Fibonacci

Alle Themen aus Naturwissenschaft & Technik die nicht in die Hauptthemen passen.
Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 4758
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#11 Re: Fibonacci

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 21. Feb 2020, 06:33

Schade, das letzte Video ist nicht mehr verfügbar. Ich finde auch sehr interessant, wie die großen Meister den goldenen Schnitt in ihren Werken verwendet haben. Die Mona Lisa nutzt das goldenen Dreieick und das Abendmahl eine Rechteck-Drittelung, wobei die Rechtecke alle das goldene Schnittverhälrnis haben. Tolle Website mit den Bildern und mehr:

https://www.whitewall.com/de/mag/goldener-schnitt

Zur Börsendynamik mit Fibonacci:

https://tekme-trading.de/traden-mit-fib ... racements/
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 7431
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

#12 Re: Fibonacci

Beitrag von Janina » Fr 21. Feb 2020, 09:24

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 20:46
Ich habe mich heute gefragt, ob der "goldenen Schnitt" irgendwie auch in den gesetzen der Physik zu finden sein könnte, z.B. in Naturkonstanten bzw. der Konstruktion derselben..
Ich finde, der goldene Schnitt wird überbewertet. Das Empfinden von Schönheit ist viel dehnbarer, als dass man es zu einer Zahl machen könnte.
 

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 4758
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#13 Re: Fibonacci

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 21. Feb 2020, 09:39

Janina hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 09:24
AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 20:46
Ich habe mich heute gefragt, ob der "goldenen Schnitt" irgendwie auch in den gesetzen der Physik zu finden sein könnte, z.B. in Naturkonstanten bzw. der Konstruktion derselben..
Ich finde, der goldene Schnitt wird überbewertet. Das Empfinden von Schönheit ist viel dehnbarer, als dass man es zu einer Zahl machen könnte.
 

Kann sein, du vergisst aber, dass der goldene Schnitt auch bei der Konstruktion von Blüten und Schneckengehäusen oder der Anordnung von Blättern eine große Rolle spielt mit Blick auf die optimale Raumausnutzung. Hier steckt also mehr dahinter - eine Art Optimierungs/-Minimierungsprinzip. Das findet man auch in der Physik (Geodäten/Variationsrechnung) - deswegen meine Gedanken in Richtung Naturkonstanten.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Traugott
Beiträge: 481
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 09:22

#14 Re: Fibonacci

Beitrag von Traugott » Fr 21. Feb 2020, 10:00

Du kennst sicherlich auch Transzendente Zahlen, also e und pi.

Interessant ist, dass die Folge der Fibonacci Quotienten gegen pi konvergiert.

 
wer aber die Wahrheit tut...

Traugott
Beiträge: 481
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 09:22

#15 Re: Fibonacci

Beitrag von Traugott » Fr 21. Feb 2020, 10:34

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Do 20. Feb 2020, 19:00
Danke @all. Vielleicht muss es heißen, im Anfang schuf Gott die Mathematik :D

Tja, nicht übel, der Gedanke, schließlich ist Unendlich keine Zahl :awesome:
wer aber die Wahrheit tut...

Benutzeravatar
CoolLesterSmooth
Beiträge: 819
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

#16 Re: Fibonacci

Beitrag von CoolLesterSmooth » Fr 21. Feb 2020, 11:54

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 06:33
Schade, das letzte Video ist nicht mehr verfügbar.
Auf Youtube selbst ist es noch verfügbar, ich hab das eingebettete Video mal durch den direkten Link ersetzt.
https://www.youtube.com/watch?v=U_ZHsk0 ... =emb_title
Dieser Kommentar wurde von einem heimlich bescheidwissenden und unglaublich boshaften Hund mit finsterer Seele, zerfallenem Geist und Aussicht auf finanziellen Gewinn verfasst.

Benutzeravatar
seeadler
Beiträge: 4643
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:24
Kontaktdaten:

#17 Re: Fibonacci

Beitrag von seeadler » So 13. Sep 2020, 20:05

Traugott hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 10:00
Du kennst sicherlich auch Transzendente Zahlen, also e und pi.

Interessant ist, dass die Folge der Fibonacci Quotienten gegen pi konvergiert.


Möchte diesen Thread hier mal wieder hoch holen, weil ich ihn auch interessant finde und mich aus verschiedenen Gründen seit einiger zeit ebenfalls näher damit auseinander setze. Vermutlich aber habe ich auch in diesem Forum schon darüber geschrieben... 

Wenn man sich den Brokkoli, den Blumenkohl oder den Romanesco anschaut, dann hat man hier beides, das Fraktale Prinzip und die Fibonacci-Folge vor Augen, wenen man genau hinsieht, wobei dies deshalb zustande kommt, dass hier Kegel beschrieben werden von den jeweiligen Knospen, die sich quasi sowohl in sich winden, als auch in Windungen  am Gesamzkegel empor "winden" wodurch quasi eine "Flucht" zu erkennen ist, die sich in jedem Falle dreidimensional abzeichnet.

Irgend jemand hatte hier geschrieben, ob sich nicht die Planeten genauso verhalten? Hier spricht man von der "Bote-Weizsäcker- Beziehung der Abstände, die auf den ersten Blick nicht der Finonaccifolge entspricht. Lässt man aber die Planeten im Raum um die Sonne kreisen und diese sich mit ihr um die Galaxie drehen, dann entsteht auch hier das Bild von Fraktaler Ordnung und auch einer Fibonaccifolge im Zeitdiagramm verteilt auf die acht Planeten des Sonnensystems.
 
Alles, was ich hier schreibe, verstehe ich lediglich als Gedanken und Anregungen, Inspirationen, keine Fakten! Wenn es mit tatsächlichen abgleichbaren Fakten übereinstimmt, dann zufällig.

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10457
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#18 Re: Fibonacci

Beitrag von Scrypton » Do 17. Sep 2020, 22:32

Hey, du lebst ja auch noch? :D
Freut mich...

seeadler hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 20:05
Irgend jemand hatte hier geschrieben, ob sich nicht die Planeten genauso verhalten? Hier spricht man von der "Bote-Weizsäcker- Beziehung
Wer ist "man"? Du?

seeadler hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 20:05
Lässt man aber die Planeten im Raum um die Sonne kreisen und diese sich mit ihr um die Galaxie drehen, dann entsteht auch hier das Bild von Fraktaler Ordnung und auch einer Fibonaccifolge im Zeitdiagramm verteilt auf die acht Planeten des Sonnensystems.
Ähm, nö. ^^
Dazu bedarf es dann doch noch etwas Fantasie; wenn man außerdem ein Auge zudrückt, nähert sich das sich dadurch ergebende "Muster" einer Fibonaccifolge an.

Antworten