Der Schöpferglaube

Judentum, Islam, Hinduismus, Brahmanismus, Buddhismus,
west-östliche Weisheitslehre
Benutzeravatar
manden
Beiträge: 123
Registriert: Do 18. Apr 2013, 14:20
Wohnort: Roth/Bayern

Der Schöpferglaube

Beitrag von manden » Fr 19. Apr 2013, 14:27

GOTT ist der Schöpfer von allem , unvorstellbar überlegen - ansonsten v ö l l i g unvorstellbar . Wir dürfen von ihm hoffen , irgendwann das wahre , unvorstellbare Leben zu bekommen .
Wir müssen hier lernen , die Natur zu bewahren , und uns alle umeinander liebevoll zu kümmern , und alles gerecht , gleich und liebevoll zu teilen , und dem Schöpfer dankbar zu sein für alles , was wir haben .
Indem wir seine Schöpfung lieben , lieben wir auch den Schöpfer .

Was wir hier tun sollen , lasst sich direkt aus der Schöpfung ( Universum samt Leben ) ableiten !

Kurz : Liebe die Mitmenschen und bewahre die Natur , damit liebst Du den Schöpfer .

Leider (bisher) v i e l zu schwer für diese Menschheit !
Liebe Grüsse
Manfred

Benutzeravatar
Heliaia
Beiträge: 479
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von Heliaia » Fr 19. Apr 2013, 18:31

ok Manden .
Da hätte ich was Konkretes zu bieten :
Ich werde mich als mehrfache Mutter ,Ehefrau und Atheistin bei Soroptimist International aktiv beteiligen .
Das ist ne Organisation die hierzulande die Stärkung der Menschenrechte und Stellung der Frau unterstützt .
Dies bedeutet unter anderem Benefizprojekte zu starten, wo der Gewinn für die Verbesserung der Lebensqualität von Asylanten eingesetzt wird .
Warst du schon mal überhaupt in einen Asylantenheim ?
Hast du es gesehen wie deine Mitmenschen dort unter schwierigsten Bedingungen um ihre Lebensfreude kämpfen ?
Ich war dort und sah laute traurige ,meist einsame Gesichter die aus ihrer Not in ein fremdes Land gingen um auf besseres zu hoffen .
Also Manden ,
Dies war jetzt mein Beitrag zum Thema "liebe deine Mitmenschen ".
Wie wäre der deine ?
Was würdest du als Rentner für andere aktiv tun um sie unmittelbar zu unterstützen ?(paar Spenden sind ja recht bequem aber auch nicht alles oder ?)
An individual who breaks a law that conscience tells him is unjust, and who willingly accepts the penalty of imprisonment in order to arouse the conscience of the community over its injustice, is in reality expressing the highest respect for the law

Benutzeravatar
Tara
Beiträge: 344
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:28

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von Tara » Fr 19. Apr 2013, 23:17

Helielua hat geschrieben
Was würdest du als Rentner für andere aktiv tun um sie unmittelbar zu unterstützen ?(paar Spenden sind ja recht bequem aber auch nicht alles oder ?)
das täte mich auch mal interessieren manden :?: :!:
Der 8te Himmel gehört den Atheisten die der Überzeugung sind, dass die Realität zwar hart sein kann, aber umso wertvoller ist als alle schöne und sanfte Märchen zusammen.

Benutzeravatar
Heliaia
Beiträge: 479
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von Heliaia » Sa 20. Apr 2013, 07:22

Tara hat geschrieben:
Helielua hat geschrieben
Bild
Tara -du Scherzkeks ,du bringst mich heut morgen echt zum lachen Bild mal klang ich nach halleluja ,jetzt klingt es nach Helium ,bin gespannt was noch kommt Bild
An individual who breaks a law that conscience tells him is unjust, and who willingly accepts the penalty of imprisonment in order to arouse the conscience of the community over its injustice, is in reality expressing the highest respect for the law

Benutzeravatar
kandyra
Beiträge: 779
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:04

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von kandyra » Sa 20. Apr 2013, 09:43

Heliaia hat geschrieben:
Tara hat geschrieben:
Helielua hat geschrieben
Bild
Tara -du Scherzkeks ,du bringst mich heut morgen echt zum lachen Bild mal klang ich nach halleluja ,jetzt klingt es nach Helium ,bin gespannt was noch kommt Bild
:lol:
Bild

Benutzeravatar
Kalea Solana
Beiträge: 288
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:14
Wohnort: Land des Hermann

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von Kalea Solana » So 21. Apr 2013, 13:51

Arme Menschen gibt es in jedem Land. Auch hierzulande sinkt die Lebens-Freude unter den Mitbrüdern und -schwestern. Was dort unter die Haut geht und das Herz zusammen ziehen läßt, so dass Hilfe doch in Überfluß ermöglicht werden soll, wird hier seltsamerweise lediglich mit Ver- und Mißachtung "beglückt". Gerecht ist das nicht, noch weniger ist es fair. Das einzige Problem dahinter: Menschen aus diesem Land sind durch ihre Umstände "nur" hilfbedürftig - Menschen aus anderen Ländern in diesem Land sind durch ihre kulturelle Andersartigkeit sowohl interessant, wie meist auch hilflos gegenüber unserer "postmodernen" (ein Wort, das mich fasziniert :D) Welt, was sie zu Kindern macht. Und Kinder sind leichter an die Hand zu nehmen.

Aber: "liebe die Menschen, liebe die Natur, dann liebst du den Schöpfer" - ist das so? Da steckt ein seeehr langer Weg drin, bis man dann den Schöpfer erreichen kann... :
Wer in mein Haus kommt und alles supertoll findet, dem muß ich noch lange nicht sympatisch sein.... Oder? .....!
I amar presta aen
han mato ne nen
han mato ne chaen
a han noston ned wilith.

Manche Menschen fühlen den Regen - andere werden nur nass.

Benutzeravatar
Kalea Solana
Beiträge: 288
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:14
Wohnort: Land des Hermann

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von Kalea Solana » So 21. Apr 2013, 14:04

...ach ja: Kern der Aussage war
Wenn ein vollkommener Schöpfergott unvollkommene Menschen erschafft, dann kann man ihn in Frage stellen.

Und was ist mit Menschen, die ein Gutes und Vollkommenes - aus ihrer gesättigten und übersättigten Gewohnheit heraus - mutwillig zerdeppern und dabei dummerweise von ausgehen, Regeneration sei etwas völlig Natürliches und Selbstverständliches? ....

Natürlich - ist die Natur der Schöpfer aller Dinge da? Das hieße, die Erde ist doch platt....
I amar presta aen
han mato ne nen
han mato ne chaen
a han noston ned wilith.

Manche Menschen fühlen den Regen - andere werden nur nass.

Benutzeravatar
Tara
Beiträge: 344
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:28

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von Tara » So 21. Apr 2013, 14:32

jetzt klingt es nach Helium
:lol: :lol: :lol:
Der 8te Himmel gehört den Atheisten die der Überzeugung sind, dass die Realität zwar hart sein kann, aber umso wertvoller ist als alle schöne und sanfte Märchen zusammen.

Benutzeravatar
kandyra
Beiträge: 779
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:04

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von kandyra » So 21. Apr 2013, 14:32

Kalea Solana hat geschrieben: Aber: "liebe die Menschen, liebe die Natur, dann liebst du den Schöpfer" - ist das so? Da steckt ein seeehr langer Weg drin, bis man dann den Schöpfer erreichen kann... :
Wer in mein Haus kommt und alles supertoll findet, dem muß ich noch lange nicht sympatisch sein.... Oder? .....!
naja, es ist ein Anfang und es geht auch gar nicht darum den Schöpfer zu erreichen, das wäre ein Ziel und Ziele entferne uns von der inneren natürlichen Motivation gutes zu tun, es geht nur darum zu leben in Achtung dessen was ist..
Kalea Solana hat geschrieben: Wer in mein Haus kommt und alles supertoll findet, dem muß ich noch lange nicht sympatisch sein.... Oder? .....!
Mein Haus, dein Haus, ist auch nur geborgte Ware. Wo unsympathische Leute erscheinen ist noch was im Schatten, das raus will, deshalb zeigt es sich als Projektion auf den nächsten, den unsympathischen..
Bild

Benutzeravatar
kandyra
Beiträge: 779
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:04

Re: Der Schöpferglaube

Beitrag von kandyra » So 21. Apr 2013, 14:33

Kalea Solana hat geschrieben:...ach ja: Kern der Aussage war
Wenn ein vollkommener Schöpfergott unvollkommene Menschen erschafft,
und wenn das nur eine Frage der Sicht und Einstellung ist.?
Bild

Antworten