Gottesdienst,...

Rund um Bibel und Glaube
Antworten
Jerom
Beiträge: 163
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 17:58

#1 Gottesdienst,...

Beitrag von Jerom » Di 19. Feb 2019, 10:56

...wo sollte der stattfinden?

Einmal die Woche Sonntagsmorgens in der Kirche oder von Montags bis Sonntag, am und bei den Menschen, :?:
Sonntag sollte Zeit für die gemeinsame GOTTverehrung sein!

Wer auf den Kirchgang verzichten will, was lt. Bibel auch keinen Sinn macht, das Gebet aber will, der gehe in sein Kämmerlein:

Matthaeus 6.
5Und wenn du betest, sollst du nicht sein wie die Heuchler, die da gerne stehen und beten in den Schulen und an den Ecken auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gesehen werden.
Wahrlich ich sage euch: Sie haben ihren Lohn dahin. 6Wenn aber du betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten öffentlich. 7Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viel Worte machen.… :idea:
"Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" - Matthias Claudius -

Was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein" Prüft es!

Munro
Beiträge: 7144
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#2 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von Munro » Di 19. Feb 2019, 11:41

@ Gottesdienst

Könnte man auch mal die Threadtitel so gestalten, dass man weiß, worum genau es gehen soll?
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3491
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

#3 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von Travis » Di 19. Feb 2019, 11:42

Jerom hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 10:56
...wo sollte der stattfinden?
Zu allererst da, wo man selber lebt. Danach dann dort, wo genug Platz ist, sich mit anderen Gleichgesinnten zu versammeln.
Ich weiß, dass ich nicht einmal weiß das ich nichts weiß.

Ruth
Beiträge: 1829
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 12:42

#4 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von Ruth » Di 19. Feb 2019, 13:56

Was ist denn Gottesdienst? Wer dient wem?

Ich finde, in erster Linie geht es darum:

Matt. 18,20EÜ hat geschrieben:Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.

Man sollte sich bei einem Gottesdienst, in dem Kreis, der zusammen kommt, einig darüber sein, was man unter "Gottesdienst" versteht.

Ich persönlich verstehe das so ...
...einerseits wollen Menschen Gott dienen, zb durch Lobpreis - und anderseits dient Gott den Menschen, indem er zu ihnen redet, sie berührt (im Herzen) und im Gleuben stärkt, zur Aufbauung für das Leben.
Ich erhebe in keinem meiner Beiträge den Absolutheitsanspruch. Es ist immer meine Meinung, die ich schreibe. Ebenso lese und verstehe ich auch andere Beiträge : als Meinung des jeweiligen Schreibers.
In dem Sinne ... LG :wave:

Lena
Beiträge: 3518
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

#5 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von Lena » Di 19. Feb 2019, 16:04

Jerom hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 10:56
...wo sollte der stattfinden?

Kolosser 3,23 hat geschrieben:Alles, was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen

Jerom
Beiträge: 163
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 17:58

#6 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von Jerom » Di 19. Feb 2019, 16:52

Kolosser 3,23 hat geschrieben:
Alles, was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen


Matth. 40 Darauf wird der König ihnen antworten: Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.

Lena, suchen Sie sich etwas aus! ;)
"Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" - Matthias Claudius -

Was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein" Prüft es!

Lena
Beiträge: 3518
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

#7 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von Lena » Di 19. Feb 2019, 17:09

Da gibt es nichts auszusuchen ;).

Die Motivation für alles tun, sollte der 1. Liebe gelten, also Gott.
Selbstverständlich tut man das Gute in der Tat dann, den Menschen.

Martinus
Beiträge: 3059
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:17
Wohnort: Kasane

#8 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von Martinus » Di 19. Feb 2019, 18:10

Jerom hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 10:56
Wer auf den Kirchgang verzichten will, was lt. Bibel auch keinen Sinn macht,

komisch unsere Bibel (und alle anderen Übersetzungen auch) sagen genau das Gegenteil über den "Kirchgang.

Wir lesen in Hebräer 10:24-25
und lasst uns aufeinander achthaben, um uns zur Liebe und zu guten Werken anzureizen, 25 indem wir unser Zusammenkommen nicht versäumen8, wie es bei einigen Sitte ist, sondern einander ermuntern, und das umso mehr, je mehr ihr den Tag herannahen seht!
Ich fordere Klimagerechtigkeit

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3491
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

#9 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von Travis » Di 19. Feb 2019, 18:13

Passend ist auch:
Römer 12,1+2 hat geschrieben:1 Ich ermahne euch nun, Brüder und Schwestern, durch die Barmherzigkeit Gottes, dass ihr euren Leib hingebt als ein Opfer, das lebendig, heilig und Gott wohlgefällig sei. Das sei euer vernünftiger Gottesdienst. 2 Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, auf dass ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.
Ich weiß, dass ich nicht einmal weiß das ich nichts weiß.

janosch
Beiträge: 6382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#10 Re: Gottesdienst,...

Beitrag von janosch » Mi 20. Feb 2019, 15:01

Jerom hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 10:56
...wo sollte der stattfinden?

Einmal die Woche Sonntagsmorgens in der Kirche oder von Montags bis Sonntag, am und bei den Menschen, :?:
Sonntag sollte Zeit für die gemeinsame GOTTverehrung sein!
Es ist immer abhängig davon WEN du als Gott betrachtetst!

Allgemein die "JHWH Gott gläubiger“ werden Sontag oder Samstag ein sog. „Gottesdienst“ machen, würdig für ihre Gott oder Götze! Manche verein sogar noch Dienstag gebet stunde und Freitag Godi.

Meine Jugendzeit war sogar Samstag noch Jugend, und Sonntag zweimal Gottesdienst! Morgen und Nachmittag, oder Abend !

Wer auf den Kirchgang verzichten will, was lt. Bibel auch keinen Sinn macht, das Gebet aber will, der gehe in sein Kämmerlein:


Muß man nicht, gleichgesinnten können ihre Spass haben...Nun wenn du Christus nachfolgen willst, dann mit diese "JHWH Ideologie“ hingeschmissen..du wirst in Solche Gemeinschaft nicht reinpassen, weil ihre Predig ganz anders orientiert, nämlich nach dem RKK Trinität.
Du kannst du nur ein HERRn dienen, oder anbeten!!! Nach mE. Trinität ist mehr Götterei! (Eigentlich die Trinitarier in zwei gespalten sind! Zwichen Gott den Vater JHWH und sein Sohn Jesus so... halb Gott. Sie wissen selbst nicht!)

Matthaeus 6.
5Und wenn du betest, sollst du nicht sein wie die Heuchler, die da gerne stehen und beten in den Schulen und an den Ecken auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gesehen werden.
Wahrlich ich sage euch: Sie haben ihren Lohn dahin. 6Wenn aber du betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten öffentlich. 7Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viel Worte machen.… :idea:
Ja das ist ein Gute rat! Und Beten kannst du jeden zeit! Nicht nur Sontag oder Samstag...Alle tagen sind gleich!

Antworten