Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Wie es euch gefällt.
Videos, Unterhaltung, Witze
Traugott
Beiträge: 232
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 09:22

#401 Re: Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von Traugott » Sa 15. Feb 2020, 11:54

Tree of life hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 14:34
Traugott hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 14:04
Und Auswandern? What?

viewtopic.php?f=26&t=6401&p=402173&hilit=Samos#p402149
 
Ich würde gern auswandern, in ein Land, dessen Sprache ich nicht kann, dann kann ich auch trnicht verstehen was sie sagen und das wäre fein.
Traurig, du verstehst oft nicht, das what, galt abermals der Inhaltsferne, vergiss es.
 
wer aber die Wahrheit tut...

Ruth
Beiträge: 1821
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

#402 Re: Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von Ruth » So 16. Feb 2020, 11:00

Laute und/oder leise Töne
 
 
Heute Morgen beim Frühstück hatte ich die Balkontüre offen, weil es ziemlich milde ist.
 
Zunächst war es einfach nur der Wind, den ich von außen her als Veränderung wahr nahm. Dann begannen die Kirchenglocken an zu läuten. Weil die Kirche direkt etwa 150m Luftlinie nebenan von meiner Wohnung ist, waren sie natürlich ziemlich laut.
 
Irgendwann, vielleicht nach etwa 5 Minuten, hörten sie auf, und (erholsame) Stille trat auf. In diesem Moment konnte ich sogar die Stille wahrnehmen und sie bewegte mich, darüber nachzudenken.
 
Die anfängliche Stille hatte ich zunächst ganz einfach als gegeben registriert. So ist es eben meistens am Sonntagmorgen. Dann setzte das Laute ein, das man nicht überhören konnte, von meiner Position aus. Nachdem die lauten Töne aufgehört hatten, konnte ich die Stille förmlich spüren.
 
Ich dachte darüber nach, wieso die Kirchenglocken läuten. Sie sollten die Menschen aufwecken und möglichst dazu bewegen, in die Kirche zu gehen. Diese Art zu bewegen ist sehr menschlich. Lautstärke kann man meistens nicht überhören. Außer man ist völlig taub oder hat Klappen vor den Ohren. 
Menschen wählen also eher laute Töne, um eine wichtige Botschaft zu überbringen.
 
Mir kam (mal wieder) die Geschichte von Elia in den Sinn (1. Könige 19,12), wo Gott ihm nach einem effektiven Spektakel zeigt, dass von Gott eher die leisen Töne kommen, die von außen oft nicht einmal wahrgenommen werden können. Aber welche direkt ins Innere des Menschen (Herz) treffen können.
Das bringt mich zu dem Schluss: von Gott kommen die leisen Töne … solche, die ins Herz treffen.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!
 
 
 
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 4515
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

#403 Re: Was mich bewegt (was denkst du gerade?)

Beitrag von lovetrail » So 16. Feb 2020, 20:00

Erinnert mich an:

Siehe, das ist mein Knecht, den ich erwählt habe, mein Geliebter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat; ich will meinen Geist auf ihn legen, und er soll den Völkern das Recht verkündigen. Er wird nicht streiten noch schreien, und man wird seine Stimme nicht hören auf den Gassen; das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen, bis er das Recht zum Sieg führt; und die Völker werden auf seinen Namen hoffen.« (Mt.12,18-21.Lut.)

LG lovetrail

Antworten