Die Auferstehung des Gerichts

Themen des Neuen Testaments
Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#211 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Erich » Mo 3. Feb 2020, 17:30

Punch hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 10:21
Wenn man allein deine Beiträge hier liest,
Wenn ich Deine Beiträge lese, dann sehe ich nur einen bitterbösen Giftzwerg vor mir.

Und das alles nur, weil Gott nicht so will, wie Du willst!
 
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Punch
Beiträge: 1371
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#212 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Punch » Di 4. Feb 2020, 07:26

Erich hat geschrieben:
Mo 3. Feb 2020, 17:30
Punch hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 10:21
Wenn man allein deine Beiträge hier liest,
Wenn ich Deine Beiträge lese, dann sehe ich nur einen bitterbösen Giftzwerg vor mir.


Durchaus! Aber in erster Linie bin ich  - dein Giftzwerg, und das ist hier der wesentliche Unterschied!

Und ich bestehe darauf, der Giftzwerg desillusionierter und verbitterter Finsterlinge zu sein, die Teil eines höllischen Glaubensgefüges sind,  in der die Normen menschlicher Zivilisation und menschlicher Ethik außer Kraft gesetzt sind.

Für mich ist und bleibt der Monotheismus der Archipel Gulag der Religionen schlechthin.

 

Benutzeravatar
Scrypton
Administrator
Beiträge: 10690
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:17
Wohnort: /root/

#213 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Scrypton » Di 4. Feb 2020, 10:42

Einen Beitrag entfernt; bitte wieder zurück zum Thema.

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#214 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Erich » Di 4. Feb 2020, 12:57

Scrypton hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 10:42
Einen Beitrag entfernt; bitte wieder zurück zum Thema.

Thema: "Die Auferstehung des Gerichts"

Jesus Christus spricht:
Joh 5,24 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch:
Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat,
der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht,
sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.

Joh 5,29 und es werden hervorgehen,
die Gutes getan haben, zur Auferstehung des Lebens,
die aber Böses getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Punch
Beiträge: 1371
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#215 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Punch » Di 4. Feb 2020, 16:52

Erich hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 12:57
Scrypton hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 10:42
Einen Beitrag entfernt; bitte wieder zurück zum Thema.


die aber Böses getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.
Laaaaaangweilig, denn dieser himmlisches Volksgerichtshof mit seinem Vollstreckungwahn der Glaubenshygiene, das ist auch nur ein pathologisches Produkt deiner fieberhaften Gewalt und Vernichtungsphantasie, mehr nicht. Denn das Führerprinzip deines Gottes hat sich eindeutig nicht bewährt.

Wenn Menschen nicht an Götter glauben, sterben auch die Götter.


 

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#216 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Erich » Di 4. Feb 2020, 17:42

Punch hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 16:52
Erich hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 12:57
Scrypton hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 10:42
Einen Beitrag entfernt; bitte wieder zurück zum Thema.


die aber Böses getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.
Laaaaaangweilig, denn dieser himmlisches Volksgerichtshof mit seinem Vollstreckungwahn der Glaubenshygiene, das ist auch nur ein pathologisches Produkt deiner fieberhaften Gewalt und Vernichtungsphantasie, mehr nicht. Denn das Führerprinzip deines Gottes hat sich eindeutig nicht bewährt.

Wenn Menschen nicht an Götter glauben, sterben auch die Götter.
Deshalb kam Jesus, der Christus, der sagte:

Mt 24,35 Himmel und Erde werden vergehen;
aber meine Worte werden nicht vergehen.

Du kennst alle Jesus-Worte in- und auswendig?

Vielleicht ja und vielleicht nein. - "Verstandikus"!!??

Hast Du sie nun wahrlich verstanden oder nicht?

Glaube an Jesus und sein Wort und Du wirst errettet!!!! - - - - - - - - - - - - - ????- Hier wohnen die Ungläubigen!
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Punch
Beiträge: 1371
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#217 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Punch » Di 4. Feb 2020, 18:58

Erich hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 17:42
Punch hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 16:52
Erich hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 12:57



die aber Böses getan haben, zur Auferstehung des Gerichts.
Laaaaaangweilig, denn dieser himmlisches Volksgerichtshof mit seinem Vollstreckungwahn der Glaubenshygiene, das ist auch nur ein pathologisches Produkt deiner fieberhaften Gewalt und Vernichtungsphantasie, mehr nicht. Denn das Führerprinzip deines Gottes hat sich eindeutig nicht bewährt.

Wenn Menschen nicht an Götter glauben, sterben auch die Götter.
Deshalb kam Jesus, der Christus, der sagte:


Und Jesus sagte, du erbärmliches Menschenkind, du sollst anderer Leute unschuldige Postfächer nicht mit deinen fundamentalen Fäkalien-Gesängen zuscheussern. Zumal dieses faschistoiden Inhalts sind, denn siehe und wahrlich, wahrlich ich sage dir, du bist ein schlimmer Bösling und wirst das Reich Gottes nicht sehen.

Benutzeravatar
Münek
Beiträge: 13072
Registriert: Di 7. Mai 2013, 21:36
Wohnort: Duisburg

#218 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Münek » Di 4. Feb 2020, 20:09

lovetrail hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 15:49
sven23 hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 15:45
Nein, ich gebe den Forschungsstand wieder. Aber ich vergaß, dass ein Flacherdler, der meint es besser zu wissen als der Rest der Menschheit, wohl auch meint, es besser zu wissen als die theologische Forschung. Selbstüberschätzung sei dein Name.
Du bluffst doch nur. Du ziehst dir irgendwelche Randfiguren (zB Kubitza) raus und zitierst daraus monatelang und hast noch die Nerven das als Stand der Forschung hinzustellen. Keine Ahnung warum du das nötig hast. Was bringt dir das letztendlich?

Folgst du gehorsam deinem Vater, in welchem keine Wahrheit ist?
Du scheinst wirklich anzunehmen, dass der Vater unseres wahrheitsliebenden, aufrechten und sehr bibelkundigen @Sven
tatsächlich der Gehörnte :devil: ist - also der Fürst der Hölle :devil: und Gott dieser Welt höchstpersönlich.


Teufel :devil: aber auch... Hat Satan :devil: , dieses Wurstauge, denn wenigstens für seinen eingeborenen Sohn @Sven Unterhalt gezahlt?

Punch
Beiträge: 1371
Registriert: Do 24. Okt 2019, 09:48

#219 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Punch » Di 4. Feb 2020, 20:15

Erich hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 12:57
Scrypton hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 10:42
Einen Beitrag entfernt; bitte wieder zurück zum Thema.

Thema: "Die Auferstehung des Gerichts"

Vielleicht noch ein Wort dazu: Die Auferstehung des Gerichts, das bedeutet in der Anonymität weltanschaulicher Internetforen dann oft auch die Auferstehung nationalsozialistischen Gedankenguts, zur Sichtbarmachung seiner fundamentalen Glaubenspositionen unter der Maske geheuchelter  Nächstenliebe, hier offenbart man dann seine rechtslastige Blockwart-Mentalität und darf seine sadistischen Neigungen in Bibelvers einbetten, oder wie?
Denn wie gut rechtsextremes Gedankengut und religiöse Gewaltverherrlichung, aus der Bibel heraus, in Einklang zu bringen sind, das hast du nun selbst bewiesen.

Wer Menschen wie dir weiter traut, als er sie werfen kann, der ist angeschissen bis zum jüngten Tag, das soll dir hiermit in aller Deutlichkeit einmal in dein fleckiges und speckiges Stammbuch der Nächstenliebe gewuchtet sein.

 

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 1743
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 06:13

#220 Re: Die Auferstehung des Gerichts

Beitrag von Erich » Di 4. Feb 2020, 20:52

Punch hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 18:58
Und Jesus sagte, du erbärmliches Menschenkind, du sollst anderer Leute unschuldige Postfächer nicht mit deinen fundamentalen Fäkalien-Gesängen zuscheussern. Zumal dieses faschistoiden Inhalts sind, denn siehe und wahrlich, wahrlich ich sage dir, du bist ein schlimmer Bösling und wirst das Reich Gottes nicht sehen.
Wo ist der Administrator, der gegen solche Worte einschreitet, die wahrlich nichts mit dem Thema zu tun haben.

Ich habe im eine persönliche Nachricht zukommen lassen, zu der er sich nun auf seine eigene Art geäußert hatte.

Mutig wäre es natürlich auch von ihm gewesen, wenn er meine Nachricht gleich öffentlich zur Schau gestellt hätte.

Und zu der Auferstehung des Gerichts hat dieser arme Mensch, Punch, jedenfalls auch nichts beizutragen und zu sagen.

Danke schön!

Erich​​​​​​​
Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit. (Hebr 13,8)

Antworten