Wachet! - Jesus kommt bald.

Nichtchristen sind willkommen, wir bitten aber darum, in diesem Forum keine Bibel- und Glaubenskritik zu üben.
R.F.
Beiträge: 6310
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

#341 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von R.F. » Di 24. Dez 2019, 13:49

lovetrail hat geschrieben:
Mo 23. Dez 2019, 20:39
R.F. hat geschrieben:
Mo 23. Dez 2019, 20:20

Offenbar wagt es kaum ein Gläubiger, auf den vorhergesagten Auftritt der beiden in Offenbarung 11 vorgestellten Zeugen zu verweisen. Liegt es vielleicht daran, dass man diese Beiden nicht für natürliche Personen hält?

Siehst du diese beiden schon am Horizont der heutigen Ereignisse auftauchen? Und wer könnte es sein? Mose und Elija?
- - -
Den Beginn ihres Wirkens werden zunächst wohl nur hohe Politiker und andere gesellschaftliche Größen mitbekommen. Was aber jeder aufmerksame Kenner der Schrift wahrnehmen kann, ist das u.a. in Offenbarung 17,12-13 beschriebene Zustandekommen des politisch/ militärischen Bündnisses. Zu diesem kommt es etwa gleichzeitig mit dem Auftreten der beiden Seher.

Selbstverständlich handelt es sich bei den beiden Propheten um natürliche, mit hoher Wahrscheinlichkeit um jetzt lebende Personen.

Punch
Beiträge: 979
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#342 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von Punch » Mi 25. Dez 2019, 17:00

R.F. hat geschrieben:
Di 24. Dez 2019, 13:33
Punch hat geschrieben:
Mo 23. Dez 2019, 20:14
- - -
Erkennst du dich und deinen Glauben nun wieder? In einer gewissen Weise und unter Berücksichtung gewisser christlicher Notstände, da darf man wohl das Christentum als Schanfleck der Menschheit bezeichnen. Die Geschichte der Menschheit ist dafür seit rund 2000 Jahren Zeuge.

Nietzsche hat die Kirche(n) mit der wahren Gemeinde gleichgesetzt. Doch die Gemeinde war während den vergangenen knapp zweitausend Jahren ohne großen Einfluss.

Wer ist denn nun diese wahre Gemeinde Gottes, wie heißt sie, was beinhalten ihre einzig wahren Lehren und warum war diese in den letzten knapp 2000 Jahren ohne Einfluss. Kannst du das einmal fundiert nachvollziehbar und für alle Menschen verständlich ausführen?

Und warum nur diese  - wahre Gemeinde und ihre einzig wahre Lehre, und alle anderen Christen die an Gott glauben nicht, warum sind diese nun von der einzig wahren Lehre ausgeschlossen, wie begründest du das glaubhaft?
 

janosch
Beiträge: 6382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#343 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von janosch » Fr 27. Dez 2019, 12:40

R.F. hat geschrieben:
Mo 23. Dez 2019, 20:20
Das Thread-Thema lautet ja “Wachet! - Jesus kommt bald.”. Nun enthält die Offenbarung Hinweise auf Entwicklungen, die für die baldige Machtübernahme Jesu sprechen. So etwa der Auftritt der beiden in Offenbarung vorgestellten Seher (Propheten). Diese werden nach dreieinhalb Jahre währender Tätigkeit getötet.

Und woher hast du diese "dreienhalb Jahre"? Wieso nicht Vier oder Fünf?  Weil das war auch nur ein symbol!  Wofür war diese, berühmte dreieinhalb Jahre ein Symbol?! 
Und denk bitte dein STA Ideologie nach.  Du weiß nicht mal hier, das bei DIESE  Offenbaren nicht eventuell auf Jesus selbst  und T. Johannes deuten, oder auf beide ein  hinweisen könnte, oder? Sie wahren nämlich der beide LETZTE Propheten auf Erde!  :vertrag: Ja und symbolisch auf ähnliche weise endeten...ihre irdische dasein

JA, gut, das war Exakt für den damalige, "Volk Gottes", prophezeit...für den Juden gedacht, bezüglich..oder symbolischer Hinweis auf ihre Berufung, als Auserwählte zu sein!  Auch  ihre Ende, oder Endgültige Verwerfung ein Gottes (Rassen) Volk, Israel  zu sein!  „Feigenbaum“ sagt dir was?! Ausgehauen... und was dann?? 
Wovon hatte  T. Johannes sein predigt? Von der Erde oder vom Himmel? 
Trenne bitte, was trenne ist!
Du kannst die Zeit nicht ausrechnen, Versuche es nicht eimal RF...nicht mal annähern... :yes2: Diese Zeit kennt keine...nur Sinnlose Speku...Dadurch wird keine mensch  mehr Glauben an Christus.  Gegenteil,  noch mehr Zweifel ins Glaube fördert! Und die Welt lacht über Christen...mit recht! Wenn ich diese  Zio-christlicher  Bücher betrachte, egal welche...Kein einzige davon schlüssig ist. Hast du ein einzige Treffer, was sie Vor-prophezeiten! NIX!!! NULL! 

Total widersprüchlich  finde ich, wie die  Christen denken, und  glauben (was nicht glauben kann),  das ihre „Gott" immer noch der selbe art und weise Tätig sei, wie es im AT übrig war. Und besonders Tragisch finde, daß sie mit ein solche Ideologie, (somit) dem komplett Neu Bund dem HERRN  schlicht vermurksen! Und dem HERR Jesus Christus als Gott und sein WERK einfach vernichten!
Mit was fängt an diese Irrlehre in den Christentum? Mit ein Manifestierte Falsche Gottheit (mit ein „Jude" Jesus  und ein Falsche „Israel" Anbetung, mit jedem Hinsicht!) was in dem Christus  Lehre kein Platz hat! Ja, es geht um dem Nächste Liebe und nicht um Religion Verehrung! Gott ist weder jüdisch noch christlich! Wessen Sohn war Jesus, der Messias?? 

Wenn Jesus heute, und  jetzt zurückkommen würde, für welche "Sorte menschen" würde er entscheiden?? Frage NR1. Religionen oder Menschen herzen, die mit ohne Zweifel, an IHM allein Glauben? Was denkst du? 
Offenbar wagt es kaum ein Gläubiger, auf den vorhergesagten Auftritt der beiden in Offenbarung 11 vorgestellten Zeugen zu verweisen. Liegt es vielleicht daran, dass man diese Beiden nicht für natürliche Personen hält?
 Es wäre schwachsinnig das zu "wagen...“ Ich denke Offenbarung bringt mehr Verwirrung unter Christen als Klarheit!  Vielleicht genau das wollte den HERR damit erreichen! Gläubige Menschen  Irreführen, sie einfach TESTEN,  WIE sie  Christus treu sind! Test ist bestanden? :whistling:   
 
Die Botschaft dieser beiden Seher stößt offenbar auf erheblichen Widerstand der Gesellschaft. Nur der besondere göttliche Schutz erlaubt ihnen die Ausführung ihres Auftrags. Im Grunde sind sie während den dreieinhalb Jahren unsterblich. Erst am Ende Ihrer Tätigkeit werden sie durch den als “Tier” bezeichneten Machtpolitiker getötet. Dieser Politiker wiederum wird durch den zur Erde zurückkehrenden Messias unschädlich gemacht.

Nein...“die" sagen nicht daß, was wir bereit von unsere HERRn nicht wissen sollten! Die Zustände, was wir haben, als Volk Gottes heute, daß ist der „selbe“..im  Geist!   (also symbolisch gesehen, sowie die „Israeliten" damals... nicht aufs Fleisch, irdische Güter anwendbar.. unwichtig.. jeder leidet (Trübsal)  irgendwie, ob gläubig oder eben nicht gläubig, und die „Reichen“ sowieso  nicht die Ehrlichen..ein  irdische Segen ins Mammon gibt es nicht )

Die Gesellschaft genau das tut was sie gelehrt bekommt, was von Unt(en)er Richtet (=Unterricht). A oder B Kurse bekommt! 

Fakt ist:
1. eine, oder DER Messias kommt nicht mehr auf erde, er wurde Ausgerottet als Messias! :vertrag:  ( alÀ Messias war sein Kurzzeitige Berufung den HERRN, und  Finish)  Hmm..dreieinhalb Jahre vielleicht? 

2. Der Politik ist bereit, durch und durch mit dem Zio-Chitlichen Ideologie „verschmutzt“!  Politik ist Teuflisch, dient den Fürst diese Welt! (sollte es Kalt sein, ist sie das? )  die Christen  haben sei es „verunreinigt"...oder eben umgekehrt...die Christentum wurde  (selbstwollend) dadurch Infiziert! 
:surprise:
Sie denken,  wie du auch, das sie den Rückkehr den HERRN  dadurch  berechnen können. Schlimmer noch...sogar beeinflussen, oder MANIPULIEREN können. Siehe zB.  "Israel Staat Gründung“ oder alle diese Poltische Betrug in diese Welt! Du assimilierst damit auch! Nicht gut!  
Darum geht es hier, bei dir auch, oder??  
Ich sagte bereit; was die Christen Allgemein wollen,  das ist ein Rassen-Ideologie,  basiert auf ein Alte, und  bereit vergangene AT lehre! Lehre des Alte Bundes! Nicht Gut! 
Daraus ist zu schließen, dass mit dem Auftritt der Beiden die derzeitigen Verhältnisse nach etwa dreieinhalb Jahren beendet werden.
Nein, eben nicht...das ist wider reine Spekulativen Ideen von Christen, die mehr mit dem Weltpolitik beschäftigen, als mit dem (Reine) Worte des HERNN! 



und noch  ein Frohes Fest! 

R.F.
Beiträge: 6310
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

#344 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von R.F. » Fr 27. Dez 2019, 17:29

Punch hat geschrieben:
Mi 25. Dez 2019, 17:00
R.F. hat geschrieben:
Di 24. Dez 2019, 13:33
Punch hat geschrieben:
Mo 23. Dez 2019, 20:14
- - -
Erkennst du dich und deinen Glauben nun wieder? In einer gewissen Weise und unter Berücksichtung gewisser christlicher Notstände, da darf man wohl das Christentum als Schanfleck der Menschheit bezeichnen. Die Geschichte der Menschheit ist dafür seit rund 2000 Jahren Zeuge.

Nietzsche hat die Kirche(n) mit der wahren Gemeinde gleichgesetzt. Doch die Gemeinde war während den vergangenen knapp zweitausend Jahren ohne großen Einfluss.

Wer ist denn nun diese wahre Gemeinde Gottes, wie heißt sie, was beinhalten ihre einzig wahren Lehren und warum war diese in den letzten knapp 2000 Jahren ohne Einfluss. Kannst du das einmal fundiert nachvollziehbar und für alle Menschen verständlich ausführen?
Wohl die meisten der von Kirchen und christlichen Gemeinschaften vertretenen Dogmen haben ihren Ursprung in der Römischen Kirche. Das Christentum der Katholischen Kirche gründet teilweise auf die Bibel, aber auch auf heidnischen Traditionen. Diese Tatsache ist treffend durch die in Offenbarung 17 beschriebene Kurtisane mit dem goldenen Becher symbolisiert.

Nach der Beschreibung der sieben Gemeinden (Offenbarung Kapitel 2 und 3) zeigten übrigens außer einer (Philadelphia) alle Schwächen. Für den einzelnen Gläubigen ist entscheidend, dass er bei der Ur-Botschaft bleibt und nach dem göttlichen Gesetz lebt. Dieser Kreis ist klein - wahrscheinlich gehören dazu nur Bruchteile von Promille der Menschheit. Mehr werden für kommenden 10 x 100 Jahren auch nicht benötigt. Das Gros der übrigen Menschen ist jedoch nicht verloren. Sie nehmen allerdings nicht an der ersten Auferstehung teil.
Punch hat geschrieben:
Mi 25. Dez 2019, 17:00
Und warum nur diese  - wahre Gemeinde und ihre einzig wahre Lehre, und alle anderen Christen die an Gott glauben nicht, warum sind diese nun von der einzig wahren Lehre ausgeschlossen, wie begründest du das glaubhaft?
Die Kirchen und christlichen Gemeinschaften wussten zu jeder Zeit um den wahren Inhalt der Botschaft. Es standen/ stehen gewisse Interessen (Macht und Geld) hinter der selektiven Annahme der originalen Botschaft. Was die römische Gesellschaft gegen die Ur-Christen aufbrachte, war die Lehre vom kommenden Reich unter der Regierung des zur Erde zurück kommenden Messias. Die Söhne des Verfassers des Judasbriefes sollen von Vertretern Roms ermahnt worden sein, diesen Teil des Evangeliums nicht öffentlich zu vertreten. Nach und nach wurde das Ziel der Gläubigen dann der Himmel.

Nebenbei: Das Oberhaupt der Katholiken wähnt die Menschheit zwar bereits im dritten Weltkrieg, doch dass dieser in der Schrift vorhergesagt ist, traut er sich offenbar nicht zu erwähnen.

Munro
Beiträge: 7144
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#345 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von Munro » Fr 27. Dez 2019, 21:50

Bald?

Wann ist "bald"?
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Edelmuth
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#346 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von Edelmuth » Fr 27. Dez 2019, 22:30

Munro hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 21:50
Bald?

Wann ist "bald"?
Geduld-Geduld Mister Munro. :P Bald ist bald, wenn gem. Pauli Worte in 1.Thessalonicher 5:1-3 sehr bald folgendes weltweit ausgerufen wird:
 1 Was aber die Frage nach Zeit und Stunde betrifft, brauche ich euch nichts zu schreiben, liebe Geschwister. 2 Ihr wisst ja genau, dass der Tag des Herrn so unerwartet kommen wird wie ein Dieb in der Nacht. 3 Wenn die Leute sagen: "Jetzt haben wir Frieden und Sicherheit!", wird plötzlich ein Verderben über sie hereinbrechen wie die Wehen über eine Schwangere. Da gibt es kein Entkommen.

Ich hoffe u. wünsche  lieber Munro, dass du dann nicht sagen wirst-meine Güte so bald habe ich pers. das wirklich nicht erwartet. Mit Verlaub und  ohne Verdruss
:chapeau:
 
"Irret euch nicht, Gott läßt sich nicht spotten! denn was irgend ein Mensch sät, das wird er auch ernten."      
Galater 6:7            

R.F.
Beiträge: 6310
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

#347 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von R.F. » Sa 28. Dez 2019, 11:37

Munro hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 21:50
Bald?

Wann ist "bald"?
Das kann Dir ein WTGler nicht sagen. Die schauen in die falsche Richtung.

Europa spielt die entscheidende Rolle in der Schlussphase der gegenwärtigen Weltzeit.
Die winzige Ursula von der Leyen möchte zwar die Europäischen Union zur Weltmacht machen, doch Frau Doktor M. ist das offenbar zu teuer - jedenfalls den Kreisen, von denen sie ihre Anweisungen erhält.

Zur Eigenständigkeit Europas gegenüber den anderen Weltmächten verhilft ein anderer Politiker - ein männlicher eben. Zusammen mit den Spitzenpolitikern von zehn weiteren europäischen Staaten befördert dieser Europa zur stärksten Militärmacht. Dass Europas Unabhängigkeit von den USA angestrebt wird, pfeifen die Spatzen übrigens längst von den Dächern.

Mit Zustandekommen des Bündnisses dauert es noch gut vierzig Monate bis zur größten Wende in der Weltgeschichte. Was bis dahin noch alles geschieht, steht recht deutlich geschrieben.

Mein Rat: Solltest Du ein Bauvorhaben haben, verfolge dieses nicht weiter...

Edelmuth
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 13:54

#348 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von Edelmuth » Sa 28. Dez 2019, 14:13

R.F. hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 11:37


Europa spielt die entscheidende Rolle in der Schlussphase der gegenwärtigen Weltzeit.Zur Eigenständigkeit Europas gegenüber den anderen Weltmächten verhilft ein anderer Politiker - ein männlicher eben. Zusammen mit den Spitzenpolitikern von zehn weiteren europäischen Staaten befördert dieser Europa zur stärksten Militärmacht. Dass Europas Unabhängigkeit von den USA angestrebt wird, pfeifen die Spatzen übrigens längst von den Dächern.
Mit Zustandekommen des Bündnisses dauert es noch gut vierzig Monate bis zur größten Wende in der Weltgeschichte. Was bis dahin noch alles geschieht, steht recht deutlich geschrieben.
Sehr deutlich geschrieben steht auch folgendes in 1.Thessalonicher 5:1-3 holder Erwin:
1 Was aber die Frage nach Zeit und Stunde betrifft, brauche ich euch nichts zu schreiben, liebe Geschwister. 2 Ihr wisst ja genau, dass der Tag des Herrn so unerwartet kommen wird wie ein Dieb in der Nacht. 3 Wenn die Leute sagen: "Jetzt haben wir Frieden und Sicherheit!", wird plötzlich ein Verderben über sie hereinbrechen wie die Wehen über eine Schwangere. Da gibt es kein Entkommen.
Meine bescheidene Frage an dich lautet hier: Wird obiges kurz vor dem 3.Weltkrieg ausgerufen oder erst  danach? :popcorn:
 
"Irret euch nicht, Gott läßt sich nicht spotten! denn was irgend ein Mensch sät, das wird er auch ernten."      
Galater 6:7            

piscator
Beiträge: 3182
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Großraum Stuttgart

#349 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von piscator » Sa 28. Dez 2019, 15:50

R.F. hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 11:37

Zur Eigenständigkeit Europas gegenüber den anderen Weltmächten verhilft ein anderer Politiker - ein männlicher eben.
Ist uns bereits bekannt :wave: Dieser männliche Politiker sollte nach deinen früheren Aussage Oskar Lafontaine sein. Der ist inzwichen jedoch schon rund 76 Jahre alt und somit in Rente. Also ist deine Voraussage für die Katz, was deine anderen Voraussagungen nicht eben besser erscheinen lässt ...

Außerden hat Europa zurzeit ganz andere Probleme als die Bildung einer großen Militärmacht. Wichtig ist zurzeit zu verhindern, dass uns das politische Konstrukt Europa nicht um die Ohren fliegt.

Hier Platz für die üblichen Beleidigungen:   .........................................................................................................


 
Als Gott mich schuf wollte er angeben!

R.F.
Beiträge: 6310
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

#350 Re: Wachet! - Jesus kommt bald.

Beitrag von R.F. » Sa 28. Dez 2019, 17:09

piscator hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 15:50
R.F. hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 11:37

Zur Eigenständigkeit Europas gegenüber den anderen Weltmächten verhilft ein anderer Politiker - ein männlicher eben.
Ist uns bereits bekannt :wave: Dieser männliche Politiker sollte nach deinen früheren Aussage Oskar Lafontaine sein. Der ist inzwichen jedoch schon rund 76 Jahre alt und somit in Rente. Also ist deine Voraussage für die Katz, was deine anderen Voraussagungen nicht eben besser erscheinen lässt …
Wie alt ist denn Donald Trump? Oder Michael Bloomberg, der sich als US-Präsidentschaftskandidat aufstellen lassen will?
piscator hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 15:50
Außerden hat Europa zurzeit ganz andere Probleme als die Bildung einer großen Militärmacht. Wichtig ist zurzeit zu verhindern, dass uns das politische Konstrukt Europa nicht um die Ohren fliegt.
Ein weitgehende integriertes Europa setzt Einheit zumindest in den Bereichen Außen- und Sicherheitspolitik voraus. Gehört eben alles zusammen. Nicht vergessen: Links die Anglo-Kelten, rechts Russland und China - und mittendrin das wehrlose Europa. Bis jetzt konnte sich Deutschland Sicherheit erkaufen - mit viel Geld. Das hört nun auf.
piscator hat geschrieben:
Sa 28. Dez 2019, 15:50
Hier Platz für die üblichen Beleidigungen:   Oller Fisch- und Krabbenfänger! Bild


 

Antworten