Nordkorea -- USA

Benutzeravatar
Novalis
Beiträge: 5845
Registriert: Do 14. Aug 2014, 07:57

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon Novalis » Sa 9. Sep 2017, 18:42

Halman hat geschrieben:Es ging mir nur darum, der Aussage, ALLE Menschen wären Gottes Kinder, zu widersprechen


Wenn Gott der Grund allen Seins ist, dann sind alle Lebewesen seine Kinder. Welchen Sinn macht dein Glaubensbekenntnis noch, wenn Du diese einfache spirituelle Wahrheit leugnest?
Die Natur ist vergänglich, wir werden sie überleben. Auch wenn alle Sonnen und Nebel vergangen sind, wird jeder von uns noch am Leben sein.
~ C. S. Lewis

Benutzeravatar
Halman
Beiträge: 4012
Registriert: Di 25. Feb 2014, 20:51

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon Halman » Sa 9. Sep 2017, 19:04

Novalis hat geschrieben:
Halman hat geschrieben:Es ging mir nur darum, der Aussage, ALLE Menschen wären Gottes Kinder, zu widersprechen


Sind sie aber, wenn Gott die Quelle allen Lebens ist. Was genau bringt dein Glaubensbekenntnis noch, wenn Du das leugnest? Nicht nur alle Menschen, sondern alle Lebewesen sind die Kinder des Einen.

Nun geht es um die Frage nach Sinn und Bedeutung von Begriffen. Damit möchte ich andeuten, dass wir den Begriff "Kind Gottes" mit unterschiedlichen Bedeutungen verwenden.
Du gebrauchst dieses Wort offenbar in dem Sinn, dass wir über Geschöpfe, wie Mensch und Tier, sprechen und da alle Geschöpfe Schöpfungen des Schöpfers sind, können sie in diesem Sinne als Gottes Kinder gedeutet werden. In diesem Sinne würde dies auch auf den Teufel zutreffen.
Johannes gebraucht diesen Begriff in einem anderen Sinn. In der Bibel meint der Begriff "Sohn" oder "Kind" nicht immer die buchstäbliche.
Das hebräische Wort für Sohn ist das Vertraute בֵּן (Ben), das griechische Wort lautet υἱός (hyios), das aramäische Wort lautet בַּר (Bar).
Die Bedeutung ist umfassender als das deutsche Wort "Sohn" und schließt auch Enkelsöhne und Urenkel usw. ein, ebenso Adoptivsöhne und Schwiegersöhne. Daher war Jesus Josephs Sohn und Davids Sohn. Die Israeliten sind Söhne Abrahams. Dies ist offenbar die Bedeutung, welche Du im Sinn hast. denn, wenn man weiter denkt, können wir auf Gott zurückgeführt werden.

Die Begriffe "Ben", "Bar" und "Hyios" wurden aber auch im metaphorischem Sinne verwandt, wenn z.B. von den Söhnen des Lichts, den Söhnen der Propheten und dem Sohn der Gehenna die Rede ist. Die "Sohnschaft" drückt aus, woher man kommt ("Söhne des Exils", Ne 3:8) bzw. nach wessen Geist von "Vorfahren" man sich ausrichtet. Man könnte auch zu den Söhnen der Fischer gehören usw.

Man könnte heute z.B. ein "Kind Gandhis" sein oder ein Kind der Demokratie, oder auch ein Kind Lenins.
Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit:-) - Silvia Arroyo Camejo

Benutzeravatar
Novalis
Beiträge: 5845
Registriert: Do 14. Aug 2014, 07:57

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon Novalis » Sa 9. Sep 2017, 19:09

Halman hat geschrieben:Du gebrauchst dieses Wort offenbar in dem Sinn, dass wir über Geschöpfe, wie Mensch und Tier, sprechen und da alle Geschöpfe Schöpfungen des Schöpfers sind, können sie in diesem Sinne als Gottes Kinder gedeutet werden. In diesem Sinne würde dies auch auf den Teufel zutreffen.


Ja, wenn alle Lebewesen Kinder Gottes sind, dann gilt das selbst für jene Wesen, die eine teuflische Geisteshaltung haben. Ein Teufel ist jeder, der teuflisch (lieblos und rücksichtslos) denkt und handelt. Umgekehrt sagen wir über manche Menschen, dass sie wahre Engel sind, weil sie sehr liebevoll, gütig und weise sind.

Die "Sohnschaft" drückt aus, woher man kommt ("Söhne des Exils", Ne 3:8) bzw. nach wessen Geist von "Vorfahren" man sich ausrichtet. Man könnte auch zu den Söhnen der Fischer gehören usw.


Richtig ~ und alle Wesen in diesem Universum haben die selbe Herkunft. Meister Yoda, Chewbacca und Darth Vader sind Kinder Gottes, auch wenn Lord Vaders Verhalten manchmal sehr zu wünschen übrig lässt :)
Die Natur ist vergänglich, wir werden sie überleben. Auch wenn alle Sonnen und Nebel vergangen sind, wird jeder von uns noch am Leben sein.
~ C. S. Lewis

Benutzeravatar
Christian41285
Beiträge: 887
Registriert: So 13. Nov 2016, 15:36
Kontaktdaten:

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon Christian41285 » Mo 11. Sep 2017, 16:47

Halman hat geschrieben:
Christian41285 hat geschrieben:Ich finde die Panikmache der USA absurd!

Wer sagt denn das Nordkorea keine Atomwaffen haben dürfen USA aber weiterhin?

Das ist ein großer Kindergarten hier!

Nein, denn bei einer Dikatur wie Nordkorea ist es extrem gefährlich, wenn sie über Atomwaffen mit zunehmender Reichweite verfügen. Eine Waffe in der Hand eines Stalinisten ist auch gefährlicher als eine Waffe in der Hand eines Demokraten.



Nagut,da gebe ich dir Recht!
The only thing thats deeper than my last breath.....

The only thing thats darker than my last death....

Is the Panik!the static!

I came back from the dead!!

SlipKnoT is my life!

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 39860
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon Pluto » Mo 11. Sep 2017, 17:30

Novalis hat geschrieben:Wenn Gott der Grund allen Seins ist, dann sind alle Lebewesen seine Kinder.
Wenn, ja wenn. Was ist, wenn nicht?

Novalis hat geschrieben:Welchen Sinn macht dein Glaubensbekenntnis noch, wenn Du diese einfache spirituelle Wahrheit leugnest?
Das frage ich mich allerdings auch.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Halman
Beiträge: 4012
Registriert: Di 25. Feb 2014, 20:51

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon Halman » Mo 11. Sep 2017, 19:10

Pluto hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben:Welchen Sinn macht dein Glaubensbekenntnis noch, wenn Du diese einfache spirituelle Wahrheit leugnest?
Das frage ich mich allerdings auch.

Welche einfache spirituelle Wahrheit leugne ich denn?

Ist Dir nicht aufgefallen, dass Novalis und ich uns über die Bedeutung des Begriffes "Kind Gottes" gar nicht einig waren?

Ganz ehrlich, den Schuh, den Du mir anziehen willst, passt einfach nicht.
Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit:-) - Silvia Arroyo Camejo

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 39860
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon Pluto » Mo 11. Sep 2017, 19:22

Halman hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben:Welchen Sinn macht dein Glaubensbekenntnis noch, wenn Du diese einfache spirituelle Wahrheit leugnest?
Das frage ich mich allerdings auch.

Ganz ehrlich, den Schuh, den Du mir anziehen willst, passt einfach nicht.
Dir nicht, Halman, aber bei Novalis passt er.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Halman
Beiträge: 4012
Registriert: Di 25. Feb 2014, 20:51

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon Halman » Mo 11. Sep 2017, 20:17

Pluto hat geschrieben:
Halman hat geschrieben:
Pluto hat geschrieben:
Novalis hat geschrieben:Welchen Sinn macht dein Glaubensbekenntnis noch, wenn Du diese einfache spirituelle Wahrheit leugnest?
Das frage ich mich allerdings auch.

Ganz ehrlich, den Schuh, den Du mir anziehen willst, passt einfach nicht.
Dir nicht, Halman, aber bei Novalis passt er.

Och, so meintest Du es. Na, dann habe ich es ja gründlich verpeilt.

Bitte entschuldige. :oops:
Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit:-) - Silvia Arroyo Camejo

R.F.
Beiträge: 4896
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

Re: Nordkorea -- USA

Beitragvon R.F. » So 17. Sep 2017, 11:49

Zum eigentlichen Thema “Nordkorea - USA”: Kürzlich behauptete ein Mitglied der Berliner Regierung, Deutschlands Sicherheit sei durch den Konflikt um Nordkorea nicht bedroht. Dass das kurzsichtig gedacht ist, zeigt sich an den Reaktionen Russlands und Chinas, die einen militärischen Eingriff der USA nicht dulden werden.

Einig sind sich politische Beobachter indes, dass derzeit ein mit Atomwaffen geführter Krieg nicht bevorsteht.

Wie es weitergeht, ist Kennern der Schrift klar: Der Ost-West-Gegensatz wird sich verschärfen, die Euphrat-Linie wird zur militärischen Front. Zur Verwirklichung des Front-Denkens trägt zur Zeit Kim Jong-un wesentlich bei.


Zurück zu „Gebetsanliegen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast