Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Alternative Heilmethoden, Astrologie, Numerologie, Tarot...
Anton B.
Beiträge: 2739
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:20

#331 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von Anton B. » So 26. Jul 2020, 18:26

piscator hat geschrieben:
Mi 15. Jul 2020, 15:31
Dave ist mir vor einiger Zeit ab und zu über den Weg gelaufen, wobei ich mich ihm gegenüber nicht zu erkennen gab. Ob es das Forum noch gibt, weiss ich nicht, ich hatte dort mehrere Jahre lang geschrieben, bis die Evangeliken die Überhand gewannen ...
Sein www.bibel[dot]com scheint seit einiger Zeit nicht mehr erreichbar zu sein.
Die Eiche "ist" - sie steht da - mit oder ohne Wildschweine.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 20810
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#332 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von sven23 » So 26. Jul 2020, 19:56

Anton B. hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 18:20
sven23 hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 15:47
Dem guten lovetrail fehlt es nicht nur an Medienkompetenz, was ein weit verbreitetes Defizit unter Verschwörungsanhängern ist.
Wenn es darum geht, etwas zusammen zu kramen, was dem eigenen Gusto entspricht, so finde ich, haben Verschwörungsanhänger eine ausgesprochen hohe Medienkompetenz.
Stimmt schon, wenn es um das Aufspüren von Verschwörungsseiten in Internet geht sind sie wie ein Trüffel-Schwein.
Aber beim Unterscheiden der Geister hapert es doch gewaltig.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10411
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#333 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von Scrypton » Mo 27. Jul 2020, 08:24

sven23 hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 16:30
Man muss sich mal die Kommentare anschauen und feststellen, dass es mehr Anhänger von absurdem Schwachsinn gibt, als man glaubt.
Also mal abgesehen davon, dass dieses von lovetrail eingestellte Video - selbst in den Filterblasen der Verschwörungstheorien - schon sehr, sehr erbärmlich ist: Du musst mal gewisse Telegram-Gruppen aufsuchen.
Diese Grüppchen umfassen von paar Tausend bis hin zu ~40k Follower und es wird rund um die Uhr Bullshit behauptet, geteilt und verbreitet. Ganz neu ist derzeit "freiheit2020" - viele dieser Kanäle verfolge ich schon seit einigen Monaten. Bei vielen kann man selbst nichts schreiben, sondern sich nur vom Kanal-"Gründer" und seinen als "Admins" eingesetzten Schergen mit Müll überschwemmen lassen - bei anderen kann man z.B. alle 30, oder 15 Minuten einen Post absetzen, je nach dem.

Man muss dazu natürlich sagen, dass sich in den größeren Kanälen viele Bots tummeln und daneben auch viele, die diesen Quatsch überhaupt nicht teilen und die Verschwörungstheoretiker trollen, ohne dass diese es checken. So ist am 01.08. in Berlin z.B. ne Freiheitsdemo geplant, dazu hat eine Userin in mehreren Kanälen geschrieben, dass sie mit mehreren Statistikern, Programmierern usw. ne automatische Analyse mithilfe irgendwelcher Algorithmen in mehreren sozialen Netzwerken durchgeführt hätten und daher mit einer Teilnehmerzahl von 3 Millionen zu rechnen sei.
Die Typen haben das dann erstmal gefeiert und nicht gecheckt, dass die sich nur einen Spaß draus machte. Das teilte sie mir so auch ganz offen mit. :D

Achja - gestern "Nacht" habe ich über Whatsapp gar kurz mit Hildmann "diskutiert"... lol

piscator
Beiträge: 3305
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Großraum Stuttgart

#334 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von piscator » Mo 27. Jul 2020, 11:59

Scrypton hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 08:24


Achja - gestern "Nacht" habe ich über Whatsapp gar kurz mit Hildmann "diskutiert"... lol
Mit "Avocadolf"? Da würde ich glatt in die Tischkante beißen. :D Vor Jahren hatte ich mal das zweifelhafte Vergnügen, mich mit Georg Todoroff zu fetzen, dann mit Jocelyne Lopez und mit Hans Joss aus dem Emmental.
JC ist ein Fall für sich, die anderen beiden gehörten zu der Sorte christlicher Fanatiker, die glaubten, ihr spezielles Verständnis des Christentums würden ihnen gestatten, Andersdenkende auf übelste Weise zu beschimpfen.

Mein Favorit ist zurzeit Walter K.Eichelburg, der in seinen Blog www.hartgeld.com so richtig vom Leder zieht. Mit Tötungsfantasien, etc. Nix für schwache Nerven.

Kotzprobe Kostprobe:

https://hartgeld.com/media/pdf/2020/Art ... beiten.pdf

Jetzt zum wirklichen Grund, warum ich dieses Artikel-Update mache. Seit mehreren Jahren warten wir auf den Systemwechsel. Vieles dürfte nicht funktioniert haben, oder man hat etwas Wichtiges vergessen. Daher die vielen Anläufe. Mehrere Quellen sagen, dass es jetzt kommt. Auch meinem Messenger, von dem der folgende Text stammt, hat man es vor einigen Tagen angedeutet:
5 Jahre ist schon sehr lang und mit so lange hat keiner gerechnet. Mir wurde damals auch gesagt, je länger es dauert, desto schlimmer wird es. Und auch jetzt wurde mir gesagt, das ich mich auf das Allerschlimmste einstellen sollte. Es soll knallhart werden und für die Masse gibt es gar keinen passenden schlimmen Ausdruck mehr. Horror pur soll da geschmeichelt sein.
Das alles kommt jetzt:
- Krieg mit dem Islam
- Crash, mit komplettem Vermögensverlust
- Zusammenbruch aller Strukturen für die Versorgung
- Massiver Hunger
- Eine Volkswut, wie man sie sich nicht vorstellen kann.
Daher sind auch alle Wissenden in Sicherheit, oder können sich jederzeit in Sicherheit bringen. Sie haben auch Edelmetalle und Vorräte aller Art. Sie wissen warum. Es wird ein Totalcrash.
Kannibailismus wurde mir auch schon von den Insidern angekündigt. Der Hunger wird so gross sein, dass vielfach menschliche Leichen gegessen werden. Von den Leichen wird es mehr als genug geben.
Hier die passende Aussage von Alois Irlmaier dazu:
Das Volk steht auf mit den Soldaten. Denn es kommt die ganze Lumperei auf und es geht wild zu in den Städten. Er sagte, man soll unter dieser Zeit kein Amt oder dergleichen annehmen, alles kommt an den Galgen oder wird unter der Haustür aufgehängt, wenn nicht an Fensterblöcke hingenagelt; denn die Wut unter den Leuten sei entsetzlich, denn da kommen Sachen auf, unmenschlich.
Ganz richtig: die wirklichen Grauslichkeiten über das heutige System werden erst nach dem "Regime Change" rauskommen. Standgerichte oder Militärtribunale dürfte es nur für höhere Hochverräter geben. Der Rest dürfte so wie hier beschrieben behandelt werden, oder einfach erschlagen werden.
Falls sich jetzt jemand fragt, warum es in Deutschland immer noch die Maskenpflicht gibt und warum sie in Österreich wieder eingeführt werden soll. Mit Corona hat das nichts zu tun, sondern nur mit der Anfachung der Volkswut auf alle, die heute im Staat mit der Maskenpflicht zu tun haben. Sobald die Tage der Aufklärung kommen, wird man uns sagen, wer uns die Maskenpflicht verordnet hat: Ritualmörder und Kinderschänder in der Politik. Eine der ersten Massnahmen nach der Machtübernahme durch das Militär wird nicht nur die Verhaftung der restlichen Politiker sein, auch die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen.
Auf in ein Kaiserreich ohne Masken. Vermutlich jetzt im August. Noch im Juli 2020 soll der Crash kommen. Das sagen mehrere meiner Quellen


 
Schwäbisch isch seggsi :biggrin:

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10411
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#335 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von Scrypton » Mo 27. Jul 2020, 14:31

piscator hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 11:59
Scrypton hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 08:24
Achja - gestern "Nacht" habe ich über Whatsapp gar kurz mit Hildmann "diskutiert"... lol
Mit "Avocadolf"? Da würde ich glatt in die Tischkante beißen. :D Vor Jahren hatte ich mal das zweifelhafte Vergnügen, mich mit Georg Todoroff zu fetzen, dann mit Jocelyne Lopez und mit Hans Joss aus dem Emmental.
Japp, genau der.
Mit Georg Todoroff hatte ich ebenfalls das "Vergnügen" - kurzzeitig in seinem Forum, das noch immer existiert, wenn auch die letzten geposteten Beiträge dort schon über ein Jahr alt sind. Der hat sich außerdem auch mal in dieses Forum hier sowie in das ehemalige von Dave verirrt.

Mit den anderen zwei von dir genannten hatte ich selbst noch keinen direkten Kontakt.

Anton B.
Beiträge: 2739
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:20

#336 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von Anton B. » Mi 29. Jul 2020, 23:36

piscator hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 11:59
Vor Jahren hatte ich mal das zweifelhafte Vergnügen, mich mit Georg Todoroff zu fetzen, dann mit Jocelyne Lopez und mit Hans Joss aus dem Emmental.
Hans Joss hatte einiges an Gehirnschmalz in die Grundlagenforschung der Geologie, insbesondere der Tektonik, gesteckt. Nie wurde es ihm gedankt!
Die Eiche "ist" - sie steht da - mit oder ohne Wildschweine.

piscator
Beiträge: 3305
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Großraum Stuttgart

#337 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von piscator » Do 30. Jul 2020, 21:54

Ach ja, ich erinnere mich an seinen Kampf mit dem Magazin GEO und seine CD-Reihe, in der er "bewies", dass Galaxien vom Herrn vor rund 6.000 Jahren höchstpersönlich als Balken geschaffen wurden und sich seither rund 3-mal gedreht haben, was die Spiralstruktur erklärt.

Hans Joss sah sichwie alle religiösen Fanatiker als Universalgenie und hatte insbesondere bei der Tektonik "Grabsteine kann man nicht biegen" seine eigene Sicht der Dinge. :D


 
Schwäbisch isch seggsi :biggrin:

Anton B.
Beiträge: 2739
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:20

#338 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von Anton B. » Fr 31. Jul 2020, 11:32

piscator hat geschrieben:
Do 30. Jul 2020, 21:54
Hans Joss sah sichwie alle religiösen Fanatiker als Universalgenie und hatte insbesondere bei der Tektonik "Grabsteine kann man nicht biegen" seine eigene Sicht der Dinge. :D
 
Ich freu' mich ja so, dass Du auch Fan der Joss'schen Theorien bist. Und genau: Die "Grabsteine" meinte ich. :thumbup:

Die Welt ist mit dem Verschwinden von Joss ein bisschen weniger bunt geworden.
Die Eiche "ist" - sie steht da - mit oder ohne Wildschweine.

piscator
Beiträge: 3305
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:18
Wohnort: Großraum Stuttgart

#339 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von piscator » Fr 31. Jul 2020, 12:02

Hans Joss war quasi mien Einstiegsdroge in die wunderbare Welt der Verschwörer und Fanaitiker.

Und ehrlich gesagt, ich vermisse ihn. Wie man seinem Internetauftritt entnehmen konnte, war er ein Familienmensch und sicher ein
toller Großvater.

Und ich wünsche ihm, dass er nach seinem Tod da gelandet ist, wonach er sich immer gesehnt hatte.

 
Schwäbisch isch seggsi :biggrin:

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 20810
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#340 Re: Lovetrails Verschwörungs-Blabla

Beitrag von sven23 » Fr 31. Jul 2020, 12:05

piscator hat geschrieben:
Fr 31. Jul 2020, 12:02
Hans Joss war quasi mien Einstiegsdroge in die wunderbare Welt der Verschwörer und Fanaitiker.

Und ehrlich gesagt, ich vermisse ihn. Wie man seinem Internetauftritt entnehmen konnte, war er ein Familienmensch und sicher ein
toller Großvater.

Und ich wünsche ihm, dass er nach seinem Tod da gelandet ist, wonach er sich immer gesehnt hatte.

 Ist das dieser Joss?

Was tun bei Jossbefalll?
Sollte es trotz Vorsichtsmaßnahmen in einer wissenschaftlichen NG zu Befall mit Josstexten gekommen sein, müssen diese so schnell wie möglich entfernt werden. Sie übertragen haltloses Geschwaetz und Invektiven durch NNTP, und eine schnelle Entfernung mindert die Gefahr von Verbloedung. Einen Josstext entfernen Sie am besten mit einer chirurgischen Pinzette (Sanitätshaus). Greifen Sie sie am Saugrüssel unmittelbar an der Browseroberfläche und hebeln sie vorsichtig heraus. Vermeiden sie es, den Joss zu quetschen, das senkt das Infektionsrisiko. Waschen Sie danach den Bildschirm und desinfizieren Sie mit Alkohol. Sollten nach der Entfernung Reste eines Josstextes in der NG zurückbleiben, müssen diese vom Katastrophenschutz entfernt werden. Außerdem sollte die Tetanus-Impfung kontrolliert werden, da Josstexte auch andere Erreger tragen können.

Verwendete Literatur
Stangl, W. (2020). Joss, der Rächer der Entnervten! Warnung vor dem Troll!.
WWW: https://www.stangl-taller.at/4711/SIEB1 ... phiea.html (2020-07-31).
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Antworten