Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Benutzeravatar
Münek
Beiträge: 11058
Registriert: Di 7. Mai 2013, 21:36
Wohnort: Duisburg

Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon Münek » Mi 9. Mai 2018, 02:30

Die nachösterlichen Auferstehungsberichte in den vier Evangelien weisen verwirrend viele Unstimmigkeiten und sogar Widersprüche auf. Wie ist das zu erklären, wenn doch der "Heilige Geist" die Evangelisten inspiriert haben soll?

Benutzeravatar
ProfDrVonUndZu
Beiträge: 307
Registriert: Do 11. Aug 2016, 08:16

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon ProfDrVonUndZu » Mi 9. Mai 2018, 08:37

Der HG soll also allen vier Evangelisten das gleiche Protokoll vom Leben und Sterben Jesu diktiert haben ?
Die Q(uellen)-Hypothese ist keine Lösung für ein Problem, sondern eine Quelle von Problemen, für die es keine Antwort gibt als zusätzliche Hypothesen.“ - Eta Linnemann

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 5885
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon Janina » Mi 9. Mai 2018, 09:27

Münek hat geschrieben:Die nachösterlichen Auferstehungsberichte in den vier Evangelien weisen verwirrend viele Unstimmigkeiten und sogar Widersprüche auf. Wie ist das zu erklären, wenn doch der "Heilige Geist" die Evangelisten inspiriert haben soll?
Joseph Atwill interpretiert das Evangelium als gewollt komponierte Verwechslungskomödie.
https://en.wikipedia.org/wiki/Caesar%27s_Messiah
https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Messias-R%C3%A4tsel
Die Jünger kommen zu unterschiedlichen Zeiten zum Grab, sagen sich gegenseitig, dass das Grab leer ist, und halten sich gegenseitig für den Engel, der die Auferstehung verkündigt hätte.
Sehr schräg das. :lol:
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Renate2012
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Mär 2018, 13:42

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon Renate2012 » Mi 9. Mai 2018, 09:43

Janina hat geschrieben:
Münek hat geschrieben:Die nachösterlichen Auferstehungsberichte in den vier Evangelien weisen verwirrend viele Unstimmigkeiten und sogar Widersprüche auf. Wie ist das zu erklären, wenn doch der "Heilige Geist" die Evangelisten inspiriert haben soll?
Joseph Atwill interpretiert das Evangelium als gewollt komponierte Verwechslungskomödie.
https://en.wikipedia.org/wiki/Caesar%27s_Messiah
https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Messias-R%C3%A4tsel
Die Jünger kommen zu unterschiedlichen Zeiten zum Grab, sagen sich gegenseitig, dass das Grab leer ist, und halten sich gegenseitig für den Engel, der die Auferstehung verkündigt hätte.
Sehr schräg das. :lol:



Jetzt geht`s hier aber langsam aber sicher ganz weit ab von der Materie und der Realität :


Also dass sich der Geist vom (gestorbenen oder aber noch lebenden) Körper trennen kann, das ist nun mal Realität, die manche auch schon erlebt haben. Ob man das als "Auferstehung" bezeichnen will - biblisch inspiriert - oder nicht , diesen Fakt gibt es.

Und Jünger, die sich gegenseitig für den Engel halten, der die Auferstehung verkündet hätte, gab es meines Wissens nach auch nicht.

janosch
Beiträge: 2543
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon janosch » Mi 9. Mai 2018, 10:33

Münek hat geschrieben:Die nachösterlichen Auferstehungsberichte in den vier Evangelien weisen verwirrend viele Unstimmigkeiten und sogar Widersprüche auf. Wie ist das zu erklären, wenn doch der "Heilige Geist" die Evangelisten inspiriert haben soll?


Ich möchte von dir wissen was du genau meinst!

Ist das für mich verständlich, das unterschiedlichen Augenzeugen, unterschiedlichen Perspektiven haben. Noch dazu die Fähigkeiten (Gaben) ein mensch was sie auch beeinflussen wird ist maßgebend...

wie Folgt;

Wenn wir ein Foto oder Bild von ein Maler Interpretieren, werden wir total andere Merkmalen erkennen, du und ich!

Sogar welche ich sehe du kommst nicht mal dein Lebens lang darauf was ich damit gesehen und erkannt habe! ;)

Ich würde das Evangelium irgendwie als ein „Kunst" betrachten, das der Künstler absichtlich einigen Merkmalen in seien Kunststück versteckt und für Laien verborgen bleibt oder sogar als ein Fälschung erscheint! Und genau das macht für Kenner seien Preis ein unermesslichen „höhen Wert“ diese Kunst stück.

(Ich denke ein absichtlichen Verfälschung kann schnell identifizieren, sogar von Laien auch! Dafür gibt es in diese „Kunst“ Referenzen!)

Hier kannst du den HG in diese Kunst, nicht die Farbe oder das Pinsel, sondern das „Talent“ (Gabe) der mensch betrachten, das er wird mit den Künstler EINS!

Tja, dann kannst du vielleicht auch ein solche Bild Malen! :lol:

jose77
Beiträge: 326
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon jose77 » Mi 9. Mai 2018, 10:53

Und wem würde der Richter glauben, wenn dies die Aussagen zu einem Unfall wären.

Kunst ist Kunst. Und da braucht man Fantasie!
Mein Leben ist zu kostbar für Fantasie.
Grüsse von Jose

janosch
Beiträge: 2543
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon janosch » Mi 9. Mai 2018, 11:12

jose77 hat geschrieben:Und wem würde der Richter glauben, wenn dies die Aussagen zu einem Unfall wären.

Kunst ist Kunst. Und da braucht man Fantasie!
Mein Leben ist zu kostbar für Fantasie.

Nun bitte widersprichst du nicht dich sebst, wie ein Unmündige Kind! Wo ersteht dein Glaube! In deine...Wo?? :roll:

jose77
Beiträge: 326
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 18:18

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon jose77 » Mi 9. Mai 2018, 11:13

Ich bin nicht du! :lol:
Grüsse von Jose

janosch
Beiträge: 2543
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon janosch » Mi 9. Mai 2018, 11:14

jose77 hat geschrieben:Ich bin nicht du! :lol:

Ach so... das sehe ich, das du „Kopflos" bist! hahahah... :roll:

Andreas
Beiträge: 3553
Registriert: So 21. Apr 2013, 19:15

Re: Widersprüche in den Auferstehungsberichten

Beitragvon Andreas » Mi 9. Mai 2018, 11:38

jose77 hat geschrieben:Und wem würde der Richter glauben, wenn dies die Aussagen zu einem Unfall wären.
...
Mein Leben ist zu kostbar für Fantasie.
Mein Leben wird durch Fantasie kostbarer.
Ich bin ein "Verkehrsunfall". Wem würde der Richter jetzt wohl glauben schenken?


Zurück zu „Bibelkritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste