Liebe deinen Nächsten

Themen des Neuen Testaments
Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#411 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Tree of life » Mi 31. Mär 2021, 11:52

Ruth hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 11:42

Tut "man" aber meistens.
Ja, man könnte vielleicht so: Ok, jemand "zeigt" Interesse an dem, was ich schreibe und geht auf etwas ein, das ich schreibe, versucht es, so gut es gelingt zu verstehn.
Nur das funktioniert manchmal nicht. Man "versteht" einfach (noch) nicht...

Antwortet jemand nicht auf mein Geschriebenes, dann könnte man meinen, ok der hat eh kein Interesse, aber das ist oft gar nicht der Fall und schon kann es passieren, das man denkt, der mag mich halt nicht(oder das, wie ich es sehe)

Ich habe über so manche Aussage von diversen usern herzlich lachen können, was ein anderer eher als frech und überheblich fand.
Wir reagieren so unterschiedlich auf !Aussagen!
Kommen paar Aussagen, die nicht so "gefallen" die dem eigenen Denken oder der eigenen Haltung widerstreben, distanziert man sich vom Schreiber (den mag ich nicht, der ist mir zu doof oder was auch immer)

Harmoniert jedoch so manche Aussage mit dem eigenen Denken, dann "fühlt" man sich wohl...

Helmuth
Beiträge: 7906
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

#412 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Helmuth » Mi 31. Mär 2021, 12:41

Tree of life hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 11:52
Kommen paar Aussagen, die nicht so "gefallen" die dem eigenen Denken oder der eigenen Haltung widerstreben, distanziert man sich vom Schreiber (den mag ich nicht, der ist mir zu doof oder was auch immer)
Allgemein gefragt: Wie ist es bei einem solchen Menschen um die Liebe zum Nächsten bestellt?

Tree of life hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 11:52
Harmoniert jedoch so manche Aussage mit dem eigenen Denken, dann "fühlt" man sich wohl...
Auch die Heiden lieben ihresgleichen.

PS: Ich betone das allgemein zu meinen, also nicht persönlich. So wie auch mein von euch derb empfundenes Beispiel völlig allgemein gemeint war. Warum ich das tat, habe ich begründet. Nur damit das klar ist.
Der Herr steht zu mir, deshalb fürchte ich mich nicht. Was kann ein Mensch mir anhaben?
Ps 118:6

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#413 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Tree of life » Mi 31. Mär 2021, 12:43

Helmuth hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 12:41
Auch die Heiden lieben ihresgleichen.
Ich harmoniere mit allen möglichen Menschen, kann sie lieben, egal was sie glauben nur nicht mit mancher Ihrer Ansichten oder Handlungen..
Kannst du das auch?

Helmuth
Beiträge: 7906
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

#414 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Helmuth » Mi 31. Mär 2021, 12:53

Tree of life hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 12:43
Ich harmoniere mit allen möglichen Menschen, kann sie lieben, egal was sie glauben nur nicht mit mancher Ihrer Ansichten oder Handlungen.
Kannst du das auch?
Geht es um reine Auffassungen kann ich das im Verhältnis zu anderen, wie ich mich einschätze, sogar wesentlich besser als die meisten. Ich differenziere mehr nach Taten. Was einer also tut, oder mir antut, da gibt es dann klare Grenzen. Und das lehrt auch die Schrift.

Konkretes Beispiel. Wenn mir jemand ins Gesicht sagt: "Du elender Scheißkerl" werde ich zunächst nach dem Grund fragen. Wenn er sagt: "Na weil du einfach nur ein Arsch bist" werde ich nochmals fragen, warum er das meint. Wenn er mir dann eine panscht, werde ich für einige Zeit diese Person meiden. Sollte es dennoch einen Grund geben mich so zu nennen erwarte ich vom HG, dass er das aufzeigt.

Was aber rein religiöse Auffassungen oder überhaupt Anschauungen betrifft, so sitze ich doch tagtäglich mit den unmöglichsten Menschen zusammen (unmöglich hier gemäß meiner Empfindung). Das allein macht mir noch lange nichts aus. Man arbeitet dennoch zusammen und geht gemeinsam Essen oder ein Bier trinken. Ich habe diesbezüglich auch viel Humor.

(PS: Wie wär's mal mit einem Bier oder einem Kaffee?)


Und was Freunde betrifft habe ich eine höhere Erwartungshaltung. Dort bin ich dann auch sensibler. Dort sind mir dann Auffassungen nicht mehr ganz so egal, was aber auch da dann nur anhand von Taten gewertet wird, nicht weil sie anders denken.
Der Herr steht zu mir, deshalb fürchte ich mich nicht. Was kann ein Mensch mir anhaben?
Ps 118:6

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#415 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Tree of life » Mi 31. Mär 2021, 13:03

Helmuth hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 12:53
Ich differenziere mehr nach Taten.
Aber nicht nur und scheinbar ist dir das noch nicht mal bewusst!
Du nimmst kaum an einfachen Gesprächen hier teil, musst du auch nicht, du siehst halt "deine" Aufgabe darin, das Evangelium zu verkünden, zur Buße aufrufen und dann wechselts du nach rüber.
Deine Entscheidung...aber dann behaupte nicht, nur Taten würden zählen.
Und wenn du andren einfach nur an den Kopf wirfst, alle seien böse und Sünder, sie mögen doch endlich Buße tun, wirst du auf die Art sicher keinen gewinnen

Helmuth
Beiträge: 7906
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

#416 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Helmuth » Mi 31. Mär 2021, 13:09

Tree of life hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 13:03
Und wenn du andren einfach nur an den Kopf wirfst, alle seien böse und Sünder, sie mögen doch endlich Buße tun, wirst du auf die Art sicher keinen gewinnen
Das ist hier auch nicht meine Aufgabe, sondern die des HG. Dazu habe ich schon geschrieben, dass solche Dinge Langzeiteffekte haben und nicht am eigenen Erfolg gemessen werden müssen, schon gar nicht hier. Was ich schreibe ist biblischer Fakt.

Diesbezüglich bist du hier keine Beratung für mich sondern eher die Nervensäge. Darum kann ich auch nicht alles beantworten. Ich habe dazu andere, die das beurteilen können. Ich sag dir was. Das würde sich lockern, wenn du mich kennen würdest, also F-2-F und nicht PC-2-PC.
Der Herr steht zu mir, deshalb fürchte ich mich nicht. Was kann ein Mensch mir anhaben?
Ps 118:6

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#417 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Tree of life » Mi 31. Mär 2021, 13:24

Helmuth hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 13:09
Das würde sich lockern, wenn du mich kennen würdest
Ich wüßte nicht, worüber ich mich iRl mit dir unterhalten sollte..
Über die Vermehrung der Maikäfer???
Ich habe einen Freundeskreis, ich habe meine Seelenklempner und familiere Kontakte und paar leuts, mit denen ich im Forum austausche und Arbeit.
Mir würde darum auch die Zeit für ein Treffen fehlen und ehrlich gesagt auch die Lust, neue persönliche Kontakte zu knüpfen.
Zur Zeit habe ich noch die Möglichkeit vor dem PC zu verbringen, weil wir eben noch eingeschränkt sind durch Corona und ich mache nebenbei auch andere Dinge daheim...
Danke für das Angebot, aber ich lehne ab.. :Herz:

Helmuth
Beiträge: 7906
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

#418 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Helmuth » Mi 31. Mär 2021, 13:31

Tree of life hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 13:24
Danke für das Angebot, aber ich lehne ab.. :Herz:
Dein gutes Recht. Aber dann lass hier bitte die persönlichen Angänge und bleib bei der Sache. Für rein persönliche Wertungen haben nur die eine Kompetenz, die mich auch kennen bzw. welche Gott dazu beauftragt. Das muss ich sogar so manchen Moderator sagen .

Bringst du das? Das wäre Nächstenliebe.
Der Herr steht zu mir, deshalb fürchte ich mich nicht. Was kann ein Mensch mir anhaben?
Ps 118:6

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#419 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von Tree of life » Mi 31. Mär 2021, 13:39

Helmuth hat geschrieben:
Mi 31. Mär 2021, 13:31
Aber dann lass hier bitte die persönlichen Angänge
Ich wollte halt mal JHWH spielen, um ihn zu verstehn, der greift halt DEINER ANICHT nach einem nicht immer sanft und geduldig an .
Jetzt spürst du das mal an dir selber wie sich das anfühlen würde, wenn dein JHWH mit dir so umgehn würde und "richtet"

Aber du predigst halt lieber die Theorie und wir sind die AL

Ende, ich muss weg...

Benutzeravatar
SamuelB
Beiträge: 3480
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 17:02

#420 Liebe deinen Nächsten

Beitrag von SamuelB » Mi 31. Mär 2021, 15:13

SilverBullet hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 21:57
Das ist schon ein gewisses Dilemma und da habe ich bestimmt gerne danach gesucht, wie ich die jeweilige Haltung eines Gläubigen in meinem Weltbild ernst nehmen kann, was aber dann vermutlich wie ein Zugeständnis aussieht und nicht so gut ankommt.
Im Grunde ist es sogar ein Zugeständnis, und zwar in mir. Spreche ich es laut aus, scheint es vielleicht so, als "erlaube" ich es dem Gläubigen für den Bereich ausserhalb von mir, "so sein zu dürfen".
Bei mir kommt es sehr gut an. Es kann ja nicht das Ziel sein, dass du dich an die Vorstellungen anpasst. Du darfst auch so sein wie du bist. Das ist keine Einbahnstraße. Gerade mit deinem letzten Satz fühle ich mich ernst genommen.

Antworten