Die von Gott inspirierte Bibel

Rund um Bibel und Glaube
closs
Beiträge: 39690
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

#11 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von closs » Fr 23. Aug 2013, 14:09

Mimi hat geschrieben:
Mensch - wo habt ihr nur immer die schönen "Smilies" her.

Mimi
Beiträge: 720
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 22:59

#12 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von Mimi » Fr 23. Aug 2013, 14:16

@closs
Unter meinem Sofa steht eine alte Schachtel mit Krimskram....da hol' ich die manchmal raus. :lol: :lol:
"Jedes menschliche Wunschbild,
das in die christliche Gemeinschaft mit eingebracht wird,
hindert die echte Gemeinschaft und muss zerbrochen werden,
damit die echte Gemeinschaft leben kann."
Dietrich Bonhoeffer

Rembremerding
Beiträge: 2984
Registriert: So 18. Aug 2013, 16:16

#13 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von Rembremerding » Fr 23. Aug 2013, 14:22

Ich hab mal bei mir unterm Sofa nachgeschaut @Mimi,

bei mir liegt da nur ein alter Kartoffelchip, eine fette tote Fliege und ein Haargummi. Wo gibt es solche Sofas?
Oder noch besser: Wo finde ich eine alte Schachtel, die den Krimskrams unter dem Sofa wegmacht? und: Dürfte es auch eine jüngere Schachtel sein? :mrgreen:
Dieser katholische User ist hier dauerhaft inaktiv

Mimi
Beiträge: 720
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 22:59

#14 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von Mimi » Fr 23. Aug 2013, 14:37

@Rembremerding
Aber natürlich.....wenn der Inhalt stimmt :mrgreen:
"Jedes menschliche Wunschbild,
das in die christliche Gemeinschaft mit eingebracht wird,
hindert die echte Gemeinschaft und muss zerbrochen werden,
damit die echte Gemeinschaft leben kann."
Dietrich Bonhoeffer

Pluto
Administrator
Beiträge: 43974
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

#15 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von Pluto » Fr 23. Aug 2013, 15:38

closs hat geschrieben:Mensch - wo habt ihr nur immer die schönen "Smilies" her.
Versuchs mal hier... Link wegen Virengefahr gelöscht
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

closs
Beiträge: 39690
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

#16 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von closs » Fr 23. Aug 2013, 16:54

Pluto hat geschrieben:Versuchs mal hier...
Merci - irgendwann kriege ich die noch rüber.

Benutzeravatar
Magdalena61
Beiträge: 15073
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44

#17 o.t.

Beitrag von Magdalena61 » Sa 24. Aug 2013, 01:29

Auf den Smilie klicken, den url- Link kopieren und im Editor einfügen.
Bild

Die Seite hier ist aber auch gut; ich habe sie in der Lesezeichen-Symbolleiste des Firefox angesiedelt :
http://www.cosgan.de/smilie.php?wahl=0&ziel=froehlich
Bild
LG
God bless you all for what you all have done for me.

Benutzeravatar
Magdalena61
Beiträge: 15073
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44

#18 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von Magdalena61 » Sa 24. Aug 2013, 02:02

closs hat geschrieben:
Magdalena61 hat geschrieben:Wenn jemand heute für sich in Anspruch nimmt, "mehr" Geist zu haben als andere Christen, mit deren Lehre er nicht einverstanden ist; dann sehe ich das sehr kritisch.
Wobei "Geist" überhaupt nichts mit "Intellektualität" zu tun hat, sondern mit der "Unterscheidung der Geister" - also nicht "mehr" Geist, sondern "unterschiedlicher" Geist.
Den Intellekt meinte ich nicht, sondern die persönliche Erkenntnis, wobei man dieser... der eigenen Meinung... durch Berufung auf den Geist Gottes göttliche Autorität verleihen will.

Die (authentische) Stimme Gottes ist (überwiegend) leise...
1. Kön. 19, 11-12
Jes. 42,2
Ich kenne unterdurchschnittlich intelligente Menschen, die voll vom Heiligen Geist sind.
Woran; an welchen Merkmalen oder Zeichen machst du das fest?
LG
God bless you all for what you all have done for me.

Benutzeravatar
Magdalena61
Beiträge: 15073
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44

#19 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von Magdalena61 » Sa 24. Aug 2013, 02:03

Rembremerding hat geschrieben: Nur aus der Bibel heraus Geistfülle zu erlangen endet entweder in Verwirrung (durch den Verwirrer :devil: ) oder im Biblizismus, der manchmal aus derselben Quelle schöpft, nämlich: :devil:
"Und Er hat etliche als Apostel gegeben, etliche als Propheten, etliche als Evangelisten, etliche als Hirten und Lehrer..." Eph 4,11.
Wer meint, "die Bibel allein" sei ihm genug, denn "der Geist wird mich lehren und in alle Wahrheit führen" , und er "brauche keinen anderen Lehrer"--- der hat wohl diese Stelle noch nicht gefunden. Und auch nicht 1. Kor. 12, 28-29.

Jesus hat seine Jünger nicht ins stille Kämmerlein geschickt, damit sie die Schriften alleine studierten. Er hat sie ihnen erklärt.
Mimi hat geschrieben:
Denn jede Schrift, die von Gottes Geist eingegeben wurde, ist nützlich für die Unterweisung
...das führt wieder zu Überlegungen....
"Von Gott eingegeben" ist interpretationsfähig.

"Vom Geist Gottes inspiriert" kann bedeuten: Menschen (Gläubige) beschreiben, was sie mit Gott erlebt haben.... oder jemand erhält von Gott sozusagen einen "Rahmenplan" (Stichworte/ einen Eindruck in Form einer Vision etc.), Gedanken, Antworten auf Fragen, z.B. angesichts realer Probleme, wie etwa in Korinth. Diese Bücher spiegeln die Persönlichkeit; die individuelle Handschrift des jeweiligen Autors wieder.

"Vom Geist Gottes inspiriert" kann auch bedeuten: Gott hat jemandem mehr oder weniger wörtlich diktiert, wie z.B. den Propheten.
LG
God bless you all for what you all have done for me.

closs
Beiträge: 39690
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

#20 Re: Die von Gott inspirierte Bibel

Beitrag von closs » Sa 24. Aug 2013, 07:14

Magdalena61 hat geschrieben:Woran; an welchen Merkmalen oder Zeichen machst du das fest?
Einfachste Antwort: Man merkt das. - Das ist der klare Blick, die Aura der Furchtlosigkeit, die Wachheit für Situationen - aber das ist schon wieder Analyse. - Man merkt es so, wie eine Mutter bei ihren Kindern etwas merkt und die Kinder die Mutter erkennen. - Es ist da.

Antworten