Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Alles andere
Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10690
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#1 Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von Scrypton » Fr 17. Jan 2020, 20:26

Guten Abend zusammen,

da sich hier, meine ich, ja doch ein paar Technik-Enthusiasten befinden gilt meine Frage im Themennamen - die freilich vieles abdeckt.
Von aus Hardware-Teilen selbst zusammen gebauten Rechnern bis hin zu IoT-Geräten und Smart Home & Co. ist alles drin.

Ein für viele wohl langweiliger Thread, aber je nach dem was sich hier tummelt - wir kennen uns ja alle nicht - könnte es doch ganz interessant werden.
Bin gespannt... :D


Grüße

Helmuth
Beiträge: 7906
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

#2 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von Helmuth » Fr 17. Jan 2020, 22:28

Scrypton hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 20:26
Ein für viele wohl langweiliger Thread, aber je nach dem was sich hier tummelt - wir kennen uns ja alle nicht - könnte es doch ganz interessant werden.
Muss nicht langweilig werden. Immer nur Theologie dreschen ist eh ein No Future Ding. Auferbauend ist es es über Dinge zu reden, die auch Nutzen bringen, also warum nicht? Es gibt ja auch einen Koch Thread und der läuft gut. Dort schätze ich z.B. deine Tipps. :thumbup:

Ich bin selbst Techniker im Telekombereich und war früher mal ein echter Freak für HiTech. In der Jugend war meine Leidenschaft HiFi. Es durfte nur das beste ins Haus. Später merkte ich, dass ich das zehnfache Geld ausgebe für ungefähr 3 Prozent mehr Features als der Standard. Ich war halt stolz einen Verstärker zu haben mit 110 dB Signal/Rauschabstand und einem Hochtonhorn anstelle eines normalen Hochtöners im Lautsprecher. Aber das ging vorbei.

Heute ist das völlig abgeflaut und ich möchte nur noch Dinge, die auch funktionieren und Nutzen bringen. An sich habe ich alles, was so anfällt. PC, Internet, TV, LAN-Zeugs, Mobile, einfach alles. Ich mache mir mein Heimnetzwerk selbst mit Switches und LAN Verkabelungen und dem PiPaPo dazu, aber das bewegt sich alles im Rahmen eines Nicht-Freaks, dennoch aber mehr Durchschnittsuser.

Ich versuchte es einige Zeit mit Apple oder Linux, aber das gab ich schnell auf. Man muss hier mehr am Ball bleiben als bei Windows. Windows ist eben eine vorgekaute Sache, aber sie macht dafür was ich will. Ich verwende nur ein iPad, weil das halt echt praktisch ist, aber das wars. Ich bin hier nur ein Anwender mit vielleicht gehobeneren Ansprüchen.

Vor ca. 5 Jahren entdeckte ich die Leidenschaft der Fotographie und anfangs war ich wieder der Freak. Ich war fasziniert von den kleinen Kompaktkamereas, weil die immer mehr konnten. Kam ein neues Kompaktmodell mit besseren Features auf den Markt kaufte ich es. Und dann würden die Modelle immer größer. Auch das ging vorbei.

Die Kameras, die heute in den modernen Handys eingebaut sind, ich muss ehrlich zugestehen, die stehen meinen besten Canon Kameras nicht wirklich viel nach. Es ist wieder das 3 Prozent mehr Nutzen Thema für 300% mehr Aufwand an Zeit und Geld und 3000% mehr Platzbedarf. Man schleppt dann auch immer einen Rucksack mit und das nervt mich. Dem sagte ich auch ádieu. Aber ich liebe das HiTech an sich. Man muss nur einen vernünftigen Weg finden.
Der Herr steht zu mir, deshalb fürchte ich mich nicht. Was kann ein Mensch mir anhaben?
Ps 118:6

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10690
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#3 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von Scrypton » Sa 18. Jan 2020, 18:12

Dann bin ich evtl. so, wie du früher warst... :D

Ich bin doch sehr Technik-Verliebt, brauche und nutze viel - auch zuhause. Für die Smarthome-Umsetzung laufen 4 Raspberrys, über die ich mittels Tablet oder Handy die unterschiedlichsten Dinge (Belichtung, Temperatur, Musik, ...) Raum für Raum einsehen, überwachen und steuern kann. Die hängen, um einen temporären Stromausfall von ~2 Stunden überbrücken zu können zusammen mit dem Router auch an ner kleinen USV.
Die "Automatismen" sind da vor allem ganz nett; so schalten sich z.B. sämtliche Lichter, Fernseher usw. - sollten sie noch an sein - automatisch aus, wenn zwei definierte Handys nicht mehr im W-LAN-Netz sind, also das Haus verlassen wird und sich keiner mehr in der Wohnung befindet.

Alexa (Amazon) wäre eigentlich noch super zu integrieren, um viele Dinge einfach per Sprache zu steuern, aber deren Kommunikation mit Amazon unterstütze ich nicht - daher muss das noch anders umgesetzt werden.

Bei mir stehen heute noch zwei Dinge an:
1. Ich habe mir mal wieder neue Hardware samt Gehäuse usw. für ein komplett neues System genehmigt - das steht bei mir nur alle ~7 Jahre an, dazwischen wird eigentlich nur mal CPU und Grafikkarte durch nen schnelleres Produkt ersetzt. Das Ding werde ich heute also zusammen bauen... bin schon ganz kribbelig... :D
Sollte nicht all zu lange dauern. Ist nach längerer Zeit das erste mal wieder, dass ich nicht(!) auf eine Wasserkühlung (Custom) setze wie die letzten beiden Male.

2. Bei meinem Laptop ging Mitte November letzten Jahres eine der beiden M.2-SSDs defekt - natürlich jene, auf der auch das System lief. Neue direkt bestellt, seit dem arbeite ich hier aber ersatzweise mit der ursprünglichen M.2-SSD, die in dem Laptop nach Kauf eingebaut war. Die kommt heute wieder raus, die neue rein, dann das System & Co. installieren und einrichten.

Punch
Beiträge: 1371
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#4 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von Punch » Sa 18. Jan 2020, 19:10

Scrypton hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 20:26
Guten Abend zusammen,

da sich hier, meine ich, ja doch ein paar Technik-Enthusiasten befinden gilt meine Frage im Themennamen - die freilich vieles abdeckt.
Von aus Hardware-Teilen selbst zusammen gebauten Rechnern bis hin zu IoT-Geräten und Smart Home & Co. ist alles drin.

Ein für viele wohl langweiliger Thread, aber je nach dem was sich hier tummelt - wir kennen uns ja alle nicht - könnte es doch ganz interessant werden.
Bin gespannt... :D


Grüße

Ich bin da eher Back to the Roots eingestellt. Denn meine geliebten Kaffeebohnen male ich grundsätzlich mit der Hand, mit einem Maschinchen, das irgendwann im siebenjährigen Krieg gebaut wurde, ohne diesen vorsintflutlichen Kasten schmeckt mir mein Kaffee nicht. Und wer meint mir eine moderne Kaffeemaschine schenken zu müssen, der steht bei mir unter Verschiss.
 
Und seit "Alexa und &" ist bei mir der teschnologische "Riemen" sowieso runter.

 

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 4758
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#5 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von AlTheKingBundy » Sa 18. Jan 2020, 19:13

Wer sich Alexa ins Wohnzimmer holt, kann auch gleich mit heruntergelassener Hose durch die Straßen latschen.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Punch
Beiträge: 1371
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#6 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von Punch » Sa 18. Jan 2020, 19:16

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 19:13
Wer sich Alexa ins Wohnzimmer holt, kann auch gleich mit heruntergelassener Hose durch die Straßen latschen.

Oder an einer verkehrsreichen Kreuzung seinen ehelichen Pflichten nachgehen...

Lena
Beiträge: 4479
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

#7 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von Lena » Sa 18. Jan 2020, 19:29

Systeme? Hmmm.... Also ich habe nur einen PC und seit gestern mit Windows 10. Es freut mich grad riesig. Ganz alleine habe ich es fertig gebracht, eine Waldfotographie die ich mal aufgenommen habe, als Hintergrundbild reinzustellen. Spannend raus zu finden was das neue Windows noch alles zu bieten hat. 
Kannst du mir helfen, dich richtig zu verstehen?
Erbreich 

Abischai
Beiträge: 3190
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 14:25

#8 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von Abischai » Sa 18. Jan 2020, 22:32

Also ich bin gebürtiger Techniker, durch meine Adern fließt kein Blut, sondern Hydrauliköl, Druckluft und Strom, binär kodiert, versteht sich. Aber ich versuche das Ganze realistisch zu sehen und bin sehr technikkritisch. Ich sehe mit klaren Augen vor mir den "totalen Menschen", der hat was mit Technikhörigkeit zu tun, und das ist für mich ein gewichtiges Feindbild.
Meine Hilfe kommt von Jahweh, der Himmel und Erde gemacht hat. [Ps 121;2]

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10690
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#9 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von Scrypton » So 19. Jan 2020, 09:54

Also meinen Laptop konnte ich gestern doch nicht mehr anrühren, das muss ich heute irgendwann mal machen - einfach nicht dazu gekommen.

Den neuen Rechner zusammen zu bauen hat, so ordentlich wie ich eben bin, doch etwas länger gedauert als gedacht. Sieht jetzt aber auch ordentlich aufgeräumt innen aus, wenn man durchs Seitenfenstern ins Innere blickt. Der Moment des ersten Anschaltens ist immer sehr... spannend - hat aber alles auf Anhieb funktioniert. Das Ding schnurrt wie ein Kätzchen und blinkt innen gemütlich vor sich hin... :D

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 4758
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#10 Re: Technik zuhause - Welche Systeme habt ihr im Einsatz?

Beitrag von AlTheKingBundy » So 19. Jan 2020, 10:19

Das klingt nach einer innigen Liebe :-)
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Antworten