Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Astrophysik, Kosmologie, Astronomie, Urknall, Raumfahrt, Dunkle Materie & Energie
klassische Physik, SRT/ART & Gravitation, Quantentheorie
Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 9532
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17

#21 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von Scrypton » Sa 20. Jul 2019, 08:16

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Fr 19. Jul 2019, 19:20
Sie kapieren es nicht, sie setzen genau die Zahlen ein, damit das rauskommen muss, was gemessen wurde. Das ist nett gesagt zurechtgeschummelt. Und, ihre Formel hat mit Physik nichts zu tun. Wo bleiben die Antworten auf meine Fragen? Sie haben keine, weil sie ein Zahlenkasperletheater veranstalten.

Im alten Thema haben sie z.B. die Coulumbkraft mit der Gravitationskraft gleichgesetzt, was für ein Blödsinn. Widerspricht dem Experiment = Murks.
:thumbup:

Grosch
Beiträge: 155
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 17:02
Wohnort: Naumburg
Kontaktdaten:

#22 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von Grosch » So 21. Jul 2019, 05:14

Grosch hat geschrieben:
Sa 20. Jul 2019, 05:46
DieterH schrieb:
Es geht ihm hier um den Nachweis des Higgs-Bosons am CERN. Dabei bezieht er sich auf eine Abbildung, die ursprünglich in
https://arxiv.org/pdf/1207.7235v2.pdf
veröffentlicht wurde: Figure 4 auf Seite 13. Es handelt sich um die invariante Masse von vier Leptonen (Elektronen e und/oder Myonen my), die im Zerfallskanal des Higgs-Bosons über zwei Z-Teilchen auftreten:
H --> ZZ --> 4 l,

Das ist es Ja das kann eben nie die Reaktion zweier Protonen sein, den die ergibt immer 6 Leptonen wenn man dem Proton die Quarkstruktur 1 d + 2 u zuordnet, also muss es immer ein Verhältnis von 1:2 für das Verhältnis µ:e = d:u
Wenn man also 4 Leptonen zur Auswertung verwendet, statt 6, dann sind das die µ und e eines der beschrieben Sekundärteilchens.
Wer hat denn die Messdaten nach diesem Reaktionsschema ausgewertete?
Man muss sich mit der bekannten Auswertung zufrieden geben.
Ich glaube ich habe vergessen, das zu den Leptonen auch eventuell 2 Neutrinos gehören sollten die dann mit den 2 weiteren Gamma, Paarvernichtung. dann die doppelte Strahlenergie ergeben sollten.

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 9532
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17

#23 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von Scrypton » So 21. Jul 2019, 07:03

lol

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 3818
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#24 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von AlTheKingBundy » So 21. Jul 2019, 08:24

Grosch hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 05:14
Ich glaube ich habe vergessen, das zu den Leptonen auch eventuell 2 Neutrinos gehören sollten die dann mit den 2 weiteren Gamma, Paarvernichtung. dann die doppelte Strahlenergie ergeben sollten.

:D :D :lol:
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Grosch
Beiträge: 155
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 17:02
Wohnort: Naumburg
Kontaktdaten:

#25 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von Grosch » Fr 9. Aug 2019, 15:15

AlTheKingBundy hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 08:24
Grosch hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 05:14
Ich glaube ich habe vergessen, das zu den Leptonen auch eventuell 2 Neutrinos gehören sollten die dann mit den 2 weiteren Gamma, Paarvernichtung. dann die doppelte Strahlenergie ergeben sollten.

:D :D :lol:

Was soll die Smileys? Kannst Du nicht höflich antworten!

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 3818
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#26 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 9. Aug 2019, 16:00

Grosch hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 15:15
AlTheKingBundy hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 08:24
Grosch hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 05:14
Ich glaube ich habe vergessen, das zu den Leptonen auch eventuell 2 Neutrinos gehören sollten die dann mit den 2 weiteren Gamma, Paarvernichtung. dann die doppelte Strahlenergie ergeben sollten.

:D :D :lol:

Was soll die Smileys? Kannst Du nicht höflich antworten!

Weil Sie Fachbegriffe aneinanderreihen ohne Sinn und Verstand.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Grosch
Beiträge: 155
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 17:02
Wohnort: Naumburg
Kontaktdaten:

#27 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von Grosch » Fr 9. Aug 2019, 16:15

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:00
Grosch hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 15:15
Was soll die Smileys? Kannst Du nicht höflich antworten!

Weil Sie Fachbegriffe aneinanderreihen ohne Sinn und Verstand.

Meine Aneinanderreihung habe ich erklärt!
Wo sind Ihre Gegenargumente?
Jeder hat seine Behauptungen zu begründen!

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 3818
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#28 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 9. Aug 2019, 16:25

Grosch hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:15
AlTheKingBundy hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:00
Grosch hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 15:15
Was soll die Smileys? Kannst Du nicht höflich antworten!

Weil Sie Fachbegriffe aneinanderreihen ohne Sinn und Verstand.

Meine Aneinanderreihung habe ich erklärt!

Nein, haben Sie nicht. Ich übersetze es mal, wie es ein Physiker versteht, was sie geschrieben haben: Gagagablabbablubb
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Grosch
Beiträge: 155
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 17:02
Wohnort: Naumburg
Kontaktdaten:

#29 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von Grosch » Fr 9. Aug 2019, 16:29

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:25
Grosch hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:15
Meine Aneinanderreihung habe ich erklärt!
Nein, haben Sie nicht. Ich übersetze es mal, wie es ein Physiker versteht, was sie geschrieben haben: Gagagablabbablubb

Ich habe es sogar in eine Formel gefasst, Sie Lügner!
Nur Sie sind Ihre Beweise schuldig!

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 3818
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#30 Re: Quantenmechanische Berechnung für das LHC

Beitrag von AlTheKingBundy » Fr 9. Aug 2019, 16:33

Grosch hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:29
AlTheKingBundy hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:25
Grosch hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:15
Meine Aneinanderreihung habe ich erklärt!
Nein, haben Sie nicht. Ich übersetze es mal, wie es ein Physiker versteht, was sie geschrieben haben: Gagagablabbablubb

Ich habe es sogar in eine Formel gefasst, Sie Lügner!
Nur Sie sind Ihre Beweise schuldig!

Auch für ihre Formeln gilt: Gagagablabbablubb
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Antworten