Die Weltenretter von Glasgow...

Politik und Weltgeschehen
Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22536
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#11 Die Weltenretter von Glasgow...

Beitrag von sven23 » Mi 3. Nov 2021, 20:08

Lena hat geschrieben:
Mi 3. Nov 2021, 19:10
sven23 hat geschrieben:
Mi 3. Nov 2021, 16:57
Und dieses "bald" dauert nun schon 2000 Jahre.

Im Vergleich zur Ewigkeit, doch ziemlich kurz :wink:

Im Vergleich zur Ewigkeit sind sogar 10 hoch 100 Trilliarden Jahre nur ein Augenblick.
Frage mich nur, was man die ganze Zeit machen soll. :lol:
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

R.F.
Beiträge: 6557
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

#12 Die Weltenretter von Glasgow...

Beitrag von R.F. » Mi 17. Nov 2021, 14:41

sven23 hat geschrieben:
Mi 3. Nov 2021, 17:00
R.F. hat geschrieben:
Di 2. Nov 2021, 18:58
Also vor Weisheit strotzen die aktiven Teilnehmer an der Konferenz nicht. Mir graut vor der Zukunft, falls diese Leute noch längere Zeit das Sagen haben sollten.
Weil sie zu wenig für den Klimaschutz tun?
- - -
Würde die ach so christliche Welt den Vorhersagen Jesu glauben, die Glasgow - Peinlichkeit, die Klima-Ängste überhaupt, wären der Welt erspart geblieben. Denn Kohle, Erdöl und Erdgas werden nicht mehr lange gebraucht. Das heißt, Erdöl zur Herstellung von Treibstoffen für Panzer und Bomber für den sich abzeichnenden dritten Weltkrieg durchaus noch.

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 1043
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09
Wohnort: Alfred-Kunze-Sportpark

#13 Die Weltenretter von Glasgow...

Beitrag von Detlef » Mi 17. Nov 2021, 21:54

R.F. hat geschrieben:
Mi 17. Nov 2021, 14:41
.,. Das heißt, Erdöl zur Herstellung von Treibstoffen für Panzer und Bomber für den sich abzeichnenden dritten Weltkrieg durchaus noch.
... Wahlweise würde ein Konflikt in dieser Dimension mit Atomwaffen-, oder auch mit Drohnen, und was da sonst noch so gibt an modernem Kriegsgerät, geführt.
Für jemand der ständig allerlei Vorhersagen Rauslösung, ist das gedankliche Hängenbleiben in 80 Jahre alter Kriegsführung echt dünne...😏
Die Wahrheit lässt sich pachten, mit dem Glauben an des Gottes Sohn, doch die Thesen sind vergänglich, allen Gläubigen zum Hohn! (Gert Reichelt)

piscator
Beiträge: 4245
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Großraum Stuttgart

#14 Die Weltenretter von Glasgow...

Beitrag von piscator » Do 18. Nov 2021, 06:09

Die von Erwin plastische geschilderten kriegerischen Auseinandersetzungen inkl. der extrem Opfer sind nichts anderes als Pornographie.  

Ein ganz spezieller Fall sind die vielen ekligen christlichen Coronaleugner. Da nimmt man bewusst den Tod und das Leiden anderer Menschen zum Anlass, sich selbst zu erhöhen und seine grenzenlose Dummheit in die Welt hinaus zu posaunen. 
Meine Beiträge als Moderator schreibe ich in grün.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22536
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#15 Die Weltenretter von Glasgow...

Beitrag von sven23 » Fr 19. Nov 2021, 16:46

R.F. hat geschrieben:
Mi 17. Nov 2021, 14:41
Würde die ach so christliche Welt den Vorhersagen Jesu glauben, die Glasgow - Peinlichkeit, die Klima-Ängste überhaupt, wären der Welt erspart geblieben.
Warum sollte man ihm glauben, wenn er sich schon bei der Vorhersage der Gottesherrschaft auf Erden als falscher Prophet erwiesen hat?



R.F. hat geschrieben:
Mi 17. Nov 2021, 14:41
Denn Kohle, Erdöl und Erdgas werden nicht mehr lange gebraucht. Das heißt, Erdöl zur Herstellung von Treibstoffen für Panzer und Bomber für den sich abzeichnenden dritten Weltkrieg durchaus noch.
Wenn schon Krieg, dann aber bitte klimafreundlich.
 
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Antworten