Namaste

Bereich, wo sich neue Teilnehmer vorstellen können. [Es besteht keine Pflicht!]
BITTE immer in einem neuem Thread beginnen!
macca
Beiträge: 13
Registriert: So 29. Jan 2017, 21:07

Namaste

Beitragvon macca » Do 2. Feb 2017, 14:11

Hallo.

Ich bin macca, 33 Jahre, verheiratet und Buddhist. Erzogen wurde ich katholisch, engagierte mich in der Kirche als Ministrant. Mit 29 konvertierte ich zum evangelisch-lutherischen Glauben. Später kam ich in eine evangelikale Sekte. Durch persönliche Erfahrungen animiert, verließ ich das Christentum komplett und fand zum Dhamma des Buddha.

PS: macca ist Pali und bedeutet schlicht "Mensch".
Namo Tassa Bhagavato Arahato Sammāsambuddhassa.

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2062
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Namaste

Beitragvon lovetrail » Do 2. Feb 2017, 14:16

macca hat geschrieben:Hallo.

Ich bin macca, 33 Jahre, verheiratet und Buddhist. Erzogen wurde ich katholisch, engagierte mich in der Kirche als Ministrant. Mit 29 konvertierte ich zum evangelisch-lutherischen Glauben. Später kam ich in eine evangelikale Sekte. Durch persönliche Erfahrungen animiert, verließ ich das Christentum komplett und fand zum Dhamma des Buddha.

PS: macca ist Pali und bedeutet schlicht "Mensch".

Hallo Macca!

Würde mich interessieren, warum du die "evangelikale Sekte" und damit anscheinend auch deinen Glauben an Jesus Christus verlassen hast. Ging es um eine spezielle Sekte oder einfach um eine evangelikale Freikirche (wie es derer viele gibt)?

LG
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

macca
Beiträge: 13
Registriert: So 29. Jan 2017, 21:07

Re: Namaste

Beitragvon macca » Do 2. Feb 2017, 14:34

Hallo lovetrail.

Die Gemeinde zeigte sektenhafte Strukturen.
Der Glauben selbst bröckelte schon länger und war ein Prozess. Hab aber keinen Groll oder dergleichen auf das Christentum. Es ist nur nicht mehr der Weg den ich gehe.
Namo Tassa Bhagavato Arahato Sammāsambuddhassa.

Benutzeravatar
Novalis
Beiträge: 6079
Registriert: Do 14. Aug 2014, 07:57

Re: Namaste

Beitragvon Novalis » Do 2. Feb 2017, 14:38

macca hat geschrieben:Hallo.

Ich bin macca, 33 Jahre, verheiratet und Buddhist. Erzogen wurde ich katholisch, engagierte mich in der Kirche als Ministrant. Mit 29 konvertierte ich zum evangelisch-lutherischen Glauben. Später kam ich in eine evangelikale Sekte. Durch persönliche Erfahrungen animiert, verließ ich das Christentum komplett und fand zum Dhamma des Buddha.

PS: macca ist Pali und bedeutet schlicht "Mensch".



Hallo, sei herzlich willkommen :thumbup: die Lehre des Buddha erstrebt nichts geringeres, als die Überwindung allen Leidens und die Schaffung eines liebesfähigen, gütigen Menschen. Das ist ein edles, göttliches Lebensziel, welches meine volle Unterstützung hat, auch wenn ich mich als Nachfolger Jesu verstehe. Sehr lesenswert ist das Buch "Jesus und Buddha - ein Dialog in Liebe" von Thich Nhat Hanh. Geschrieben von einem Buddhisten, der sowohl in der buddhistischen, als auch der christlichen Tradition, zuhause ist; das könnte interessant für Dich sein.

Bild
Zuletzt geändert von Novalis am Do 2. Feb 2017, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Ernst Jünger: Der Waldgang

„Die Politik jeglicher Färbung ist mir seit langem zuwider, und ich marschiere hinter keiner Fahne mehr her.“ ~ Ernst Jünger

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2062
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Namaste

Beitragvon lovetrail » Do 2. Feb 2017, 14:46

macca hat geschrieben:Hallo lovetrail.

Die Gemeinde zeigte sektenhafte Strukturen.
Der Glauben selbst bröckelte schon länger und war ein Prozess. Hab aber keinen Groll oder dergleichen auf das Christentum. Es ist nur nicht mehr der Weg den ich gehe.


Hallo macca!

Okay, verstehe. Na dann bin ich auf deine Beiträge hier gespannt.

LG
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 40459
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Namaste

Beitragvon Pluto » Do 2. Feb 2017, 17:32

Hallo Macca!
Herzlich willkommen in unserem Forum.
:welcomeani:

lovetrail hat geschrieben:Na dann bin ich auf deine Beiträge hier gespannt.
Ich auch... Ich auch!
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

macca
Beiträge: 13
Registriert: So 29. Jan 2017, 21:07

Re: Namaste

Beitragvon macca » Fr 3. Feb 2017, 16:03

Novalis:
Das Buch kenne ich. Habe es aber nicht gelesen.
Dafür aber andere Bücher von ihm.
Das Buch ist eher für Christen, die sich dem Buddhismus nähern wollen. Es gibt viele Gemeinsamkeiten, dennoch verneint der Buddhismus einen Schöpfergott. Es gibt den himmlischen Bereich in dem die Devas leben. Aber diese sind nicht unsterblich.

Pluto:
Ich hoffe du erwartest nicht zuviel von mir.
An "Streitthemen" werde ich mich nicht beteiligen. Und bei Grundsatzdiskussionen werde ich vielleicht meine bescheidene Sichtweise darlegen.
Namo Tassa Bhagavato Arahato Sammāsambuddhassa.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 40459
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Namaste

Beitragvon Pluto » Fr 3. Feb 2017, 16:40

macca hat geschrieben:Pluto:
Ich hoffe du erwartest nicht zuviel von mir.
An "Streitthemen" werde ich mich nicht beteiligen. Und bei Grundsatzdiskussionen werde ich vielleicht meine bescheidene Sichtweise darlegen.
Äh... Wir haben keine Streitthemen, sondern Debatten.
Eine Forum ohne Debatten, wo nur Friede-Freude-Eierkuchen-Stimmung herrscht ist langweilig.
Was wir nich mögen sind Angriffe auf die Person. Wir gehen respektvoll miteinander um.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 40459
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Namaste

Beitragvon Pluto » Fr 3. Feb 2017, 19:40

Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.


Zurück zu „Vorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast