Sexualität nicht nur schön

Leben in einer christlich geprägten Gesellschaft
Ehe & Familie, Partnerschaft & Sexualität, Abtreibung, Homosexualität
Eusebius
Beiträge: 434
Registriert: Di 13. Apr 2021, 18:38

#61 Sexualität nicht nur schön

Beitrag von Eusebius » Mo 3. Mai 2021, 11:32

oTp hat geschrieben:
Mo 3. Mai 2021, 10:47
Deshalb umfasst meine Spurensuche auch Parapsychologie, Spuk und Besessenheit und mehr. Eben um auch Nachweise für höhere Kräfte oder unsichtbare dämonische Kräfte zu finden. 

Hm, verstehe. Was wäre, wenn Du solche Nachweise findest? Ich meine: Wenn Du Zeuge eines ganz eindeutig paranormalen Phänomens werden würdest. Du siehst zB wie Gegenstände sich von alleine bewegen. Was würde das für Dich verändern? Du bist also nicht sicher, ob es solche Sachen gibt?
oTp hat geschrieben:
Mo 3. Mai 2021, 10:47
Danach war das Thema Avatar mit höheren Kräften ziemlich abgehakt.

Das klingt nach einer Enttäuschung?
oTp hat geschrieben:
Mo 3. Mai 2021, 10:47
Deshalb ist mir das, worüber du redest, geläufig. Ich versuche es zwar objektiv zu sehen, aber Bezüge zum Christsein sind mir dabei wichtig.

Mir auch!
oTp hat geschrieben:
Mo 3. Mai 2021, 10:47
Zum Thema Sexualität gehören Fragen nach esoterischen Praktiken, oder meinetwegen zur Veredelung dieser Kräfte der Sexualität, genauso wie Fragen dazu, wie die Psychologie es sieht. Sublimierung ist ein Stichwort. Und eine Frage ist, ob Freud nicht übertrieben hat.

Finde ich super, dass Du weiter denkst und diese Dinge in Deine Anschauung miteinbeziehst.
 

SilverBullet
Beiträge: 2414
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 19:04

#62 Sexualität nicht nur schön

Beitrag von SilverBullet » Mo 3. Mai 2021, 22:07

Eusebius hat geschrieben: Was meinst Du damit? Die energetischen Übungen, um die es hier geht, lassen einen nicht "die Gesamtheit aller Existenz" erkennen. Es geht lediglich um eine Form der Kontrolle und Nutzung körpereigener Energien und Mechanismen.
Innerhalb des Yoga-Behauptungsgebäudes startet man mit einfachen Körperstellungen und Atemübungen.
Bis hierher ist es unspektakulär.
Diese Übungen sollen aber nun für "die Umwandlung von vorhandenen Energien" sorgen, so dass sie angehäuft werden können und eine tiefe Meditation ermöglichen, bis hin zum Erkennen der eigentlichen Existenzform (-> "Brahman").
Wenn dem so wäre und dies jemand herausgefunden hätte, dann wäre dies doch ein enormer Umstand, eine enorme Leistung.

Eusebius hat geschrieben: Gott ist eine Kraft. Die Liebe ist eine Kraft. Aber Du bist auch eine Kraft.
Das gilt nur in deinem Weltbild.

Eusebius hat geschrieben: Was ist übersinnlich?
Die behauptete (genutzte) Kraft ist nicht feststellbar, nicht verstehbar.

Eusebius hat geschrieben: Mentale Kraft ist auch übersinnlich.
Nein, denn egal was du "mental" machst, es ist eine Aktivität im Gehirn und somit feststellbar.

Eusebius hat geschrieben: Du kannst mit Deinen Sinnen auch nur wenig im Inneren Deines Körpers wahrnehmen.
Man kann den Körper aber untersuchen und seine Bestandteile feststellen.

Eusebius hat geschrieben: Magie ist ein Begriff dem eine bestimmte Bedeutung zugeschrieben wird. Es ist das, was Menschen darunter verstehen und was sie meinen, wenn sie den Begriff benutzen.
Dann nenn die "bestimmte Bedeutung". Du wolltest es am Zweck festmachen, aber das funktioniert nicht.
Ich mache es an "der (behaupteten) Nutzung einer nicht feststellbaren, nicht verstehbaren Kraft" fest.

Eusebius hat geschrieben: Auf keinen Fall. Ich sehe gerade auf Wikipedia eine ziemlich weitgefasste, merkwürdige Definition von Magie, die ich für etwas realitätsfremd halte.
Naja, aber dann liegt doch eigentlich ein Problem mit obiger "bestimmter Bedeutung" vor?

Eusebius hat geschrieben: Hast Du schon mal von "Christusmagie" gehört? Magie ist gleichzusetzen mit Zauberei, was in der Bibel eine große Sünde ist. Frauen wurden im Mittelalter mit diesem Hintergrund verbrannt. Und zu alten Zeiten mussten sicher noch viele andere Menschen das mit dem Tod bezahlen.
Denkst du das Verbrennen war richtig und man könne von der Haltung der damaligen Richter etwas ableiten, das gegen meine Aussage spricht?

Eusebius hat geschrieben: Das durcheinanderzubringen stiftet Verwirrung, das ergibt keinen Sinn.
Nö, ich versuche eher Klarheit ins Spiel zu bringen.
Die von den Anhängen als "vorhanden und für sie erreichbar" behauptete Kraft, "Heiliger Geist"/"Gott"/"Christus" ist nicht feststellbar und nicht verstehbar.
Diese Kraft soll den Anhängern aber "Vergebung der Sünden und ewiges Leben" (also einen Nutzen) bringen.
Sie wollen sich also durch irgendwelche Denkformeln, durch Rituale, durch Hand und Körperhaltungen eine übersinnliche Kraft erschlossen haben -> Magie.
Was soll da unklar sein?

Eusebius hat geschrieben: Sexuelle Energie ist etwas, das der Körper ständig produziert und auch verbraucht.
Das ist nur in deinem Glaubensgebäude so.
Was soll "sexuelle Energie" sein?
Ich kann dir "Reaktion mit sexuellen Zusammenhängen" anbieten, aber mehr nicht. Das wird dir nicht ausreichen.

Schau dir an, was du dir für eine Geschichte erzählst:
zitat-Eusebius:
Man profitiert ständig von ihr, rund um die Uhr. Alles ist davon betroffen. Heilungsprozesse, Regeneration, Muskelwachstum, Konzentratiosnfähigkeit, Immunsystem - einfach alles. Weil es eine universelle Energie ist, die überall nützlich und wertvoll ist. Wenn man sie allerdings verschleudert, ist sie weg. Dann muss der Körper das aufholen und eine Extraschicht einlegen, bis der alte Stand wieder erreicht ist. Und das kostet Ressourcen. Die "Sublimierung" geschieht laufend.
"sexuelle Energie" ist keine Erklärung für all die Prozesse, die du vom Körper abgeschaut hast.
Du könntest genauso gut "die Midi-clorianer" aus "Star Wars" verwenden, und als Grundlage dieser Körperprozesse behaupten.

Ich kann dich nur darauf hinweisen, dass sich bei diesen Energie-/Yoga-Vorstellungen um ein reines Denkgebäude handelt, es ist keinerlei Praxisgebäude.

Eusebius hat geschrieben: Was meinst Du denn jetzt mit "liefern"?
Machen wir es mal ganz einfach:
Was ist der Anlass, um von "sexueller Energie" zu sprechen?
Was ist der Anlass, um von "Sublimierung von Energie" zu sprechen?
Was ist der Anlass, um von "Anhäufung von reiner Energie" zu sprechen?
Was ist der Anlass, um von "Verunreinigter Energie" zu sprechen?
Was ist der Anlass, um von "sieben (Haupt-)Chakren" zu sprechen?
Was ist der Anlass, um von "Kundalini" zu sprechen?

Aus meiner Sicht:
der einzige Anlass ist Text, an den man glauben möchte.
Es ist eine Magie-Geschichte: das Nutzen einer nicht feststellbaren, nicht verstehbaren Kraft.

Eusebius hat geschrieben: Du fühlst eine Energie, so wie Du auch Berührungen fühlst
Nein, ein Mensch kann noch nicht einmal den Umfang seiner aktuellen Gehirn-Aktivität richtig einschätzen.
Und das gilt für den gesamten Körper, deshalb "zittern" Sportler auch regelrecht vor einem Wettkampf und nehmen Maskottchen (Magie!) zu Hilfe - sie können ihre aktuelle Form nicht wirklich einschätzen, erst die Belastung wird es zeigen.

Eusebius hat geschrieben: Schau Dir Deine Hand an und konzentriere Dich auf einen Punkt Deiner Haut, so dass Du dort eine Empfindung hast. Das ist leicht und müsste doch funktionieren, oder nicht? In dem Moment hat sich durch die Konzentration auch ein wenig Energie gesammelt.
Es kann sein, dass sich die Durchblutung ein wenig verändert - das ist aber nicht gerade das, was behauptet wird.

1.
Nimm mal eine Hantel und sorg für einen deutlichen Pump in einem Oberarm (Belastung bis zum Muskelversagen)
-> nun stellst du nur durch Konzentration die gleiche Situation im anderen Oberarm her.
2.
Der aufgepumpte Arm strahlt weitaus mehr Wärme ab, als der andere, kann dabei aber (im Vergleich zum anderen Arm) nur noch einen Bruchteil der Arbeit verrichten
-> gleiche diesen Mangel nur durch Konzentration aus ("Energieumwandlung und Anhäufung")

Die Punkte 1 und 2 wären doch prima Fallbeispiele, um etwas zu liefern.
Dieses "Liefern" wäre aber noch nicht alles, denn danach würde es darauf ankommen, dass es mir mit sauberen, an Funktionalität orientierten Anweisungen vermittelt wird und zwar so, dass ich es erlernen und in der Praxis umsetzen kann.

Frage:
Wurde soetwas schon mal durchgeführt, immerhin ist es nicht sonderlich zeitaufwendig (10min vielleicht) aber prima nachprüfbar?
(mir ist nichts - ausser Legenden - bekannt, es liegen keine sauberen Anweisungen vor und ich konnte/kann nichts nachvollziehen)

Eusebius
Beiträge: 434
Registriert: Di 13. Apr 2021, 18:38

#63 Sexualität nicht nur schön

Beitrag von Eusebius » Di 4. Mai 2021, 00:45

SilverBullet hat geschrieben:
Mo 3. Mai 2021, 22:07
Wenn dem so wäre und dies jemand herausgefunden hätte, dann wäre dies doch ein enormer Umstand, eine enorme Leistung.

In der heutigen Zeit halte ich das mit solchen Methoden für praktisch unmöglich.

Hallo Jack.

Ich versuche, es mal ein wenig abzukürzen auf das Wesentliche.

Bei solchen Lehren, Übungen, Religionen etc. geht es darum, sie zu praktizieren. Man macht es einfach oder auch nicht. Aber diese ganzen Gedanken dazu bringen einen nicht weiter. Im Gegenteil, sie sind nur ein Hindernis.

Ungünstig ist, dass Du was versucht hast aber nichts funktioniert hat. Daher hast Du es irgendwann verworfen und lehnst es nun ab. Aber wie wäre es, wenn es doch funktioniert hätte? Deine Haltung beinhaltet die Annahme, dass es allen anderen auch so gehen muss. Aber das ist komisch, weil es so viele Menschen gab und gibt, die erklär(t)en, dass es bei ihnen funktioniert (hat). Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass all diese Menschen lügen, heucheln, sich alles nur einbilden, einreden etc.?

In meiner Welt gibt es zahllose Geheimnisse und der Mensch ist nicht imstande, auch nur einen winzigen Bruchteil davon zu erkennen oder verstehen. Die Wissenschaft ist jung und daher noch in den Kinderschuhen. Es gibt noch unendlich viel zu entdecken. Und so wird es immer bleiben. Alles, was es gibt, ist irgendwie feststellbar und verstehbar. Mit den Methoden und Werkzeugen der Wissenschaft kann nur ein winzig kleiner Teil davon festgestellt und verstanden werden. Nur weil man etwas nicht feststellen oder verstehen kann, heißt das nicht, dass es nicht existiert.

Sicher kann man mit einem bestimmten Verständnis zwei Dinge, die so gegensätzlich sind wie Magie / Zauberei und das Praktizieren des Christentums in die gleiche Kategorie einordnen. Halte ich aber für irreführend. (Natürlich finde ich nichts "richtig" daran, das Menschen wegen (angeblicher) Zauberei verbrannt wurden. Ich verstehe nicht, warum Du so eine Frage stellst.)

Ansonsten sehe ich Missverständnisse, wo ich wohl damit überfordert bin, sie auszuräumen.

Viele Grüße


 

Anton B.
Beiträge: 2789
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:20

#64 Sexualität nicht nur schön

Beitrag von Anton B. » Di 4. Mai 2021, 18:32

piscator hat geschrieben:
So 2. Mai 2021, 19:30
Esoteriker, Neonazis und Verschwörer gab's damals auch schon, aber die waren weitgehend isoliert, da sie kein Internet hatten. Die zwei oder drei Irren im Dorf hat man daran erkannt, dass sie mangels Führerschein noch mit 40 Jahren Mofa gefahren sind, mit 4 oder 5 Lampen, Fuchsschwanz und jeder Menge Chrom.  :lol:
:thumbup:
Die Eiche "ist" - sie steht da - mit oder ohne Wildschweine.

Antworten