Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Themen des Neuen Testaments
Benutzeravatar
Naqual
Beiträge: 1849
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 19:44

#281 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von Naqual » Fr 16. Apr 2021, 11:44

Tree of life hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 23:24
Ja, es ist so wie meine Sehnsucht(also eher Wunsch) wieder Urlaub auf Madeira zu machen, weil es mir dort gefiel.
Nur ist das, was ich erlebte nicht vergleichbar mit Madeirafeeling
Stell dir das Meer vor und du springst die Klippen hinunter und tauchst ein in eine Atmosphäre, in der du dich total geborgen fühlst und Liebe dich umhüllt und du willst damit "verschmelzen" und nie mehr weg.

Also ich kenne das auch. Die Beschreibung ist extrem schwierig, aber sie triffts. Wobei das "Verschmelzen" schon auch geht Es ist dann so als wenn die umhüllende Liebe zu dem wird was man gleichzeitig selbst tut. Beides gleichzeitig zusammen als eins.

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#282 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von Tree of life » Fr 16. Apr 2021, 12:04

Naqual hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 11:44
Also ich kenne das auch.
Ich sah vorgestern Abend Stern Tv und da war ein junger Mann welcher Krebs hat und erzählt seine Geschichte, wie er mal wieder im KH war, aber Nachts raus ging und da hatte er ein Erlebnis, welches so ablief , wie bei mir.
Es überkam ihn so ein starke Liebe. Wenn du oder andere möchten, hier ist der link zu Sendung:

https://www.tvnow.at/shows/stern-tv-238 ... en-3968210
Oder einfach googeln: The real life guys
Die Beschreibung ist extrem schwierig
Ja.
Ich versteh auch, wenn andere das nicht verstehn können oder meinen, man hätte sich da was eingebildet.
Ich würde aber nicht darauf beharren, dass dieses Erlebnis auf den Gott der Bibel zurück zu führen wäre(Gott hat gemacht) sondern kann es so stehn lassen.
Ich erlebte etwas. Und ich glaube, es könnte "Gott" gewesen sein, welcher...
Jedenfalls hat es etwas bewirkt und mich verändert.

Benutzeravatar
CoolLesterSmooth
Beiträge: 942
Registriert: Do 21. Apr 2016, 17:03

#283 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von CoolLesterSmooth » Fr 16. Apr 2021, 13:43

Tree of life hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 12:04
oder meinen, man hätte sich da was eingebildet.
Ich hoffe du liest meine Fragen nicht mit der Auffassung, dass das meine Position wäre. :)
Dieser Kommentar wurde von einem heimlich bescheidwissenden und unglaublich boshaften Hund mit finsterer Seele, zerfallenem Geist und Aussicht auf finanziellen Gewinn verfasst.

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22394
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#284 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von sven23 » Fr 16. Apr 2021, 16:37

Tree of life hat geschrieben:
Mi 14. Apr 2021, 13:42
sven23 hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 16:37
Da kann die Ewigkeit schnell zu einer Strafe werden.
Nicht unbedingt, wenn man jeden Tag neu gestaltet, das was am Vortag war, ist ja schon wieder Vergangenheit und vergessen.
Stell dir vor , du entdeckst einen dir noch unbekannten Freizeitpark, alles neu und du probierst da alles aus und hast Freude, dann gehst du Abends zufrieden ins Bett.
Am nächsten Tag weisst du von dem Freizeitpark nichts mehr und entdeckst neu, ähnlich wie bei Demenz, nur dass du die wichtigsten Dinge noch weisst.
Also wäre der Himmel so eine Art Sehnsuchtsort für psychisch Kranke?




 
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22394
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#285 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von sven23 » Fr 16. Apr 2021, 17:02

JackSparrow hat geschrieben:
So 11. Apr 2021, 16:20
sven23 hat geschrieben:Nicht so bescheiden, lieber Naqual, es sollen doch 72 Jungfrauen sein, die einem Selbstmordattentäter versprochen werden.
Christen dürfen nach ihrer Auferstehung keinerlei geschlechtliche Aktivitäten erhoffen. Stellt sich die Frage, was sie dann eigentlich den ganzen Tag machen wollen.

Denn wenn sie aus den Toten auferstehen, heiraten sie weder, noch werden sie verheiratet, sondern sie sind wie die Boten in den Himmeln. Mk12:26
Klingt nach einer ziemlich öden Veranstaltung.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#286 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von Tree of life » Fr 16. Apr 2021, 17:06

sven23 hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 16:37
Also wäre der Himmel so eine Art Sehnsuchtsort für psychisch Kranke?
Wenn psychisch Kranke wieder gesund sind dann wären sie in einem "himmlischen" Zustand = würden sich darüber freuen, dass sie von ihrer Erkrankung genesen sind.
Amen

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22394
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#287 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von sven23 » Fr 16. Apr 2021, 17:21

Tree of life hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 17:06
sven23 hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 16:37
Also wäre der Himmel so eine Art Sehnsuchtsort für psychisch Kranke?
Wenn psychisch Kranke wieder gesund sind dann wären sie in einem "himmlischen" Zustand = würden sich darüber freuen, dass sie von ihrer Erkrankung genesen sind.
Amen
Dann würden sie aber die Ewigkeit als Strafe empfinden. Denn die Demenz war ja in deiner Logik der Grund dafür, dass sie die Ewigkeit nicht als Strafe empfinden.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#288 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von Tree of life » Fr 16. Apr 2021, 17:45

sven23 hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 17:21
Denn die Demenz war ja in deiner Logik der Grund dafür, dass sie die Ewigkeit nicht als Strafe empfinden.
Sag mal, was reimst du dir grade zusammen?

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#289 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von Tree of life » Fr 16. Apr 2021, 17:46

sven23 hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 17:02
Klingt nach einer ziemlich öden Veranstaltung.
Bist du verheiratet? Ich würds jedenfalls nicht mehr tun :crazzyy:

Benutzeravatar
Naqual
Beiträge: 1849
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 19:44

#290 Karfreitag- Erfundenes Sühneopfer?

Beitrag von Naqual » Fr 16. Apr 2021, 18:53

Tree of life hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 12:04
Ich versteh auch, wenn andere das nicht verstehn können oder meinen, man hätte sich da was eingebildet.
Ich würde aber nicht darauf beharren, dass dieses Erlebnis auf den Gott der Bibel zurück zu führen wäre(Gott hat gemacht) sondern kann es so stehn lassen.
Ich erlebte etwas. Und ich glaube, es könnte "Gott" gewesen sein, welcher...
Jedenfalls hat es etwas bewirkt und mich verändert.

Mit so Erlebnissen bekommt der Satz "1Joh 4,19 Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst" geliebt eine neue erfahrbare Bedeutung.
Dass es wirkt und verändert stimmt. Umso weniger kann man dann auch die Vorstellung des Sühneopfers nachvollziehen, das ist wie ein düsterer B-Picture-Film aus ner reichlich doofen Konstruktion, die gerade zu dem Inneren Erleben nun gar nicht passen will.

Antworten