Hallo - ich bin Halman!

Bereich, wo sich neue Teilnehmer vorstellen können. [Es besteht keine Pflicht!]
BITTE immer in einem neuem Thread beginnen!
Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 13377
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Magdalena61 » Do 26. Jan 2017, 00:23

O wei, Halman, da kann man nur hoffen, dass ein eventueller Dieb nur an Barem interessiert war und die Geldbörse dann weggeworfen hat, aufdass jemand sie beim Fundamt oder bei der Polizei abgibt.
Hast du Anzeige erstattet oder willst du es tun?
LG

Benutzeravatar
Halman
Beiträge: 4026
Registriert: Di 25. Feb 2014, 20:51

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Halman » Do 26. Jan 2017, 13:46

Hemul hat geschrieben:Mein Beileid. Vor Jahren wurde mir meine Geldbörse mit sämtlichen Papieren u. Karten im Street-Work gemopst. War nur mit ca. 60 DM bestückt. Nach einem Jahr bekam ich den Anruf, dass ich meine GB beim Fundbüro abholen kann. Alles bis auf die 60 Mäuse war noch vorhanden. Wichtig ist hier, dass du alle Karten sofort sperren lässt. Wie ich gelesen hast du das ja getan. :thumbup:

Ja, habe ich.

Heute habe ich erstmal Geld geholt und mir ein neues Portemonnaie gekauft. Mal sehen, wenn ich alles zusammen habe, finde ich vielleicht meine alte Geldbörse wieder.
Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit:-) - Silvia Arroyo Camejo

Benutzeravatar
Halman
Beiträge: 4026
Registriert: Di 25. Feb 2014, 20:51

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Halman » Do 26. Jan 2017, 13:47

Ska'ara hat geschrieben:
Halman hat geschrieben::wave: liebe Foren-Gemeinde,
vermutlich habe ich mein Portemonnaie verloren. Da ist ALLES drinn, außer mein Kopf. Bild

Oh, das ist aber ärgerlich. Aber gut, dass dein Kopf noch dran ist. ;)
Damit mir so etwas nicht passiert, kontrolliere ich alles doppelt und schließe immer alle Reißverschlüsse von Jacken. Jacken ohne Reißverschlüsse sind mir suspekt. Mit Handtaschen runmlaufen als Mann ist nicht so der Hit, und dies hindert vermutlich auch keinen Taschendieb daran, etwas zu stehlen.

Ja, gut möglich, dass ein Taschendieb an meiner Jacke drann war und ich einfach nichts bemerkt habe. Ich achte künftig darauf, dass die Klettverschlüsse meiner Jackentaschen auch geschlossen sind.
Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit:-) - Silvia Arroyo Camejo

Benutzeravatar
Halman
Beiträge: 4026
Registriert: Di 25. Feb 2014, 20:51

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Halman » Do 26. Jan 2017, 13:48

Magdalena61 hat geschrieben:O wei, Halman, da kann man nur hoffen, dass ein eventueller Dieb nur an Barem interessiert war und die Geldbörse dann weggeworfen hat, aufdass jemand sie beim Fundamt oder bei der Polizei abgibt.
Hast du Anzeige erstattet oder willst du es tun?
LG

Sollte ich dies denn tun? Macht es denn überhaupt Sinn? Weg ist weg.

Kommende Woche werde ich noch mal im Fundbüro nachfragen, vielleicht ergibt sich ja was.
Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit:-) - Silvia Arroyo Camejo

Hemul
Beiträge: 16988
Registriert: So 21. Apr 2013, 11:57

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Hemul » Do 26. Jan 2017, 16:02

Halman hat geschrieben: Ich achte künftig darauf, dass die Klettverschlüsse meiner Jackentaschen auch geschlossen sind.

Das bringt nix. Die Ganoven werden so gut geschult-die mopsen dir im vorbeigehen deine Armbanduhr. Seit meinem GB Unfall trage ich mit Erfolg diese nur noch in der oberen Jacken Innentasche.

Benutzeravatar
Magdalena61
Administrator
Beiträge: 13377
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Magdalena61 » Fr 27. Jan 2017, 01:34

Halman hat geschrieben:
Magdalena61 hat geschrieben:O wei, Halman, da kann man nur hoffen, dass ein eventueller Dieb nur an Barem interessiert war und die Geldbörse dann weggeworfen hat, aufdass jemand sie beim Fundamt oder bei der Polizei abgibt.
Hast du Anzeige erstattet oder willst du es tun?
LG

Sollte ich dies denn tun? Macht es denn überhaupt Sinn? Weg ist weg.
Ja. Wenn du ihn nicht in der Wohnung, im Auto oder so verlegt hast, macht es schon Sinn.

Angenommen, jemand fand ihn im Supermarkt oder sonstwo. Ein ehrlicher Mensch hätte die Börse schon lange bei der Polizei oder auf dem Fundamt abgegeben bzw. sich bei dir gemeldet, denn wenn dein Ausweis drin war, steht ja vermutlich deine Adresse darauf.

Das erinnert mich gerade an eine Begebenheit vor mehr als 10 Jahren: Da hatte nämlich ich beim Einkaufen in einem Supermarkt eine herrenlose Geldbörse gefunden. Wenn ich mich nicht ganz falsch erinnere, lag sie in dem Einkaufswagen, den ich aus der Reihe von Wagen löste, um ihn zu benützen.
Ich schaute in das Teil rein, ob persönliche Daten zu finden seien-- ja, ein Ausweis mit Adresse. Nachdem wir unseren Einkauf erledigt hatten, fuhren wir zu diesem Haus. Die Dame war anwesend... sie erkannte auch ihre Börse, sie hatte das Fehlen derselben noch gar nicht bemerkt, aber sie war nicht sehr freundlich zu uns, dabei hatten wir ihr den Geldbeutel postwendend und unversehrt gebracht.
Na ja. :?

In deinem Geldbeutel waren auch Papiere? mit denen jetzt jemand Mist machen kann, so lange der Fall nicht bei der Polizei aktenkundig ist. Wenn jemand eine Straftat begeht und dann deinen Ausweis oder sonstige Infos aus deinem Geldbeutel am Tatort "vergißt", damit die Polizei "weiß, wen sie suchen muß", kriegst du einen ziemlichen Ärger.

Die Beamten können deinen Namen, eventuell die Nummer deines Personalausweises- die muß ja auch irgendwo abrufbar sein- in ihren Computer eingeben, dann unterstützt du wenigstens nicht unfreiwillig kriminelle Aktionen.

Und FALLS jemand deine Börse findet und sie bei der Polizei abliefert, wirst du eingeladen, um sie abzuholen.

Einer meiner Söhne hatte vor einigen Wochen das gleiche Problem. Seine Geldbörse mit den darin befindlichen Papieren und Karten wurde ihn entwendet. Er hatte eine Menge Arbeit deswegen; mußte die Bankcard und den Personalausweis neu beantragen etc.

Glücklicherweise war nicht mehr viel Geld drin gewesen, etwa 20 Euro.

Nachdem nun alles angeleiert war, was ja auch Geld kostet... wurde ihm überraschend sein Geldbeutel zugesendet, von wem, das weiß er nicht. Das Geld war weg, aber der Rest war noch da.
LG

Benutzeravatar
lovetrail
Beiträge: 2062
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:00

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon lovetrail » Fr 27. Jan 2017, 07:42

Mein Beileid, Halman!

Hoffe du findest reichlich Ersatz und Entlohnung!

LG lovetrail
Du bist mein Sohn. Heute habe ich dich gezeugt.

Benutzeravatar
Halman
Beiträge: 4026
Registriert: Di 25. Feb 2014, 20:51

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Halman » Mi 5. Apr 2017, 12:21

:wave:

ich bin zurück.

Seit letzter Woche habe ich Diarrhö, was m. W. n. für diese Krankheit schon eine recht lange Zeitspanne ist. Perenterol hilft glücklicherweise und morgen erhalte ich die Diagonose meiner Blutprobe. Ich bin also Zuhause krank geschrieben und habe gegenwärtig viel Zeit.

Übrigens habe ich mir heute nach der Schonkost mal ein "anständiges Früstück" geleistet und es tut mir gut. Die nette Apothekerin meinte zu mir, dass ich ruhig essen sollte, worauf ich Appetit habe.
Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit:-) - Silvia Arroyo Camejo

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 40459
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Pluto » Mi 5. Apr 2017, 12:50

Halman hat geschrieben::wave:

ich bin zurück.

Seit letzter Woche habe ich Diarrhö, was m. W. n. für diese Krankheit schon eine recht lange Zeitspanne ist. Perenterol hilft glücklicherweise und morgen erhalte ich die Diagonose meiner Blutprobe. Ich bin also Zuhause krank geschrieben und habe gegenwärtig viel Zeit.
Schön, wieder von dir zu lesen! :thumbup:
Tut mir Leid zu hören, dass du krank bist. Eine Norovirus Infection?

Jedenfalls... Gute Besserung!
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Halman
Beiträge: 4026
Registriert: Di 25. Feb 2014, 20:51

Re: Hallo - ich bin Halman!

Beitragvon Halman » Mi 5. Apr 2017, 13:59

Pluto hat geschrieben:
Halman hat geschrieben::wave:

ich bin zurück.

Seit letzter Woche habe ich Diarrhö, was m. W. n. für diese Krankheit schon eine recht lange Zeitspanne ist. Perenterol hilft glücklicherweise und morgen erhalte ich die Diagonose meiner Blutprobe. Ich bin also Zuhause krank geschrieben und habe gegenwärtig viel Zeit.
Schön, wieder von dir zu lesen! :thumbup:
Tut mir Leid zu hören, dass du krank bist. Eine Norovirus Infection?

Weiß ich nicht, aber dies halte ich für unwahrscheinlich. Soweit ich weiß hat man beim Norovirus erbrechen und fühlt sich richtig krank. So schlecht geht es mir nicht. Außerdem dauert es bei mir schon recht lange.

Pluto hat geschrieben:Jedenfalls... Gute Besserung!

Danke. :)
Tja, ein Proton müsste man sein: Dann würde man die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf und hätte eine nahezu unendliche Lebenszeit:-) - Silvia Arroyo Camejo


Zurück zu „Vorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast