Leben wir auf einer flachen Erde?

Alternative Heilmethoden, Astrologie, Numerologie, Tarot...
jsc
Beiträge: 495
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:48

#1411 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von jsc » So 23. Feb 2020, 18:05

Ein Todesopfer hat die flache Erde am Samstag gefordert:
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 66393.html

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 4739
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

#1412 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von lovetrail » So 23. Feb 2020, 21:41

Hm, traurig, aber der flachen Erde Theorie hätten Aufnahmen aus 1500m Höhe wohl wenig gebracht. Vermutlich ein Publicity Stunt der tragisch verlaufen ist.
gregorete!

jsc
Beiträge: 495
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:48

#1413 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von jsc » So 23. Feb 2020, 23:04

Nun ja, er war in seiner Ideologie gefangen und genau dies ist ihm zum Verhängnis geworden. Logik ist ja gerade nicht die Stärke der Flacherdler - deswegen wirkt es befremdlich, wenn man dann argumentiert, dass "es nicht logisch wäre"...

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 4739
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

#1414 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von lovetrail » So 23. Feb 2020, 23:21

Pass auf dass du dir nicht den Atheisten-Virus einfängst, so wie du schon argumentierst ;-)
gregorete!

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10233
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#1415 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Scrypton » Mo 24. Feb 2020, 07:54

lovetrail hat geschrieben:
So 23. Feb 2020, 23:21
Pass auf dass du dir nicht den Atheisten-Virus einfängst, so wie du schon argumentierst ;-)
Festzustellen, dass in der Vorstellung von >Flacherdler< keinerlei Logik vorhanden ist hat mit "Atheismus" ja nun wirklich absolut gar nichts zu tun... - noch weniger als der Beitrag mit dem Thema zu tun hätte. ;0)

Punch
Beiträge: 979
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#1416 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Punch » Mo 24. Feb 2020, 08:49

lovetrail hat geschrieben:
So 23. Feb 2020, 21:41
Hm, traurig, aber der flachen Erde Theorie hätten Aufnahmen aus 1500m Höhe wohl wenig gebracht. Vermutlich ein Publicity Stunt der tragisch verlaufen ist.

Die Kommentare zu dem Artikel sind wirklich lesenswert, man scheint die Flacherdler nicht so wirklich zu mögen, wofür du selbst ja auch immer stehst.

Ruhe Mike Hughes friedlich in den sanften Armen Galileo Galileis, denn Jesus scheint ihn nicht zu lieben, sonst hätte er ihn wohl nicht vom Himmel gepflückt. Ich würde den verrückten Mike für den Darwin Preis vorschlagen...

Und wann steigst du endlich in deine selbstgebaute Rakete und beweist der Welt, das sie flach ist, unsere Erde meine ich jetzt. Habe Mut und tue es!
 

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 4739
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

#1417 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von lovetrail » Mo 24. Feb 2020, 15:49

Punch hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 08:49
Und wann steigst du endlich in deine selbstgebaute Rakete und beweist der Welt, das sie flach ist, unsere Erde meine ich jetzt. Habe Mut und tue es!
 
Die Stärke der Flachen Erde liegt im Nicht-Hinausgehen über natürliche Limits. Also einfache Beobachtungen am Horizont, während man mit beiden Beinen auf der Erde steht.
(kein "abgehobenes Argumentieren", sozusagen ;-) )
Zuletzt geändert von lovetrail am Mo 24. Feb 2020, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
gregorete!

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 4523
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#1418 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von AlTheKingBundy » Mo 24. Feb 2020, 15:53

Fahnen auf der Oberseite der Flach-Erde auf Halbmast

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/pa ... 97996.html
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

jsc
Beiträge: 495
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:48

#1419 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von jsc » Mo 24. Feb 2020, 16:11

lovetrail hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 15:49
Punch hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 08:49
Und wann steigst du endlich in deine selbstgebaute Rakete und beweist der Welt, das sie flach ist, unsere Erde meine ich jetzt. Habe Mut und tue es!
 
Die Stärke der Flachen Erde liegt im Nicht-Hinausgehen über natürliche Limits. Also einfache Beobachtungen am Horizont, während man mit beiden Beinen auf der Erde steht.
(kein "abgehobenes Argumentieren", sozusagen ;-) )

Das klingt ein bisschen nach einem 10 jährigen Kind, dass sich nicht traut, vom 1 Meter Brett zu springen und deshalb alle Berichte übers Tauchen für Fake hält. Klar, lovetrail, so wie Mad Mike alles ignorieren kann tödlich enden. Hätte er ein bisschen nachgedacht, hätte er sein Leben nicht dafür geopfert. Aber es gibt ja zum Glück viele vollkommen ungefährliche Experimente, die die flache Erde widerlegen und problemlos von jedem gemacht werden können...

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10233
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#1420 Re: Leben wir auf einer flachen Erde?

Beitrag von Scrypton » Mo 24. Feb 2020, 16:25

lovetrail hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 15:49
Punch hat geschrieben:
Mo 24. Feb 2020, 08:49
Und wann steigst du endlich in deine selbstgebaute Rakete und beweist der Welt, das sie flach ist, unsere Erde meine ich jetzt. Habe Mut und tue es!
 
Die Stärke der Flachen Erde liegt im Nicht-Hinausgehen über natürliche Limits.
Das ist keine Stärke "der Flachen Erde" sondern eine Schwäche von Sesselpfurzer...

Antworten