Gibt es noch Kultfilme?

Literatur, Malerei, Bildhauerei
Benutzeravatar
Thaddäus
Beiträge: 1231
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 18:47

#121 Re: Gibt es noch Kultfilme?

Beitrag von Thaddäus » So 29. Nov 2015, 13:01

sven23 hat geschrieben: Gibt es überhaupt noch Filme, die das Potential zum Kultfilm haben?


Und hier ein anderer Trailer in Deutsch:

Benutzeravatar
Thaddäus
Beiträge: 1231
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 18:47

#122 Re: Gibt es noch Kultfilme?

Beitrag von Thaddäus » So 29. Nov 2015, 19:35

Prometheus, der Trailer ist leider besser als der Film. Aber er wird ebenfalls ein Kultfilm werden.


Munro
Beiträge: 7200
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#123 Re: Gibt es noch Kultfilme?

Beitrag von Munro » Sa 20. Apr 2019, 10:42

sven23 hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2013, 21:13
Was ist ein Kultfilm?
Vielleicht ein Film, der das Lebensgefühl einer ganzen Generation prägt (Easy Rider), der ein Thema satirisch bearbeitet (Das Leben des Brian), der eine Heilsbotschaft enthält (Matrix) usw.

Wenn ich heute aus dem Kino komme, denke ich immer öfter: wäre eigentlich nicht nötig gewesen. Bin mal wieder auf die Werbekampagne der Filmindustrie reingefallen. Nichts als fade Hollywoodkost nach dem Massengeschmack, kommerziell und nichtssagend.

Gibt es überhaupt noch Filme, die das Potential zum Kultfilm haben?

Ich denke schon, dass es noch Kultfilme gibt.

Kennt ihr: "Herr der Fliegen"?

Nach dem Roman von William Golding.

Herr der Fliegen (englischer Originaltitel: Lord of the Flies) ist ein 1954 erschienener Roman des englischen Schriftstellers William Golding.

Goldings erster Roman war sein erfolgreichster. In seiner nur von Jungen bevölkerten Robinsonade zeigt Golding die soziale Entwicklung einer Gruppe von Sechs- bis Zwölfjährigen, die schlagartig von jedem Einfluss durch Erwachsene abgeschnitten ist. Obwohl sie von Kultur und Zivilisation geprägt waren, verhalten sie sich mehr und mehr nach ihrem jeweiligen Charakter, und es entwickelt sich ein gewalttätiger Konflikt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Herr_der_Fliegen
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Benutzeravatar
erbreich
Beiträge: 881
Registriert: Di 24. Dez 2013, 11:28
Wohnort: uodals welt
Kontaktdaten:

#124 Re: Gibt es noch Kultfilme?

Beitrag von erbreich » Mi 29. Mai 2019, 18:54

Habe mir heute Nachmittag mit einem guten Freund (wieder einmal) die DVD zu Klaus Kinskis Ein-Mann-Theaterstück "Jesus Christus Erlöser" (aus dem Jahr 1971) angeschaut: Absolut eindrücklich (nach dem Abspann auch das Ende noch schauen)! Kritiken zum Film: "Ein scheusslich schönes Spektakel." (DER SPIEGEL) "Ein phantastischer Film, ... vielleicht sogar das perfekte Kunstwerk." (TAZ)


Munro
Beiträge: 7200
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#125 Re: Gibt es noch Kultfilme?

Beitrag von Munro » Do 30. Mai 2019, 10:19

Gibt es noch Kult-Filme?
"Casablanca" war mal ein solcher Kultfilm. :thumbup:

Und als englische Fernsehfilme würde ich diese Trilogie nennen:
"House of Cards"
"To Play the King"
"Final Cut"
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Pluto
Administrator
Beiträge: 43974
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

#126 Re: Gibt es noch Kultfilme?

Beitrag von Pluto » Do 30. Mai 2019, 10:25

Munro hat geschrieben:
Do 30. Mai 2019, 10:19
Gibt es noch Kult-Filme?
"Casablanca" war mal ein solcher Kultfilm. :thumbup:

Und als englische Fernsehfilme würde ich diese Trilogie nennen:
"House of Cards"
"To Play the King"
"Final Cut"
Es gibt unzählige "Kult" Filme. Für mich zählen Filme wie die der Louis de Funes Reihe genauso dazu, wie der erste Bond Film.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Antworten