Papst spricht Segen!

Themen des Neuen Testaments
Benutzeravatar
Taner
Beiträge: 489
Registriert: Do 21. Mai 2015, 19:11

#1 Papst spricht Segen!

Beitrag von Taner » Mo 28. Mär 2016, 08:50

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bischöfe aus Rom gelten von Katholischen Christen als die Stellvertretender Gottes, ich nehme an, sie sind der Lehre, Glaube, Weg Jesu Christi treu. Da die Aussagen Jesu Christi zu lesen sind „Ich habe euch Freunde genannt“, "Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich bauen meine Gemeinde, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen." oder die der Aposteln "Denn "wer hat des HERRN Sinn erkannt, oder wer will ihn unterweisen?" Wir aber haben Christi Sinn." Also können die Christen, die im Sinne Christus handeln ebenso als Freunde Jesus gegolten werden doch wie hat Jesus Christus die Menschen gesegnet oder war es doch so dass er gerade wegen seiner Demut, Bescheidenheit, Respekt und Achtung vor IHM gegenüber, der ihn gesandt hatte und alles gesegnet hatte bei ihrer Schöpfung niemanden gesegnet hat sondern allein Versprechungen gab bzw. gegeben hat.

MfG
Taner Ögüt
King James Bible
Commit thy works unto the LORD, and thy thoughts shall be established.

Munro
Beiträge: 7235
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#2 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von Munro » Sa 1. Jun 2019, 15:00

Papst spricht Segen!

Meinst du den Segen "uubi et orbi" - den der Papst an Weihnachten und an Ostern feierlich ausspricht?

Und was meint das Forum zu diesem Segen?
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Munro
Beiträge: 7235
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#3 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von Munro » Sa 1. Jun 2019, 15:01


Btw: 5691 Zugriffe - und erst jetzt einmal eine Antwort! :wave:
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Rilke
Beiträge: 704
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

#4 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von Rilke » Sa 1. Jun 2019, 20:22

Munro hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 15:00
Und was meint das Forum zu diesem Segen?
Hallo Munro.
Ich halte nicht viel von diesem Segen, wie du dir vorstellen kannst.
Was hältst du persönlich von dem Segen?
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Munro
Beiträge: 7235
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#5 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von Munro » Sa 1. Jun 2019, 20:36

Rilke hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 20:22
Was hältst du persönlich von dem Segen?

Ich sage offen und ehrlich: Ich mag feierliche Segen in lateinischer Sprache. :idea:
Ob der Segen wirkt, ist eine andere Frage. 8-)
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Rilke
Beiträge: 704
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 15:23

#6 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von Rilke » Sa 1. Jun 2019, 20:40

Munro hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 20:36
Ich sage offen und ehrlich: Ich mag feierliche Segen in lateinischer Sprache. :idea:
Ob der Segen wirkt, ist eine andere Frage. 8-)
Latein ist eine schöne Sprache, da hast du recht. Mein Lateinprofessor spricht es aber schöner und flüssiger. :lol:
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir, und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. - Joh 10, 27-28

Munro
Beiträge: 7235
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#7 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von Munro » Sa 1. Jun 2019, 20:40

Hier ist der Segen nun in Kurzform und auf deutsch:

Und der Segen des allmächtigen Gottes, des Vaters + und des Sohnes + und des Heiligen Geistes +, komme auf euch herab und bleibe bei euch allezeit.

Alle: Amen.


-----------------

Was Wiki weiß:

Unter Urbi et orbi (lat.: „der Stadt (Rom) und dem Erdkreis“) versteht man den apostolischen Segen des Papstes, den dieser in besonders feierlicher Form zu Ostern, zu Weihnachten und unmittelbar nach seinem ersten öffentlichen Auftreten als neugewählter Papst erteilt.

Der Begriff entwickelte sich aus dem alten römischen Reichsbewusstsein. Er soll die Tatsache ausdrücken, dass der Papst sowohl Bischof von Rom (urbi = Dativform zu urbs = Stadt) als auch Oberhaupt der katholischen Kirche ist. Das griechische Wort für katholisch, καθολικός, bedeutet allumfassend. Somit wird sozusagen die ganze Welt (orbi = Dativform zu orbis = Erdkreis) umfasst.

Mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Urbi_et_orbi
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Munro
Beiträge: 7235
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:36

#8 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von Munro » Sa 1. Jun 2019, 20:41

Rilke hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 20:40
Latein ist eine schöne Sprache, da hast du recht.

Dann sind wir doch schon mal in einer Sache gleicher Meinung! :thumbup:
Jean Paul Getty:
Die Sanftmütigen werden die Erde besitzen, aber nicht die Schürfrechte.

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 4758
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#9 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von AlTheKingBundy » So 2. Jun 2019, 07:28

Naja, er kann so viel Segen aussprechen wie er will, ich habe persönlich nichts dagegen, lege aber auch keinen Wert darauf sondern bin viel mehr der Meinung, dass dieser Segen wertlos ist. Die Art und Weise wie sich der Papst und die RK-Kirche geben, hält keinen biblisch-christlichen Werten stand. Das gilt übrigens meiner Meinung nach für alle christlich organisierten Religionen. Im Prinzip kann jeder Verein machen was er will, sich allerdings einen christlichen Anstrich verleihen zu wollen der nicht ist, sagt einem doch schon alles.
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

Pluto
Administrator
Beiträge: 43975
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

#10 Re: Papst spricht Segen!

Beitrag von Pluto » So 2. Jun 2019, 09:35

AlTheKingBundy hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 07:28
Das gilt übrigens meiner Meinung nach für alle christlich organisierten Religionen. Im Prinzip kann jeder Verein machen was er will, sich allerdings einen christlichen Anstrich verleihen zu wollen der nicht ist, sagt einem doch schon alles.
Ich denke schon, dass Papst Franziskus einen Christen darstellt, der Demut, sowie Nächstenliebe an den Tag legt.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Antworten