Homöopathie III

Ethik und Moral
Medizin & Krankheit
Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 4619
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:32
Wohnort: Lyon
Kontaktdaten:

Re: Homöopathie III

Beitragvon Zeus » Sa 26. Aug 2017, 00:04

closs hat geschrieben: Der von Dir verlinkte Artikel klingt eher wie: "Wir müssen eine Erklärung finden, weil eine Wirkung nicht möglich ist".

Wo steht sowas in dem Artikel?
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
https://www.youtube.com/watch?v=gGNthTj3Hzk

Benutzeravatar
closs
Beiträge: 29784
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:39

Re: Homöopathie III

Beitragvon closs » Sa 26. Aug 2017, 00:14

Zeus hat geschrieben:Wo steht sowas in dem Artikel?
Nirgends - er KLINGT so - er mutet so an, als müsse man etwas auf Teufel komm raus erklären, damit eine echte Wirkung nicht in Frage kommen kann.

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 4619
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:32
Wohnort: Lyon
Kontaktdaten:

Re: Homöopathie III

Beitragvon Zeus » Sa 26. Aug 2017, 00:25

closs hat geschrieben:
Zeus hat geschrieben:Wo steht sowas in dem Artikel?
Nirgends - er KLINGT so - er mutet so an, als müsse man etwas auf Teufel komm raus erklären, damit eine echte Wirkung nicht in Frage kommen kann.

Es gibt ja eine echte Wirkung, nur geht sie nicht über den Placebo-Effekt hinaus.
e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
https://www.youtube.com/watch?v=gGNthTj3Hzk

Benutzeravatar
Zeus
Beiträge: 4619
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:32
Wohnort: Lyon
Kontaktdaten:

Re: Homöopathie III

Beitragvon Zeus » Sa 26. Aug 2017, 00:26

e^(i*Pi) + 1 = 0
Dass Glaube etwas ganz anderes sei als Aberglaube, ist unter allem Aberglauben der größte. - Karlheinz Deschner
https://www.youtube.com/watch?v=gGNthTj3Hzk

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 41071
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Homöopathie III

Beitragvon Pluto » Sa 26. Aug 2017, 00:49

closs hat geschrieben:Wie kann es bei Tieren Placebo-Wirkung geben?
Gegenfrage: Wie kann das Herrchen wissen, dass es dem Tier besser geht?
Antwort: Herrchen glaubt an die Wirkung von HP.

closs hat geschrieben:Für mich bleiben da nach wie vor Fragen offen.
Immer noch?
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 5155
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Homöopathie III

Beitragvon Janina » Sa 26. Aug 2017, 07:35

closs hat geschrieben:Nur weigere ich mich, "das Phänomen" zu übergehen, nur weil Studien, die so oder so aufgebaut sind, zu einem anderen Ergebnis kommen.
Das ist der Punkt. Du weigerst dich wahrzunehmen, dass es kein Phänomen gibt, und dass dir das Phänomen von der beschränkten menschlichen Wahrnehmung nur vorgegaukelt wird.
Daher zum x. mal: Der Mensch ist nicht in der Lage, Kausalität wahrzunehmen. Alles was du erwähnen möchtest, ist eine Sinnestäuschung.
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 15493
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

Re: Homöopathie III

Beitragvon sven23 » Sa 26. Aug 2017, 08:59

closs hat geschrieben:
sven23 hat geschrieben:Dass Globuli nicht über den Placeboeffekt hinauskommen, kann niemanden verwundern, denn sie sind nichts anderes als ein Placebo.
Genau das ist doch die Frage, die nicht geklärt zu sein scheint. - Wie sollten WIR uns da über persönliche Einschätzungen hinaus einmischen?

Was bei dir nicht geklärt ist, ist irrelevant. Wie JackSparrow einmal sagte: Geistige Minderleister müssen zurückgelassen werden. Man kann nur diejenigen aufklären, die auch bereit dazu sind.
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Benutzeravatar
Münek
Beiträge: 10212
Registriert: Di 7. Mai 2013, 21:36
Wohnort: Duisburg

Re: Homöopathie III

Beitragvon Münek » So 27. Aug 2017, 14:46

closs hat geschrieben:
Zeus hat geschrieben:Wo steht sowas in dem Artikel?
Nirgends - er KLINGT so - er mutet so an, als müsse man etwas auf Teufel komm raus erklären, damit eine echte Wirkung nicht in Frage kommen kann.

Dass es bei DIR so KLINGT, ist sicher Deinem fehlenden "homöopathischen Gehör" geschuldet - gepaart mit pathologischer Lernresistenz. :)

Benutzeravatar
Janina
Beiträge: 5155
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:12

Re: Homöopathie III

Beitragvon Janina » Fr 8. Sep 2017, 12:13

Hier nochmal eine hübsche Zusammenfassung:

http://www.spektrum.de/news/denkfehler- ... ie/1499429
Was aussieht wie Dummheit, ist vielleicht keine. Möglicherweise profitiert jemand davon, nur du bist nicht dabei.
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=161626#p161626
http://www.4religion.de/viewtopic.php?p=242349#p242349

Benutzeravatar
Pluto
Administrator
Beiträge: 41071
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

Re: Homöopathie III

Beitragvon Pluto » Fr 8. Sep 2017, 12:53

Janina hat geschrieben:Hier nochmal eine hübsche Zusammenfassung:

http://www.spektrum.de/news/denkfehler- ... ie/1499429
Hervorragend. Danke!
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.


Zurück zu „Ethik & Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste