020, 07:55

Travis hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 06:53
PeB hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 19:18
Machts bald "Bumm" oder nicht?
Wobei "bald" auch schon mal 1.000 Jahre sein können. Nach üblicher astronomischer Zeitrechnung steht es also unmittelbar bevor.

Joh, denn das gewaltige Dingens unter dem Yellowstone-Nationalpark, das ist ja auch schon lange überfällig.

Yellowstone-Nationalpark: Dieser Supervulkan könnte die Menschheit auslöschen

https://www.focus.de/wissen/natur/geowi ... 19920.html
 

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3509
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

#5 Re: Beteigeuze

Beitrag von Travis » Mi 15. Jan 2020, 07:58

Punch hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 07:55
Yellowstone-Nationalpark: Dieser Supervulkan könnte die Menschheit auslöschen
Der Roland hat das ganz prächtig in Szene gesetzt. Sie bestimmt toll aus.
Ich weiß, dass ich nicht einmal weiß das ich nichts weiß.

Punch
Beiträge: 672
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#6 Re: Beteigeuze

Beitrag von Punch » Mi 15. Jan 2020, 09:24

Travis hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 07:58
Punch hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 07:55
Yellowstone-Nationalpark: Dieser Supervulkan könnte die Menschheit auslöschen
Der Roland hat das ganz prächtig in Szene gesetzt. Sie bestimmt toll aus.

Ich was schon dort, im Yellowstone, allerdings noch "zauberischer" finde ich den Yosemite-Nationalpark, da wollte ich eigentlich niemals wieder weg.

Weil das ewig bleibende Erlebnisse sind, wo der Mensch vor und in sich selbst verstummt.

https://www.nps.gov/yose/index.htm

PeB
Beiträge: 3716
Registriert: Do 15. Mär 2018, 19:32

#7 Re: Beteigeuze

Beitrag von PeB » Mi 15. Jan 2020, 10:04

Travis hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 06:53
PeB hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 19:18
Machts bald "Bumm" oder nicht?
Wobei "bald" auch schon mal 1.000 Jahre sein können. Nach üblicher astronomischer Zeitrechnung steht es also unmittelbar bevor.
Das ist die Frage.

Ad 1) Ich liebe die Naturwissenschaften. Sie können in der Theorie weissagen: exakte Vorhersagen zu Ereignissen, die auch eintreten werden. In der Praxis befragt - wann explodiert Beteigeuze - drückt sie sich um eine klare Aussage. So kann ich auch weissagen. ;-)

Ad 2) De facto verzeichnen wir bei Beteigeuze den massivsten Helligkeitsverlust seit Oktober 2019, der jemals beobachtet wurde. Der Stern war bis Oktober letzten Jahres der sechsthellste am Nachthimmel und rangiert heute nur noch auf Platz 21. Ich frage, ob eine so massive Helligkeitsabnahme innerhalb von drei Monaten tatsächlich auf eine Supernova in erst 1000 Jahren hindeutet (sofern der Helligkeitsverlust tatsächlich auf einem Kollaps beruht).
---
Ich kennzeichne meine Bemerkungen als Moderator zukünftig in grüner Schrift, um sie gegenüber meinen normalen Diskussionsbeiträgen als User erkennbar zu machen. :grinsh:

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3509
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

#8 Re: Beteigeuze

Beitrag von Travis » Mi 15. Jan 2020, 10:11

Ich bin gespannt!
Ich weiß, dass ich nicht einmal weiß das ich nichts weiß.

Punch
Beiträge: 672
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#9 Re: Beteigeuze

Beitrag von Punch » Mi 15. Jan 2020, 10:15

Travis hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 10:11
Ich bin gespannt!

Gespannt auf den nächsten Aufmacher, oder Angsmacher des alltäglich sich kruder gestaltenden Verschlagwortungs-Jounalismus...

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3509
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

#10 Re: Beteigeuze

Beitrag von Travis » Mi 15. Jan 2020, 10:28

Punch hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 10:15
Gespannt auf den nächsten Aufmacher, oder Angsmacher des alltäglich sich kruder gestaltenden Verschlagwortungs-Jounalismus...
Öhm, nein. Mir macht sowas keine Angst. Wenn solche Ereignisse übertragen werden, schaue ich fasziniert zu.
Ich weiß, dass ich nicht einmal weiß das ich nichts weiß.

Antworten