"Opfer" + "Sündenvergebung"

Rund um Bibel und Glaube
Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 3579
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

#191 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von lovetrail » So 10. Nov 2019, 20:17

Tree of life hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 20:12
lovetrail hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 19:40

Ich will damit sagen, in der Auferstehung leben die Menschen nicht auf dieser materiellen Welt.
Und du meinst, daß "Jesus" sich mit den neuen Schläuchen (und dem neuen Kleid) auf die 2te Auferstehung zum ewigen Leben bezieht?
Nicht direkt. Aber vom Prinzip her sehe ich da etwas Vergleichbares. Ist mir vorhin gerade eingefallen. Also nicht dogmatisch verstehen.

LG

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1490
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#192 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Erich » So 10. Nov 2019, 20:48

lovetrail hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 20:15
Hallo Erich!

Ja, bin ganz deiner Ansicht. :-)

LG
Das freut mich, Lovetrail!  :)

Hier noch ein paar Verschen, die mir dazu eingefallen sind:
2.Kor 5,6-9
6 So sind wir denn allezeit getrost und wissen: solange wir im Leibe wohnen, weilen wir fern von dem Herrn;
(Hebr 11,13-16)
7 denn wir wandeln im Glauben und nicht im Schauen.
8 Wir sind aber getrost und haben vielmehr Lust, den Leib zu verlassen und daheim zu sein bei dem Herrn.
(Phil 1,23)
9 Darum setzen wir auch unsre Ehre darein, ob wir daheim sind oder in der Fremde, dass wir ihm wohlgefallen.
Röm 8,24
Denn wir sind zwar gerettet, doch auf Hoffnung.
Die Hoffnung aber, die man sieht, ist nicht Hoffnung;
denn wie kann man auf das hoffen, was man sieht?
Hebr 11,13-16
13 Diese alle sind gestorben im Glauben und haben das Verheißene nicht erlangt,
sondern es nur von ferne gesehen und gegrüßt und haben bekannt, dass sie Gäste und Fremdlinge auf Erden sind.
14 Wenn sie aber solches sagen, geben sie zu verstehen, dass sie ein Vaterland suchen.
15 Und wenn sie das Land gemeint hätten, von dem sie ausgezogen waren,
hätten sie ja Zeit gehabt, wieder umzukehren.
16 Nun aber sehnen sie sich nach einem besseren Vaterland, nämlich dem himmlischen.
Darum schämt sich Gott ihrer nicht, ihr Gott zu heißen; denn er hat ihnen eine Stadt gebaut.
Ja, wir sind nur Gäste und Fremdlinge auf Erden.
Und wir sehnen uns nach dem himmlischen Vaterland.
Ja, wir wollen eines Tages daheim sein, bei unserem Herrn.

LG! Erich

 
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Edelmuth
Beiträge: 925
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#193 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Edelmuth » So 10. Nov 2019, 20:52

Erich hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 18:49
Edelmuth hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 16:38
Aber das können  auch deine o. erwähnten verdammten gottlosen Menschen nicht-außer du erklärst uns endlich wie  das möglich sein soll?
Das habe ich doch schon erklärt? - Hast Du es nicht gelesen?
- Kurz: Sie werden bei der Auferstehung einen geistlichen unsterblichen Leib erhalten,
so wie auch alle Christen, die in den Himmel kommen, einen solchen Leib erhalten werden.
Wir Christen werden damit bei Gott in seinem Paradies ... in Ewigkeit leben,
und diese Leute werden beim Teufel usw. im Feuersee in Ewigkeit sein.
Holder Erich, ich lese(fast)  alles was du  schreibst. z.B. folgendes von dir  habe ich besonders unter meine Lupe  genommen:
Erich hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 00:05Edelmuth hat geschrieben:
- Damals aber konnten Noah und seine Familie und viele Tiere auf seiner Arche auf dem Wasser fahren und später an dem Berg Ararat an Land gehen.
Aber wenn die Elemente vor Hitze schmelzen und überall Feuer brennt und alles zergeht, dann ist z.B. auch kein Wasser mehr da, denn das verdampft, es wird gasförmig; also mit welchem Gerät (oder mit welcher Arche) möchtest Du dann über das Feuer fahren und wo willst Du anlanden, wenn nichts mehr da ist, wo man Gemüse anbauen kann, so wie Noah und seine Familie damals. Gehe doch mal auf einen Vulkan, und schaue Dir das einmal von nahem an, denn dann kriegst Du einen kleinen Vorgeschmack, wie es dann auf der ganzen Erde ausschaut, Lava hier und Lava dort, pyroklastische Ströme, Feuer und Schwefel, giftige Gase, usw. usf. kein Sauerstoff ist mehr zum atmen da. - Warum, wozu, weshalb, usw. möchtest Du auf dieser Erde wohnen? - Kein normaler Mensch möchte hier wohnen! - Hier wohnen die verdammten gottlosen Menschen!Jedes Element hat einen Schmelzpunkt. Der höchste bekannte Schmelzpunkt liegt bei ca. 4400K (>4100° Celsius). Unter Schmelzpunkt wird die Temperatur verstanden, bei der ein Stoff schmilzt- vom festen in den flüssigen Zustand übergeht. Der Schmelzpunkt ist abhängig vom Stoff und vom Druck und identisch mit dem Gefrierpunkt. Auch unter Schmelztemperatur bekannt.

Gemäß deiner zu Anfang gemachten o. Behauptung, muss sich der Teufel samt Anhang dann ja auf der stinkigen extrem heißen alten Erde bis in  alle Ewigkeit aufhalten. Aber hattest du nicht mit Hinweis auf 2.Petrus 3:4 außerdem auch noch behauptet, dass die alte Erde samt gottloser verdammter Menschen endgültig vernichtet wird? Da  beißt sich doch dat Kätzle ins eigene  Schwänzchen. Merkst du  eigentlich gar nicht, dass du hier laufend nur Fallobst ablieferst?
:popcorn:

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 1112
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#194 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Tree of life » So 10. Nov 2019, 21:06

Erich hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 20:48
Ja, wir sind nur Gäste und Fremdlinge auf Erden.
Ach, Gott schuf diese Erde nur für Gäste...alles klar :whistling:

Edelmuth
Beiträge: 925
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#195 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Edelmuth » So 10. Nov 2019, 21:23

Erich hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 07:29

- Und in Psalm 104,5 ist in meinen Augen auch die "neue Erde" gemeint.
Denn an anderen Stellen heißt es von der alten vergänglichen Erde: 
Und nun? Wo bleibst Dein Jubel? 
Jes 24,19
Es wird die Erde mit Krachen zerbrechen, zerbersten und zerfallen
Wat denn nu  edler Erich? Einmal hü dann wieder hott? Einmal versuchst du uns  unterzujubeln, dass Satan samt Anhang
bis  in  alle Ewigkeit auf der alten heißen stinkigen Erde  für ihre Schandtaten büßen müssen.  Dann wie  oben schreibste ohne rot zu  werden, dass die alte Erde krachend zerfallen wird. Meine Güte Erich-hätte wirklich  gern  gewusst welcher Eumel   dir solch widersprüchlichen  Nonsens unter die Matte gelegt hat? :popcorn:
 

Edelmuth
Beiträge: 925
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#196 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Edelmuth » Mo 11. Nov 2019, 01:06

Edelmuth hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 21:23
Erich hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 07:29

- Und in Psalm 104,5 ist in meinen Augen auch die "neue Erde" gemeint.
Denn an anderen Stellen heißt es von der alten vergänglichen Erde: 
Und nun? Wo bleibst Dein Jubel? 
Jes 24,19
Es wird die Erde mit Krachen zerbrechen, zerbersten und zerfallen

Warum sollte ich jubeln edler Erich? :roll:  Dafür gibt es für mich nicht den geringsten Grund. Das Gegenteil
ist hier bei  mir  der Fall. Wenn obige Prophezeiung aus Jes 24,19  sich nämlich erfüllt-und das wird  sie- bleiben gem. Jesaja  24:6, also  nur ein paar Verse vorher, nur sehr-sehr-sehr wenige Menschen übrig:
6 Darum hat der Fluch die Erde versehrt, / und die Bewohner büßen für ihre Schuld. / Sie schwinden dahin, von Glut verzehrt. / Von den Menschen bleibt nur ein winziger Rest.   

Es ist ähnlich wie damals bei der Flut-gelle?
:popcorn:

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1490
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#197 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Erich » Mo 11. Nov 2019, 17:35

Wie oft denn noch?
Edelmuth hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 20:52
Gemäß deiner zu Anfang gemachten o. Behauptung, muss sich der Teufel samt Anhang dann ja auf der stinkigen extrem heißen alten Erde bis in  alle Ewigkeit aufhalten. Aber hattest du nicht mit Hinweis auf 2.Petrus 3:4 außerdem auch noch behauptet, dass die alte Erde samt gottloser verdammter Menschen endgültig vernichtet wird? Da  beißt sich doch dat Kätzle ins eigene  Schwänzchen. Merkst du  eigentlich gar nicht, dass du hier laufend nur Fallobst ablieferst?
1. Ich habe keinen Hinweis auf 2.Petr 3,4 gemacht, sondern ich habe 2.Petr. 3,7 zitiert.
2. Ich habe nichts von  "vernichtet" geschrieben. - Bitte Zitat!
3. Der einzige, wo sich in sein Schwänzchen beißt, das bist doch Du? - Oder irre ich mich?

Bist halt doch ein bisschen schwer von Begriff und richtig lesen kannst Du auch noch nicht.

Kurz: - Die Elemente werden schmelzen! - Die Erde wird mit Krachen zerbrechen, zerbersten und zerfallen. - Was bleibt denn dann noch übrig? - Nichts, als ein heißer Feuerball, Feuersee oder feuriger Pfuhl! - Die Erde wurde aufgespart für das Feuer der Verdammnis der gottlosen Menschen.
2.Petr 3,7 So werden auch der Himmel, der jetzt ist, und die Erde durch dasselbe Wort aufgespart für das Feuer, bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.
Jes 24,19-20
19 Es wird die Erde mit Krachen zerbrechen, zerbersten und zerfallen.
a) 2.Petr 3,10
20 Die Erde wird taumeln wie ein Trunkener und wird hin und her geworfen wie eine schwankende Hütte;
denn ihre Missetat drückt sie, dass sie fallen muss und nicht wieder aufstehen kann.
Deine Träume und Phantasien nützen Dir nichts. - Ja, in Jes 24,6 sind nur noch wenige übrig (sie könnten gerettet werden), aber später heißt es eben (Reihenfolge beachten), dass die Erde mit Krachen zerbrechen, zerbersten und zerfallen wird, ja wer kann denn hier noch richtig leben, denn es heißt ja auch, dass sie fallen muss und nicht wieder aufstehen kann, - und denke doch auch an die verdammten Gottlosen in diesem Feuer. Traurig, aber wahr!! - Ob es Dir nun gefällt oder nicht: Himmel und Erde werden vergehen! - Armer Edelmuth, wie willst Du denn hier mit Deinen ZJ existieren? - Wo soll denn da euer Paradies sein?  :heull:

LG! Erich
 
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1490
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#198 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Erich » Mo 11. Nov 2019, 18:39

Tree of life hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 21:06
Erich hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 20:48
Ja, wir sind nur Gäste und Fremdlinge auf Erden.
Ach, Gott schuf diese Erde nur für Gäste...alles klar :whistling:
Schau: Die Menschen wurden aus dem Paradies gewiesen und mussten auf die Erde.
Unsere Heimat war also das Paradies. - Nun sind wir Gäste und Fremdlinge auf Erden.
Und Gäste und Fremdlinge möchten (im Normalfall) auch gerne wieder heim, ins Paradies.
Das geht aber nur, wenn wir an den Namen Jesus Christus und sein Evangelium glauben,
und dass uns durch den Glauben an das Blut Jesus Christi unsere Sünden vergeben sind.

Was sagte Jesus zu dem Schächer?
Lk 23,43
Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein.
Und was sagt Jesus hier?
Joh 14,3
Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu bereiten, will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, damit ihr seid, wo ich bin.
2.Kor 5,6-9
6 So sind wir denn allezeit getrost und wissen: solange wir im Leibe wohnen, weilen wir fern von dem Herrn;
(Hebr 11,13)
7 denn wir wandeln im Glauben und nicht im Schauen.
(Röm 8,24; 1.Petr 1,8)
8 Wir sind aber getrost und haben vielmehr Lust, den Leib zu verlassen und daheim zu sein bei dem Herrn.
(Phil 1,23)
9 Darum setzen wir auch unsre Ehre darein, ob wir daheim sind oder in der Fremde, dass wir ihm wohlgefallen.
Wir sind noch in der Fremde, also Fremdlinge! - Alles klar?

:wave:

LG! Erich

 
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 1112
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#199 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Tree of life » Mo 11. Nov 2019, 19:46

Erich hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 18:39
Die Menschen wurden aus dem Paradies gewiesen und mussten auf die Erde.
Und wozu schuf Gott diese Erde? Wozu all die Tiere und Pflanzen?

Edelmuth
Beiträge: 925
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#200 Re: "Opfer" + "Sündenvergebung"

Beitrag von Edelmuth » Mo 11. Nov 2019, 21:11

Tree of life hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 19:46
Erich hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 18:39
Die Menschen wurden aus dem Paradies gewiesen und mussten auf die Erde.
Und wozu schuf Gott diese Erde?

Was für eine Frage? :roll: Damit sie wie es wie  folgt unmissverständlich aus Jesaja 45:18 hervorgeht, auch bewohnt wird:

NeÜ

18 Denn so spricht Jahwe, der den Himmel schuf – er ist Gott –, der die Erde geformt und gebildet hat – er selbst hat sie gegründet; / nicht formlos schuf er sie, / sondern zum Bewohnen hat er sie gemacht

:wave:

Antworten