Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Themen des Neuen Testaments
Giovanni146
Beiträge: 143
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 12:39

#1 Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von Giovanni146 » Mi 13. Jan 2021, 13:15

Ich fand die Diskussion im Thread "War Paulus ein Heiliger" höchst spannend, so dass ich es hier thematisieren will. Hier also was mich bewog dieses Thema zu beginnen.

Tree of life hat geschrieben: ↑Mi 6. Jan 2021, 15:49
sven23 hat geschrieben: ↑So 3. Jan 2021, 10:25
Warum also sollte solch ein Mensch ausgerechnet bei Jesus seine humane Seite gefunden haben?
Vielleicht war es gar nicht human...
Wie in einem andren Thread schon erwähnt wurde, hat jeder Mensch verschiedene Seiten an sich..
Also warum nicht auch Pilatus?
Vielleicht wollte er zur Abwechslung mal ein Spielchen treiben zu seiner eigenen Belustigung, wer weiss dass schon.
Maryam hat geschrieben:Hi Tree of life
Ich finde diese Überlegung gar nicht so abwegig, habe vorhin sven23 meine Antwort in diesem Sinn (was ich von Dir fettgedruckt habe) geschrieben.
lg Maryam
Da ja Jesus weder durch die Römer verhaftet wurde, und Pilatus mit keinem Wort die Bezeichnung "König der Juden" für Jesus als Strafurteil verkündetet ist wohl die Bemerkung in Mt 15.26 in Disharmonie mit den beiden Zitaten zuvor
Mk 15,26 Und es stand geschrieben, welche Schuld man ihm gab, nämlich: Der König der Juden.
Das "man" beschränkt sich einzig auf diejenige jüdische TEmpelelite, welche ja durch die gesamten Evangelien hindurch immer und immer r wieder einen Grund suchten Jesus zu töten oder anklagen zu können., Die Verhaftung geschah aus teuflischem Neid und Angst vor Machtverlust.

Mk 15,9 Pilatus aber antwortete ihnen: Wollt ihr, dass ich euch den König der Juden losgebe?
Mk 15,12 Pilatus aber antwortete wiederum und sprach zu ihnen: Was wollt ihr dann, dass ich tue mit dem, den ihr den König der Juden nennt?

Bei Lukas wird das WORT INRI am/vom nur festgestellt
Lk 23,38 Es war aber über ihm auch eine Aufschrift: Dies ist der Juden König.

Mt 27,37 Und oben über sein Haupt setzten sie eine Aufschrift mit der Ursache seines Todes: Dies ist Jesus, der Juden König.

Ich teile hierbei die Überleigung von Maryam, weil die Worte für sich selbst sprechen, keiner Auslegung bedürfen.

Joh 18,39 Ihr habt aber die Gewohnheit, dass ich euch einen zum Passafest losgebe; wollt ihr nun, dass ich euch den König der Juden losgebe?

Joh 19,19 Pilatus aber schrieb eine Aufschrift und setzte sie auf das Kreuz; und es war geschrieben: Jesus von Nazareth, der Juden König.
Joh 19,21 Da sprachen die Hohenpriester der Juden zu Pilatus: Schreibe nicht: Der Juden König, sondern dass er gesagt hat: Ich bin der Juden König.22 Pilatus antwortete: Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben.

Ob er dies aus einem Bauchgefühl heraus geschrieben hat, oder Sympathie gegenüber dem besonnen vor ihm stehenden Angeklagten, oder um die Hohepriester zu ärgern? Who knows, Chi lo sa......

Gruss Giovanni

Ruedi
Beiträge: 313
Registriert: Fr 21. Aug 2020, 08:42

#2 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von Ruedi » Mi 13. Jan 2021, 14:10

Giovanni146 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 13:15
Ich fand die Diskussion im Thread "War Paulus ein Heiliger" höchst spannend, so dass ich es hier thematisieren will. Hier also was mich bewog dieses Thema zu beginnen.

Tree of life hat geschrieben: ↑Mi 6. Jan 2021, 15:49
sven23 hat geschrieben: ↑So 3. Jan 2021, 10:25
Warum also sollte solch ein Mensch ausgerechnet bei Jesus seine humane Seite gefunden haben?
Vielleicht war es gar nicht human...
Wie in einem andren Thread schon erwähnt wurde, hat jeder Mensch verschiedene Seiten an sich..
Also warum nicht auch Pilatus?
Vielleicht wollte er zur Abwechslung mal ein Spielchen treiben zu seiner eigenen Belustigung, wer weiss dass schon.
Maryam hat geschrieben:Hi Tree of life
Ich finde diese Überlegung gar nicht so abwegig, habe vorhin sven23 meine Antwort in diesem Sinn (was ich von Dir fettgedruckt habe) geschrieben.
lg Maryam
Da ja Jesus weder durch die Römer verhaftet wurde, und Pilatus mit keinem Wort die Bezeichnung "König der Juden" für Jesus als Strafurteil verkündetet ist wohl die Bemerkung in Mt 15.26 in Disharmonie mit den beiden Zitaten zuvor
Mk 15,26 Und es stand geschrieben, welche Schuld man ihm gab, nämlich: Der König der Juden.
Das "man" beschränkt sich einzig auf diejenige jüdische TEmpelelite, welche ja durch die gesamten Evangelien hindurch immer und immer r wieder einen Grund suchten Jesus zu töten oder anklagen zu können., Die Verhaftung geschah aus teuflischem Neid und Angst vor Machtverlust.

Mk 15,9 Pilatus aber antwortete ihnen: Wollt ihr, dass ich euch den König der Juden losgebe?
Mk 15,12 Pilatus aber antwortete wiederum und sprach zu ihnen: Was wollt ihr dann, dass ich tue mit dem, den ihr den König der Juden nennt?

Bei Lukas wird das WORT INRI am/vom nur festgestellt
Lk 23,38 Es war aber über ihm auch eine Aufschrift: Dies ist der Juden König.

Mt 27,37 Und oben über sein Haupt setzten sie eine Aufschrift mit der Ursache seines Todes: Dies ist Jesus, der Juden König.

Ich teile hierbei die Überleigung von Maryam, weil die Worte für sich selbst sprechen, keiner Auslegung bedürfen.

Joh 18,39 Ihr habt aber die Gewohnheit, dass ich euch einen zum Passafest losgebe; wollt ihr nun, dass ich euch den König der Juden losgebe?

Joh 19,19 Pilatus aber schrieb eine Aufschrift und setzte sie auf das Kreuz; und es war geschrieben: Jesus von Nazareth, der Juden König.
Joh 19,21 Da sprachen die Hohenpriester der Juden zu Pilatus: Schreibe nicht: Der Juden König, sondern dass er gesagt hat: Ich bin der Juden König.22 Pilatus antwortete: Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben.

Ob er dies aus einem Bauchgefühl heraus geschrieben hat, oder Sympathie gegenüber dem besonnen vor ihm stehenden Angeklagten, oder um die Hohepriester zu ärgern? Who knows, Chi lo sa......

Gruss Giovanni

INRI wurde geschrieben, weil Jesus und seine Kollegen, von den Römern als Rebellen eingestuft wurden.
Stell dir vor, da kommt eine bewaffnete Truppe (Sollten sich ja Schwerter kaufen), nach Jerusalem. Stürmt gewalttätig den Tempel, versetzt Jerusalem in Aufruhr und legt sich mit den Sadduzäern und Herodes an.

Ob dann 50 Jahre später irgendwelche unbekannten Schreiber das schönreden, spielt keine Rolle.

Ziska_Deleted

#3 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von Ziska_Deleted » Mi 13. Jan 2021, 14:51

In der Regel brachten die Römer über dem Verurteilten ein Schild an, das über sein Verbrechen informiert

Pilatus ließ das Schild anbringen mit der Aufschrift: „Jesus, der Nazarener, der König der Juden“.

Es war immer ein vollständiger Satz. Erst Jahrhunderte später wurde daraus die Abkürzung I.N.R.I.

JackSparrow
Beiträge: 5448
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

#4 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von JackSparrow » Mi 13. Jan 2021, 16:40

Ruedi hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 14:10
Stell dir vor, da kommt eine bewaffnete Truppe (Sollten sich ja Schwerter kaufen),
Aber doch nur weil er eine Prophezeiung erfüllen wollte.

Lk 22:37 An mir muss sich das Schriftwort erfüllen: Er wurde zu den Verbrechern gerechnet. Denn alles, was über mich gesagt ist, geht in Erfüllung.

Ruedi
Beiträge: 313
Registriert: Fr 21. Aug 2020, 08:42

#5 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von Ruedi » Mi 13. Jan 2021, 16:56

JackSparrow hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 16:40
Ruedi hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 14:10
Stell dir vor, da kommt eine bewaffnete Truppe (Sollten sich ja Schwerter kaufen),
Aber doch nur weil er eine Prophezeiung erfüllen wollte.

Lk 22:37 An mir muss sich das Schriftwort erfüllen: Er wurde zu den Verbrechern gerechnet. Denn alles, was über mich gesagt ist, geht in Erfüllung.

Wer hat den sowas erzählt? :shock:

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 22394
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#6 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von sven23 » Mi 13. Jan 2021, 18:31

Giovanni146 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 13:15
Ich fand die Diskussion im Thread "War Paulus ein Heiliger" höchst spannend, so dass ich es hier thematisieren will. Hier also was mich bewog dieses Thema zu beginnen.
Ob er dies aus einem Bauchgefühl heraus geschrieben hat, oder Sympathie gegenüber dem besonnen vor ihm stehenden Angeklagten, oder um die Hohepriester zu ärgern? Who knows, Chi lo sa......

Gruss Giovanni

Definitiv war die Inschrift keine Ehrenbezeugung des Pilatus an Jesus, wie Maryam meinte.
Sie war vielmehr die öffentliche Bekanntgabe des Grundes, warum jemand hingerichtet wurde. Wer die Königswürde beanspruchte in einem von den Römern besetzten Gebiet, der stellte sich offen gegen Rom. Hier lag Aufruhr in den Luft und da ließen die Römer keine Gnade walten.



INRI (auch I.N.R.I. oder J.N.R.J.) sind die Initialen des lateinischen Satzes Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum – „Jesus von Nazaret, König der Juden“. Dieser Satz stand nach Joh 19,19–22 EU in Hebräisch, Griechisch und Latein auf einer Tafel, die der römische Statthalter Pontius Pilatus oben am Kreuz Christi anbringen ließ, um den Rechtsgrund seiner Verurteilung anzugeben. Auch die übrigen Evangelien nennen mit kleinen Varianten eine solche Tafelinschrift. Sie wird daher auch Kreuzestitel (Titulus crucis) genannt.

Die öffentliche Bekanntgabe der Schuld eines Hingerichteten entsprach damaligem römischem Brauch. Da die Römer jüdischen Vasallenherrschern das Tragen des Königstitels damals verboten hatten und der Ausdruck „König der Juden“ im Neuen Testament (NT) nur in Aussagen von Nichtjuden auftaucht, gilt der Titel als Anhaltspunkt für ein historisches Todesurteil, das Jesus durch einen impliziten oder expliziten Messiasanspruch provoziert haben kann.


Quelle

Die Inschrift gilt als authentisch und findet sich sowohl bei den Synoptikern, als auch im Johannisevangelium.
Der Grund, warum Pilatus so gut bei den Evangelisten wegkommt, hat mehrere Gründe:

- Die Umdeutung der schändlichen Hinrichtung eines gewöhnlichen Verbrechers in einen von Gott gewollten Opfer- und Sühnetod für die ganze Menschheit (durch Paulus)
verlangte nach Erfüllungsgehilfen, die man lieber unter den Juden suchte als bei den Römern
- den Römern signalisierte man, dass sie keine Schuld trifft und von der neuen Sekte keine Gefahr für sie ausgeht
- Zum Zeitpunkt der Abfassung der Evangelien gab es bereits einen Bruch der neuen Sekte gegenüber dem Judentum.

Die Evangelisten waren also eifrig bemüht, alle Schuld den Juden zuzuweisen, was man als Beginn des christlichen Antijudaismus bezeichnen kann, mit allen fatalen Folgen, die das haben sollte.
Im Sinne von Jesus war das mit Sicherheit nicht.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Giovanni146
Beiträge: 143
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 12:39

#7 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von Giovanni146 » Mo 18. Jan 2021, 13:01

Ruedi hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 14:10

INRI wurde geschrieben, weil Jesus und seine Kollegen, von den Römern als Rebellen eingestuft wurden.
Stell dir vor, da kommt eine bewaffnete Truppe (Sollten sich ja Schwerter kaufen), nach Jerusalem. Stürmt gewalttätig den Tempel, versetzt Jerusalem in Aufruhr und legt sich mit den Sadduzäern und Herodes an.

Ob dann 50 Jahre später irgendwelche unbekannten Schreiber das schönreden, spielt keine Rolle.

Ach, woraus folgerst Du denn diese absolut unwahre Variante? Du scheinst da die Begebenheit völlig zu verdrehen. Ich gebe Dir hier die entsprechende Bibelstelle zur Erkenntnis:

Mt 26,55 Zu der Stunde sprach Jesus zu der Schar: Ihr seid ausgezogen wie gegen einen Räuber mit Schwertern und mit Stangen, mich gefangen zu nehmen? Habe ich doch täglich im Tempel gesessen und gelehrt, und ihr habt mich nicht ergriffen.

Na, siehst Du jetzt ein, dass Du falsch lagst? Auch dass die Römer Jesus als Aufrührer empfunden hätten und deshalb gefangen genommen und deshalb zum Tode verurteilt ist völlig aus den Daumen gesogen.

Gruss Giovanni

Giovanni146
Beiträge: 143
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 12:39

#8 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von Giovanni146 » Mo 18. Jan 2021, 13:07

Ziska hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 14:51
In der Regel brachten die Römer über dem Verurteilten ein Schild an, das über sein Verbrechen informiert

Pilatus ließ das Schild anbringen mit der Aufschrift: „Jesus, der Nazarener, der König der Juden“.

Es war immer ein vollständiger Satz. Erst Jahrhunderte später wurde daraus die Abkürzung I.N.R.I.

Ach, und wo soll den Deiner Meinung nach Pilatus gesagt haben, dass Jesus wegen seiner Antwort auf die Frage von Pilatus, ob er der König der Juden sei, sich eines Verbrechens schuldig gemacht zu haben, dass zum Tode führt?

Mk 15,2 Und Pilatus fragte ihn: Bist du der König der Juden? Er aber antwortete ihm und sprach: Du sagst es.

Giovanni146
Beiträge: 143
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 12:39

#9 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von Giovanni146 » Mo 18. Jan 2021, 13:25

sven23 hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 18:31

Definitiv war die Inschrift keine Ehrenbezeugung des Pilatus an Jesus, wie Maryam meinte.
Sie war vielmehr die öffentliche Bekanntgabe des Grundes, warum jemand hingerichtet wurde. Wer die Königswürde beanspruchte in einem von den Römern besetzten Gebiet, der stellte sich offen gegen Rom. Hier lag Aufruhr in den Luft und da ließen die Römer keine Gnade walten.
Hierin liegst Du offenbar so falsch wie Ruedi mit seiner Variante. Ich muss zwar gestehen, dass ich es anfangs stets so sah wie Maryam, doch wenn Pilatus wirklich so ein schlimmer Finger gewesen sein soll, klingt für mich die Version von Tree of Live recht interessant, sehe ich es auch als plausibel erklärbare Variante.

INRI (auch I.N.R.I. oder J.N.R.J.) sind die Initialen des lateinischen Satzes Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum – „Jesus von Nazaret, König der Juden“. Dieser Satz stand nach Joh 19,19–22 EU in Hebräisch, Griechisch und Latein auf einer Tafel, die der römische Statthalter Pontius Pilatus oben am Kreuz Christi anbringen ließ, um den Rechtsgrund seiner Verurteilung anzugeben. Auch die übrigen Evangelien nennen mit kleinen Varianten eine solche Tafelinschrift. Sie wird daher auch Kreuzestitel (Titulus crucis) genannt.

Die öffentliche Bekanntgabe der Schuld eines Hingerichteten entsprach damaligem römischem Brauch. Da die Römer jüdischen Vasallenherrschern das Tragen des Königstitels damals verboten hatten und der Ausdruck „König der Juden“ im Neuen Testament (NT) nur in Aussagen von Nichtjuden auftaucht, gilt der Titel als Anhaltspunkt für ein historisches Todesurteil, das Jesus durch einen impliziten oder expliziten Messiasanspruch provoziert haben kann.


Quelle
Wikipedia kann ja auch von Laien verändert werden, wie iich auch schon bezüglich anderen evangelikal angehauchten Begriffen in der Bibel feststellen musste.Da wird alles nach ihrem Gusto verdreht, und das teils bis zum geht nicht mehr.


Die Evangelisten waren also eifrig bemüht, alle Schuld den Juden zuzuweisen, was man als Beginn des christlichen Antijudaismus bezeichnen kann, mit allen fatalen Folgen, die das haben sollte.
Im Sinne von Jesus war das mit Sicherheit nicht.
[/quote]

Du liegst wieder mal total falsch mein Lieber. Fakt ist, dass es die jüdische Tempelelite war, die immer wieder Jesus zujm Schweigen bringen wollte und nicht die Juden. (Das wurde Dir glaube ich schon öfters klar gemacht oder nicht?)

Die damaligen Juden, die sich Jesus Lehren zuwandten, gründeten ja die Gemeinde Gottes, die der Ursprung des Urchristentums bildete, auch sie wandten sich vom damaligen Judentum ab, wie der gebürtige Jude Jesus.


Im Sinne Jesus ist es sicher nicht, dass ein Grossteil der Christen ihn einzig und allein zum "praktischen" Sündenbock für ihr Unvermögen, zu deren bisherigen Sünden zu stehen sie bereuen und aufzuhören der Sündenknechtschaft zu unterliegen degradieren.

Gruss Giovanni
(Du hättest die entsetzten Gesichter sehen sollen, als ich sie fragte, was das für sie bedeuten würde, dass Jesus am Kreuz nicht wirklich gestorben sei, sondern nur durch eine entsprechende Flüssigkeit in eine tiefe Bewusstlosigkeit versetzt, dies ein früh geplantes gut eingespieltes Komplott zwischen Jesus, Nikodemus und Josef von Arimathäa war?)

Ruedi
Beiträge: 313
Registriert: Fr 21. Aug 2020, 08:42

#10 Re: Warum schrieb Pilatus INRI ans Kreuz?

Beitrag von Ruedi » Mo 18. Jan 2021, 13:42

Giovanni146 hat geschrieben:
Mo 18. Jan 2021, 13:01
Ruedi hat geschrieben:
Mi 13. Jan 2021, 14:10

INRI wurde geschrieben, weil Jesus und seine Kollegen, von den Römern als Rebellen eingestuft wurden.
Stell dir vor, da kommt eine bewaffnete Truppe (Sollten sich ja Schwerter kaufen), nach Jerusalem. Stürmt gewalttätig den Tempel, versetzt Jerusalem in Aufruhr und legt sich mit den Sadduzäern und Herodes an.

Ob dann 50 Jahre später irgendwelche unbekannten Schreiber das schönreden, spielt keine Rolle.

Ach, woraus folgerst Du denn diese absolut unwahre Variante? Du scheinst da die Begebenheit völlig zu verdrehen. Ich gebe Dir hier die entsprechende Bibelstelle zur Erkenntnis:

Mt 26,55 Zu der Stunde sprach Jesus zu der Schar: Ihr seid ausgezogen wie gegen einen Räuber mit Schwertern und mit Stangen, mich gefangen zu nehmen? Habe ich doch täglich im Tempel gesessen und gelehrt, und ihr habt mich nicht ergriffen.

Na, siehst Du jetzt ein, dass Du falsch lagst? Auch dass die Römer Jesus als Aufrührer empfunden hätten und deshalb gefangen genommen und deshalb zum Tode verurteilt ist völlig aus den Daumen gesogen.

Gruss Giovanni

Wenn ich das NT anschaue, dann ist es richtig gehend geschwängert mit Fehlern. Wieso sollte ich dann der griechischen Bibel auch nur ein Wort glauben. So bin ich gezwungen, den gesamten Text kritisch zu hinterfragen und auf Glaubwürdigkeit zu überprüfen.

Antworten